AK Preistest: Bei Städteflügen lohnt sich früh buchen!

Über das Wochenende nach Paris abheben? Wer seinen Flug online rechtzeitig genug bucht, kann Geld sparen. Eine um drei Monate frühere Planung kann die Flugkosten um ein gutes Drittel senken. Das zeigt ein AK Preistest von 256 Angeboten bei 16 Airlines und Online-Buchungsplattformen für vier Städte. Die AK warnt vor teuren Umbuchungen und Extra-Kosten fürs Reisegepäck – vor allem bei Billigfliegern.

Die AK hat die Preise für direkte Wochenendflüge (hin und retour) zwischen Mai und August nach Berlin, Paris, London und Barcelona erhoben. „Bei den Online-Buchungen gibt es Preisunterschiede bis zu 89 Prozent je nach Abflugtag und Fluggesellschaft“, sagt AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina. Zwei Beispiele: Wer Mitte Mai mit der Lufthansa nach Berlin fliegt, zahlt 268,22 Euro, Mitte August sind es 163,83 Euro. Wer mit Air Berlin /Flyniki zu den gleichen Terminen abhebt, zahlt im Mai 327,22, im August 156,83 Euro.

„Eine rechtzeitige Buchung spart Geld“, sagt Delapina. Flugbuchungen dreieinhalb bis vier Monate vor dem Abflugtermin sind durchschnittlich zwischen 23,6 und 42,8 Prozent günstiger, als jene, die nur mehr einen Monat vom Abflugzeitpunkt entfernt sind. „Wer aber nicht ganz sicher über den Reisetermin ist, kommt möglicherweise mit flexibleren Business-Tarifen besser weg“, rät Delapina. Denn Umbuchen kommt teuer! Zusätzlich zu einer Umbuchungsgebühr ist auch die Preisdifferenz zu zahlen. Das Umbuchen eines Fluges auf ein anderes Datum – wenn es überhaupt möglich ist – kostet 39 bis 60 Euro.

Alle Fluggesellschaften geben die Preise korrekt an – mit einem großen Unterschied: Austrian Airlines, Lufthansa, easy Jet, British Airways und Air France zeigen „echte“ Endpreise. Bei Air Berlin, vueling und Britsh Midland Airways kommen bei der Zahlung mit Kreditkarte (statt etwa über PayPal) während der Buchung noch Kreditkartenkosten dazu.


Vorsicht, Gebühren für Reisegepäck: Manche Diskont-Fluggesellschaften verrechnen zusätzliche Kosten für das Aufgabegepäck, etwa Easy Jet und vueling verlangen 14 Euro bei der Online-Buchung je Aufgabegepäckstück und Flugstrecke. Übergepäck kann auch teuer zu stehen kommen. Manche Fluglinien verrechnen pro Kilogramm zehn bis 15 Euro, andere wiederum pauschal zwischen 50 und 100 Euro.

Vreisvergleich bei Opodo

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.