Starbucks Coffee Deutschland setzt auf bargeldloses Bezahlen

Starbucks Coffee führt ab August 2012 die Starbucks Card in Deutschland ein. Deutschland ist nach Großbritannien das zweite Land in Europa, in dem die Starbucks Card ausgegeben wird.

Michael Specht, Geschäftsführer von Starbucks in Deutschland, ist die Einführung der Card seit seinem Amtsantritt im August 2011 ein persönliches Anliegen. „Starbucks erfindet sich ständig neu, ist Vorreiter bei zahlreichen Trends und setzt auf neueste Technologien. Mit der Einführung der Starbucks Card in Deutschland erweitern wir das Starbucks Erlebnis und wollen unseren Gästen in naher Zukunft auch mobiles Bezahlen in unseren Coffee Houses ermöglichen.“ Das hohe Investment, das das Unternehmen in diesem Zusammenhang getätigt habe, zeige außerdem erneut, dass Deutschland einer der strategisch wichtigsten europäischen Märkte für Starbucks sei, so Specht weiter.

Ab August 2012 ist die Starbucks Card im Kreditkartenformat mit integrierter Prepaid-Bezahlfunktion in allen teilnehmenden deutschen Starbucks Coffee Houses erhältlich. Gäste können ihre persönliche Starbucks Card online registrieren und sich erstmals für den Starbucks Newsletter anmelden und erhalten somit exklusive Vorabinformationen zu Veranstaltungen, Produkteinführungen oder Promotion-Aktionen. Die Karten können bequem in einem der teilnehmenden Coffee Houses oder nach einer Registrierung online aufgeladen werden.

Im Herbst 2012 erfolgt dann die Einführung der Prämienfunktion „My Starbucks Rewards“. Für jede Transaktion, die über die Starbucks Card abgewickelt wird, erhalten die Gäste Punkte, mit denen sie in den Genuss gewisser Vorzüge kommen wie zum Beispiel einen zusätzlichen Espresso-Shot oder Sirup gratis. Bis Ende des Jahres 2012 erfolgt schließlich die Einführung der „Starbucks Gold Card“. Registrierte Stammgäste werden somit von individualisierten Angeboten sowie zusätzlichen Treueprämien, wie zum Beispiel Gratis-Getränken, profitieren.

„Die starke Nachfrage unserer Gäste nach einem Loyalty Programm hat uns gezeigt, wie wichtig das Thema Kundenbindung in Deutschland ist. Durch die online registrierte Starbucks Card werden unsere Gäste zukünftig nicht nur für ihre Treue belohnt, sondern können sich zusätzlich für den neuen Newsletter anmelden“, sagt Uwe Mark Ilg, Manager Customer Relationship bei Starbucks Coffee Deutschland.

Die Starbucks Card wurde erstmals im Jahr 2001 in den USA eingeführt und erfreut sich seitdem steigender Beliebtheit. Zurzeit werden dort circa eine Million Starbucks Cards pro Woche ausgegeben und rund jede vierte Transaktion über diese abgewickelt. Etwa fünf Millionen US-amerikanische Gäste nutzen aktiv das Prämienprogramm.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.