Eugeni de Diego

Kann ein Restaurant mit nur einem Tisch für 12 Personen funktionieren? Ferran Adrià sagt ja! Sein Mitarbeiter Eugeni de Diego eröffnet mit Adrias Hilfe das Restaurant in Barcelona

Einen Tisch in einem der Spitzen-Restaurans in Katalonien oder Spanien zu bekommen, ist der Traum vieler Gourmets und viele konnten ein Lied davon singen, wie gross die Chance war, im legendären El Bulli in Roses einen Platz zu bekommen – nämlich gleich null.

Momentan kann man zuschauen, wie kleine oder grosse Restaurants hier im Land ihre Pforten für immer schliessen, weil die Kundschaft ausbleibt und da kommt nun jemand und meint, dass die Zukunft der Gastronomie in Lokalen mit nur einem Tisch liegt. Und dies ist kein Geringer als Ferran Adrià, Ex-Chef des El Bulli. Seiner Meinung nach ist es wesentlich rentabler, einen kleinen Laden mit einem Tisch für acht bis zehn Gäste zu betreiben als ein Restaurant mit vierzig Plätzen. Es fängt bei der Pacht an, da solch ein Gourmet-Tempel nicht unbedingt sehr gross sein muss. Es geht bei der Zahl der Mitarbeiter weiter, die ohne Probleme auf ein Minimum reduziert werden kann und letztendlich sind die allgemeinen Kosten wie Strom, Wasser etc. auch nicht so hoch. Und wenn die Küche wirklich Exklusives bietet, kann man zum einen auch den entsprechenden Preis verlangen und das Lokal ist so gut wie sicher immer ausgebucht.

Die Idee ist nicht neu und stammt aus Tokio in Japan. Dort gibt es solch ein Restaurant mit nur acht Plätzen und es läuft seit vielen Jahren hervorragend und wirft genügend ab, um das Inhaber-Ehepaar sehr gut verdienen zu lassen. Man führt das Lokal wie einen Club und dieser hat 300 Mitglieder, die eine tagtägliche Belegung garantieren.
Nun will ein ehemaliger Mitarbeiter von Ferran Adrià in Barcelona solche in Restaurant eröffnen. Und Adrià ist so sehr von der Idee begeistert, dass er Eugeni de Diego mehr als tatkräftig unterstützen will und mithelfen wird.

Und ist dies vielleicht auch eine der Ideen für die „Elbullifoundation“, die in Roses mehr oder weniger die Nachfolge des gleichnamigen Restaurants antreten will? Im Jahr 2014 werden wir es wissen. http://www.arena-info.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.