Eigenes Bier brauen auf erster „Queensland Beer Week“

In Queensland findet vom 16. bis 22. Juli zum ersten Mal die Woche des Bieres statt. Überall im Sunshine State wird die „Queensland Beer Week“ mit zahlreichen Veranstaltungen zelebriert.

Dank des Zusammenschlusses des Herausgebers des Bierführers „Critics Choice – Australiens beste Biere“ sowie Brauereien und kultigen Pubs haben Fans der australischen Braukunst die Möglichkeit, tiefe Einblicke in die Bierkultur des Landes zu erhalten. Dabei kommen sie mit den Bierbrauern persönlich in Kontakt und schauen ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter.

Neben kostenlosen „Beer Tastings“, bei denen in Brauereien verschiedene Sorten verkostet werden können, veranstalten viele Pubs auch spezielle „Beer Dinner“ sowie Filmnächte. Bierliebhaber haben zudem die Gelegenheit, sich an einem Weltrekordversuch zu beteiligen und sich möglicherweise so im Guiness-Buch der Rekorde zu verewigen. Ziel ist es, am 21. Juli zwischen 14 und 17 Uhr gleichzeitig mit so vielen Personen wie nur möglich, Bier zu brauen. Mehr Einzelheiten über die „Beer Week“ gibt es unter www.QueenslandBeerWeek.com.au

Ein Höhepunkt der „Beer Week“ findet in Brisbane statt. In der Bru 4 U
können Feinschmecker selbst Braumeister werden und ihr eigenes Bier brauen. In der kleinen Brauerei wählt man zuerst aus einer Liste von 200 verschieden Bierarten seine Lieblingsrichtung aus, misst die Zutaten ab, vermischt sie und leitet sie in einen Gärbottich weiter. Mit einem leisen Blubbern gärt das Bier zwei bis vier Wochen, bevor die 50 Liter selbst gebrauten Bieres in Flaschen abgefüllt werden können.

Diejenigen, die mehrere Brauereien auf einer Tour erleben wollen, sollten dieBrisbane Beer Tour

buchen. Auf dem fünfstündigen Ausflug stehen neben Brauerei- und Pub-Besichtigungen auch zahlreiche Verkostungen auf dem Programm. ImXXXX Ale House

in Brisbane wird die Bierwoche mit einer Führung durch das Herz der 130 Jahre alten Brauerei gewürdigt. Besucher werden hierbei in die Herstellung von Bier eingeführt und bekommen am Ende der Tour eine Kostprobe des Bieres serviert, das kürzlich als Australiens bestes Bier ausgezeichnet wurde.

Auch die Burleigh Brauerei
an der Gold Coast ist aktuell ausgezeichnet worden. Berühmt für seine einmonatige Produktionszeit wird das Bier noch in Handarbeit hergestellt. Das Burleigh Hef
wurde auf dem World Beer Cup 2012 zum „Besten Deutschen Weizenbier“ gekürt und hat damit sogar die Mitbewerber aus dem Ursprungsland des Weizens übertrumpft.

Und noch eine Auszeichnung: Das FNQ Lager der Blue Sky Brewery
in Cairns gewann die Goldmedaille auf der Brisbaner Royal Food & Wine Show. Bei täglichen Touren tauchen Besucher ein in die Welt der Blue Sky Brewery mit ihren zehn Bieren, die frei von Konservierungsstoffen sind, inklusive Lagerbier, dunklem Bier und Cider. Eine weitere Brauerei im Norden Queenslands kann man in Townsville besuchen. Die Brewing Company
, die sechs normale Biere sowie saisonale Spezialbiere braut, bietet zudem Bierverkostungen an.

Da Bier auch als isotonisch gilt, darf der sportliche Aspekt in Queensland nicht zu kurz kommen. Das 116 Jahre alte Pub im kultigen Great Western Hotel

in Rockhampton bietet zum Gerstensaft ein herzhaftes Steak und Unterhaltung in Form eines nationalen Rodeos. In der 1.000 Personen fassenden Rodeo Arena können Besucher Reiter aus nah und fern bei ihrem Ritt bestaunen.

Das stärkste Bier der Welt kann im Brisbaner West End in der Archive Beer Boutique

getestet werden. Eine Flasche des „Brewdog’s Tactical Nuclear Penguin“ ist mit 32 Prozent Alkohol zum stolzen Preis von umgerechnet 140 Euro zu haben. Des Weiteren gibt es hier eine Auswahl an 400 verschiedenen abgefüllten Bieren und 14 Fassbieren.

Weitere Informationen zu Queensland unter www.queensland-australia.eu/de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.