Berliner Wine Trophy

Die Fachjury der Berliner Wine Trophy, welche zweimal jährlich in der Bundeshauptstadt unter dem Patronat der OIV -Internationale Organisation für Rebe und Wein – und unter der Anerkennung des Senates von Berlin und der europäischen Union durchgeführt wird, hat drei Remstaler Weinproduzenten insgesamt fünf Gold- und vier Silbermedaillen verliehen.

Drei Gold- und zwei Silbermedaillen, allesamt Weißweine des Jahrgangs 2011, gehen dabei auf das Konto der Fellbacher Weingärtner: der Fellbacher Lämmler Riesling > S < trocken, der Gewürztraminer > C < Kabinett sowie die Kerner > S < Spätlese konnten der Fachjury eine Goldmedaille entlocken. Mit Silber wurde der Chardonnay > S < und der Justinus K. > S <, beides trockene Weißweine, ausgezeichnet.

Zwei goldene und eine silberne Medaille konnte die Remstalkellerei aus Beutelsbach für sich verbuchen: zwei Muskateller, ein Jahrgang 2009 in halbtrocken und ein 2011er in lieblich erreichten Gold, der liebliche 2011er Muskattrollinger erreichte Silber.

Aber nicht nur die Genossenschaften der Region wurden in Berlin berücksichtigt, denn auch dem Weinstädter Weingut Kiesel wurde für seinen 2011er Riesling vom Schnaiter Altenberg eine Silbermedaille verliehen.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.