Hotel Hampton Berlin

Das Hampton ist ein Drei Sterne Hotel von Hilton – das Haus in der Westberliner City wird sehr gut von Mirko Schulze geführt

Die Begrüßung der jungen bulgarischen Rezeptionistin war sicher die wärmste der letzten 100 Hotels. Sie fragte nach der Anreise, erklärte alles, wenn sie was nicht wusste, fragte sie die erfahrenere Kollegin. Man hatte den Eindruck, man war bei ihr Zuhause. Auch in den Folgetagen grüßte sie mit Namen. Das war schon mal 5 Sterne Niveau.

Kennen Sie das? Sie lesen eine Restaurantkritik von Bernd Matthies und wenn sie auch schon dort gewesen sind, erkennen Sie alles wieder. Sie lesen eine Kritik von Heinz Horrmann und Sie denken, da muss es noch ein anderes Hotel geben, mit dem gleichen Namen. Horrmann beschrieb das Hotel vor kurzen in Die Welt. Wieso der Berliner Horrmann in Berlin ein Hotelzimmer braucht, bleibt sein Geheimnis.
Das Zimmer ist akzeptabel sauber wenn man nicht zu genau hinguckt, jedoch wirklich nicht „klinisch“ wie Horrmann in der Welt schreibt.
Das Zimmer ist sehr groß, hat aber überhaupt keine Ablageflächen. Ich rufe die Rezeption und frage, ob ich was übersehen habe. Man sei ein Businesshotel und da wird alles gehangen. Ich war verblüfft. Offenbar hängen BusinessPeople ihre Socken und Unterhosen auf einen der wenigen Bügel. Das ist schade, das eine Kommode fehlt. Auch ein Kühlschrank wäre fein.
Es gibt einen Schreibtisch mit einem unbequemen Bürostuhl. Vom Schreibtisch kann man nicht den Flach-TV sehen, der ein sehr gutes Bild liefert.
Das Duschbad ist prima, aber auch hier fehlt Ablageflächen.

Insgesamt ist das Zimmer groß, sauber und ansprechend. Gewöhnungsbedürftig ist das Lichtsystem.

Horrmann reklamierte fehlendes Obst. Wir hatten jeden Tag, bis auf den Feiertag – da war es alle – einen hochwertigen frischen Obstsalat und Bananen und Äpfel. Es gab auch immer frische Tomaten und Gurken. Das Frühstück ist im Zimmerpreis enthalten. Es geht hektisch zu, es ist alles da, was man sich wünscht, jedoch eher im preiswerten Bereich, was wohl in einem Drei Sternehaus normal ist.

Einzig beim Bacon würde ich mir wünschen, dass der sorgfältiger gebacken wird und Toast als festsaugende Unterlage hätte. Bitte nicht missverstehen, es ist gratis und ich habe oft schon für 15 Euro schlechteres Frühstück gehabt.

Dafür ist das sehr schnelle Internet prima, nur dass man sich permanent wieder einloggen muss, ist nervig. Ob es da nicht bequemere Lösungen geben könnte?

Fazit: Wir zahlten knapp 110 Euro die Nacht für das Doppelzimmer incl. WLAN und Frühstück zu Hauptsaison. Das Zimmer hat zwar Null Sexappeal, gefiel uns aber durchaus gut. Da kann man jederzeit hin. Wenn es aber z.B das Palace für wenig Geld gibt, würde ich das Palace nehmen.

Hampton Berlin West: www.booking.com/hotel/de/hampton-by-hilton-berlin-city-west.de.html?aid=341745
Hotel Palace: www.booking.com/hotel/de/hotelpalace.de.html?aid=341745

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (3 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.