Top 10 Schlosshotels weltweit

Man muss sich kein gekröntes Haupt angeln oder Präsident werden, um die Nächte in einem Schloss zu verbringen. Das Last Minute Reiseportal lastminute.de stellt die Top 10 Schlosshotels weltweit vor: von verspielt bis opulent und von günstig bis luxuriös sind sie buchbar unter lastminute.de Webseite – eins davon gibt es sogar schon ab 10 Euro!

Frankreich: Château de Talais
Unweit von Bordeaux auf einer Halbinsel zwischen der Atlantikküste und der Gironde steht ein kleines, feines Schlösschen mit Türmchen: Das Château de Talais wurde im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz und Lustschloss gebaut. Gäste genießen heute im diesem 3-Sterne Hotel den großen Schlosspark, die mit antiken Möbeln und schweren Brokatstoffen eingerichteten Zimmer sowie hervorragendes Essen. Drei Nächte mit Frühstück ab 213 Euro.

Frankreich: Château de Varenne
Zwischen Avignon und Orange im Süden Frankreichs steht ein reizendes kleines Schloss aus dem 18. Jahrhundert – heute ein 3-Sterne Hotel, umgeben von einem zauberhaften Garten. Die Zimmer sind typisch provenzalisch eingerichtet: gemütlich, leicht, farbenfroh – aber auch elegant und antik, wie es sich für ein Schloss gehört. Eine Nacht mit Frühstück ab 65 Euro.

Portugal: Pousada do Porto – Palácia do Freixo
Die Pousada do Porto, der Palácia do Freixo, ist einer der bedeutendsten Barockbauten in Portugal: Im 18. Jahrhundert errichtet, seit über 100 Jahren Nationaldenkmal und seit 2009 ein Hotel. Direkt am Douro-Fluss steht das prachtvoll-verspielte Gebäude, in dem sich die reich mit Wand- und Deckenmalereien geschmückten Aufenthaltsräume sowie das Restaurant befinden. Die puristischen Gästezimmer sind direkt daneben in einem rosafarbenen, historischen Fabrikgebäude. Eine Nacht mit Frühstück ab 72 Euro.

Portugal: Pousada de Faro – Palácia de Estoi
Unweit von Faro an der Algarve in einem Palast aus dem 19. Jahrhundert ist die Pousada de Faro, der Palácia de Estoi, untergebracht. Ein rosafarbener Bau mit weißen Elementen wie Zuckerguss und heute ein bezauberndes Hotel: Räume mit kostbaren Antiquitäten und üppigen Stuckdecken, ein gemütliches Teehaus und verspielte Gärten – die Gästezimmer hingegen sind klassisch-modern. Eine Nacht mit Frühstück ab 58 Euro.

Italien: Palazzo Arzaga
Edler Marmor, mächtige Steintreppen, elegante Säulen und jahrhundertealte Freskenmalereien selbst in den Gästezimmern. Der 5-Sterne Palazzo Arzaga aus dem 15. Jahrhundert ist ein Nationaldenkmal, in dem Gäste in die Vergangenheit reisen. In der hügeligen Landschaft im Hinterland des Gardasees liegt dieses mittelalterliche Schloss, das in ein feines Luxushotel verzaubert wurde. Zwei Nächte mit Frühstück ab 236 Euro.

Italien: Castello della Castelluccia
Das Castello della Castelluccia steht außerhalb des Zentrums von Rom inmitten grüner Hügel. Der ursprüngliche Bau geht bis auf das 10. Jahrhundert zurück, als er auf den Ruinen einer antiken Villa errichtet wurde – über die Jahrhunderte war das Bauwerk mit seinem beeindruckenden Turm Eigentum mehrerer aristokratischer Familien. Die Gästezimmer sind eingerichtet mit kostbaren Antiquitäten, edlen Stoffen und zum Teil sind sogar noch Fresken an den alten Gemäuern. Eine Nacht mit Frühstück ab 65 Euro.

Österreich: Austria Trend Schloss Wilhelminenberg
Das 4-Sterne Austria Trend Schloss Wilhelminenberg ist ein strahlend weißer Prachtbau inmitten eines riesigen Parks am Stadtrand von Wien. Als gräfliches Jagdschloss 1781 gebaut, ist es heute ein prächtiges Hotel in stiller Natur – die Stadt jedoch ist in circa 30 Minuten erreichbar. Zwei Nächte mit Frühstück ab 81 Euro.

Österreich: Schlosshotel Rosenegg
Als das Schloss Rosenegg im Pillerseetal erstmals schriftlich erwähnt wurde, im Jahre 1187, war es sicher noch nicht für seine Lage in einem weitläufigen Skigebiet mit legendärer Schneesicherheit bekannt. Heute ist in den mittelalterlichen Gemäuern mit den typischen rotweißen Fensterläden und Türmchen ein urig-gemütliches 4-Sterne Hotel. Hier und da stehen uralte Antiquitäten und doch müssen Gäste zum Beispiel nicht auf Spa, Sauna oder Hallenbad verzichten. Eine Nacht mit Halbpension ab 99 Euro.

Ägypten: Sofitel Luxor Winter Palace
Belle Epoque am Nil: Der 5-Sterne Sofitel Luxor Winter Palace war einst die Residenz von König Faruk. Gebaut wurde dieser orientalische Traum 1886 inmitten eines tropischen Gartens. Seitdem das prachtvolle Haus ein Hotel ist, sind hier immer wieder berühmte Gäste abgestiegen. Zum Beispiel der Entdecker des Tutanchamun-Grabes, Howard Carter. Die Tempelanlagen von Luxor übrigens sind nur einen Steinwurf entfernt von diesem edlen Luxushotel mit seinen eleganten Zimmern. Eine Nacht mit Frühstück ab 67 Euro.

Ungarn: Schlosshotel Batthyany
Im ungarischen Thermaltal gibt es einen großen, stillen Park mit unzähligen uralten Bäumen – mittendrin steht das Schloss Batthyany, das im 18. Jahrhundert gebaut wurde. Heute ist es ein barockes 3-Sterne Hotel, dessen Gästezimmer teilweise mit Antiquitäten eingerichtet sind. Märchenhaft ist der Preis: Eine Nacht mit Frühstück gibt es ab 10 Euro.

lastminute.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.