Haus-Essig

Der Wiener Erwin Gegenbauer ist dafür bekannt, dass er ständig auf der Suche nach außergewöhnlichen Rezepturen ist. Eine neue Produktentwicklung aus der Wiener Essig Brauerei sind die Haus-Essige in den Geschmacksrichtungen pur, edelherb, süß-sauer und edelsüß. Nach traditionellem Verfahren und wie alle anderen Produkte aus dem Hause Gegenbauer ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt, ist die neue Linie ein Meilenstein in der Geschichte des Essigs: Die Haus-Essige sind so preiswert, dass sie endlich jeden Salat adeln dürfen. Damit stellen sie eine gesunde Alternative zu den qualitativ minderwertigen Essigen für jeden Tag aus dem Supermarkt dar.

Sein „demokratischstes Produkt“ nennt Erwin Gegenbauer die Haus-Essige, die zwischen 2 Euro und 2,60 Euro pro 100 ml kosten. Denn während sich die Essig-Kreationen aus dem Wiener Bezirk Favoriten für gewöhnlich in den renommiertesten Sterneküchen der Welt finden, macht Gegenbauer mit seinem Haus-Essig in den Geschmacksrichtungen pur, edelherb, süß-sauer und edelsüß das Geschmackserlebnis Essig einer breiten Klientel zugänglich. „Die Leute sollen auch ihren Salat mit unseren Essigen verfeinern und sie nicht nur tröpfchenweise zum Finalisieren von Speisen verwenden“, so Gegenbauer. Dabei sind die Haus-Essige nicht etwa weniger exklusiv als Erwin Gegenbauers über 80 sortenreine Essige aus Zutaten wie Johannisbeeren, Bier, Feigen, Trockenbeerenauslese oder Tomaten – im Gegenteil. Grundzutat aller vier Variationen ist Buchenspan-Essig, der in einem aufwendigen Verfahren gewonnen wird: Alkoholischer Weizen-Sud rieselt pausenlos über mit Essigsäurebakterien bedeckte Buchenspäne und wird dabei zu Essig vergoren. Gegenbauer Frucht-Essige und konzentrierter Traubensaft geben den vier Essigkreationen ihre individuellen Noten. Der pure Haus-Essig ist reiner Buchenspan-Essig, der edelherbe erhält sein Aroma durch die Zugabe von Aprikosen-Essig, und die süß-saure Variante verdankt ihre angenehme Säure der Hauptzutat Sauerkirsch-Essig. Für das ausgewogene Aromenspiel der edelsüßen Essigkreation ist Brombeer-Essig verantwortlich. Der edelherbe, süß-saure und edelsüße Essig wird jeweils noch mit Beeren-, Apfel-, Quitten- und Tomaten-Essigen sowie konzentriertem Traubensaft verfeinert.

Erwin Gegenbauer legt größten Wert auf die Herkunft der verwendeten Produkte und entscheidet sich ganz bewusst für einzelne Hersteller. So bezieht er den Sommerweizen, aus dem der Buchenspan-Essig gewonnen wird, vom niederösterreichischen Meierhof in St. Bernhard, und die Trauben für den Saft stammen aus einigen der besten und international renommiertesten Weinregionen Österreichs, wie dem Weinviertel, der Wachau, der Thermenregion oder dem Burgenland. Die Frucht-Essige stammen selbstverständlich aus eigenem Bestand und werden aus sortenreinen, qualitativ hochwertigen Früchten hergestellt.

Erwin Gegenbauers Haus-Essige sind in Deutschland exklusiv in der 0,5 l- und 1 l-Leichtflasche bei Bos Food ( www.bosfood.de ) erhältlich.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.