Kulinarik-Festival „eat & meet“, Salzburg

Im März steht die gesamte Salzburger Altstadt ganz im Zeichen unvergleichlicher Genussmomente kombiniert mit geselligem Vergnügen. Bereits zum dritten Mal zieht das Kulinarikfestival „eat & meet“ zahlreiche FeinschmeckerInnen zu mehr als 80 abwechslungsreichen Veranstaltungen in über 30 verschiedene Restaurants, Gasthäuser, Szene-Lokale, Cafés und Vinotheken.

Hochwertige, schmackhafte und ideenreiche Küche verfeinert mit einem interessanten Rahmenprogramm bringen im März ein feuriges Maß an Würze nach Salzburg. Salzburg ist mit der höchsten Dichte an Haubenlokalen in ganz Österreich und der hohen Qualität von Küche und Keller der ideale Austragungsort für dieses Gourmet-Festival der ganz besonderen Art. Einen Monat lang steht bei „eat & meet“ die lukullische Vielfalt im Zentrum des Geschehens und die Gastgeber werden vor den Vorhang gebeten. An kreativen Ideen der Gastronomen mangelt es nicht: Vorzeigebetriebe wie das arthotel Blaue Gans, das Hotel Elefant, Demel Salzburg, Restaurant m32, Hotel Schloss Mönchstein oder der Gasthof Krimpelstätter stellen ein Programm auf die Beine, das Seinesgleichen sucht. Gäste lernen nicht nur den jeweiligen Gastgeber auf sehr persönliche Art kennen, sie erfahren vielleicht auch einige seiner Küchengeheimnisse und werden auf eine kulinarische Reise um die ganze Welt entführt. Aufgetischt werden neben urigen Pinzgauer Erdäpfelnidei mit Sauerkraut auch mediterrane Köstlichkeiten wie Rotbarbe mit Couscous bis hin zu ausgefallenen Genüssen wie Weinbergschnecken oder typisch marokkanischen Kreationen mit feinen Falafel und gebratenen Lammspießen.

Genusshochburg Salzburg

Verkostungen, kulturelle „Beilagen“, Einblicke in Kochtöpfe von Haubenköchen, kulinarische Stadtrundgänge, Literatur, Winzer zu Gast bis hin zu einem heiteren, schrägen, intellektuellen Gedankenaustausch mit interessanten Persönlichkeiten sind die zahlreichen Highlights dieses einzigartigen Festivals. Hochkarätige Gäste wie der britische Weinkenner und Autor Stuart Pigott unterhalten mit einer Wein-Blindverkostung und geben Ausblicke in die Küche von morgen. Autor und leidenschaftlicher Weinfan Rainer Balcerowiak gewährt tiefere Einblicke in sein Werk „Das demokratische Weinbuch“. Wer gerne in alten Erinnerungen schwelgt wird an der Veranstaltung „Hollywood im Hotel Schloss Mönchstein“ nicht vorbei kommen. Das Trio „Rowsekit“ gibt mit Klavier, Schlagzeug und Bass Filmklassiker zum Besten. Der Bärenwirt lockt mit einem saftigen Bratl und selbst gebrautem Bier aus dem Augustiner Bräu Mülln während der Stadtwirt kulinarische Köstlichkeiten wie Filetspitzen vom Biokalb mit Mandelbutter und Polenta-Taler mit den schönsten Operettenmelodien kombiniert.


Mekka der Genießer
Mit dem Ziel, den geselligen Aspekt von Essen und Trinken sowie die Salonkultur, den Stammtisch, die Kaffeehauskultur und die Tafelrunde zu neuem Leben zu erwecken, macht das Festival „eat & meet“ Salzburg im März zum Mekka für Genießer.

Detailinfos zu den über 80 Einzelveranstaltungen finden Sie in Kürze unter www.salzburg-altstadt.at.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.