Liam Crotty

Liam Crotty ist der neue Küchenchef des im Gaafu Alifu Atoll gelegenen Park Hyatt Maldives Hadahaa. Von Ausflügen mit Fischern aus der Region, Kochkursen in der freien Natur, Sashimi & Champagner Abende in der neuen Drift Bar, ein romantisches Dinner unterm Sternenhimmel in den exklusiven Beach Cabanas, bis hin zu der Eröffnung des veränderten Restaurants wird den Gästen dieses Jahr einiges an Neuheiten geboten.

Liam Crotty freut sich für die Entwicklung eines F&B Inselkonzepts verantwortlich zu sein. Sein Wunsch ist es traditionelle Speisen der Region mit modernen Einflüssen zu vermischen. Er möchte über das klassische Kochkonzept hinaus die Gäste mit in seine Arbeit einbeziehen.

Inmitten des blühenden Garten der Insel werden in Zukunft private Kochstunden stattfinden. Dort erfahren die Teilnehmer von Liam persönlich welche Gemüse und Obstsorten für traditionelle Gerichte verwendet werden können und wie man diese zubereitet. Es besteht die Möglichkeit fischen zu gehen und den Fang in der Kochstunde unter Anleitung von Liam Crotty zuzubereiten. Das Nachtfischen wird von professionellen Fischern aus dem Ort begleitet.

Cocktailkurse, Unterricht bei dem Chef Pâtissier und Weinverkostungen stehen den Gästen ebenfalls zur Verfügung.

Mitten in der Natur gelegen befindet sich auch die neue Drift Bar wo Liam Crotty ab jetzt zu Sashimi und Champagner einlädt. Die neuen Beach Cabanas bieten die perfekte Kulisse für romantische Dinner zu zweit. Zusätzlich wurde direkt am Strand ein Bereich speziell für Barbeque Abende eingerichtet.

Im April 2011 feierte das Resort bestehend aus 50 Villen seine Wiedereröffnung als Park Hyatt Maldives Hadahaa, dem ersten Hotel der Hyatt Gruppe im Indischen Ozean. Die nächste bewohnte Insel ist über zehn Kilometer entfernt. Hadahaa hat sich viel von dem ursprünglichen Charme der Malediven bewahrt. Vor 50 Jahren sah es überall auf den Malediven noch so idyllisch aus wie auf Hadadaa.

www.maldives.hadahaa.park.hyatt.com

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.