Von Austernomeletts und Ananaskuchen

Von Austernomeletts und Ananaskuchen – Made in Taiwan einmal anders –

Der Spezialreiseveranstalter a&e reiseteam zeigt die unbekannten Seiten der Pazifik-Insel

Eine neue zweiwöchige Rundreise des Hamburger Veranstalters a&e reiseteam zeigt den Inselstaat Taiwan aus ungewöhnlich vielfältigen Perspektiven. Von der dynamisch wachsenden Großstadt Taipeh im Norden führt die Aktivreise in kleiner Gruppe zum idyllischen Sonne-Mond-See, in die endlos weiten Teeplantagen und zu traditionellen Fischerdörfern. Die nächsten Reisetermine starten im Oktober und November und zeigen sowohl die schönsten Küstengebiete als auch das Landesinnere der Ilha Formosa, wie die Insel einst von portugiesischen Seefahrern genannt wurde. Dem Besucher eröffnen sich hier prächtige Naturlandschaften mit gewaltigen Bergschluchten, tropischen Regenwäldern und heißen Quellen.

Ungewöhnliche Begegnungen und Aktivitäten machen das Programm des a&e reiseteams zu einem besonderen Reiseerlebnis. Höhepunkte sind ein gemeinsames Abendessen mit einheimischen Studenten auf dem Universitätscampus der Hafenmetropole Khaoshiung und eine Einführung in die lokale Fischfangmethode der Ami-Ureinwohner. Der Besuch einer Teefarm sowie kleine Wanderungen und Fahrradtouren führen in die Natur. So wird die tiefe Taroko-Schlucht durchwandert und die ehemalige Gefängnisinsel Green Island vor der Ostküste umradelt. Übernachtet wird bevorzugt in taiwanesisch geführten Unterkünften, beispielsweise in Dörfern der Ureinwohner, in familiären Pensionen oder in mondänen Hotels in Taipeh. Eine Nacht verbringen die Teilnehmer sogar in Taiwans größtem Kloster Fokuangshan, wo sie am Klosteralltag und den Tempel-Zeremonien teilnehmen. Viel Wert legt das a&e reiseteam auch bei dieser Reise auf eine durchweg nachhaltige Gestaltung, von der vor allem die Gastgeber profitieren und die dem Besucher zugleich ein authentisches Bild des alltäglichen Lebens in Taiwan zeigt.


Liebhaber der guten Küche kommen unterwegs ebenso auf ihre Kosten, denn Essen ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur Taiwans. Der beliebteste Snack auf den traditionellen Nachtmärkten der Hauptstadt Taipeh ist das Austernomelett. Süße, und vor allem grell farbige Kuchen, mit Zutaten aus goldgelber Ananas oder leuchtend violetter Blüten runden jedes Essen ab. Der Reiseleiter hält wertvolle Insidertipps bereit, so dass die Teilnehmer viele regionale Spezialitäten kennenlernen.

Diese neue Reise ist im Katalog des a&e reiseteams unter dem Titel „Taiwan – Unbekanntes Eiland Formosa“ zu finden. In kleiner Gruppe, zwischen sechs bis 14 Personen, startet die 15-tägige Reise in diesem Jahr noch zwei Mal vom 10.10. – 24.10. und vom 07.11. – 21.11.2010 zu einem Reisepreis von EUR 3.390,- pro Person. Ausführliche Informationen sind auf der Webseite www.ae-reiseteam.de oder unter Tel 040/ 27 14 34 70 erhältlich.

Gourmet Report meint dazu: Taiwan ist kulinarisch sehr empfehlenswert. Überall wird auch englisch gesprochen. Ein Hit ist das Restaurant Din Tai Fung: www.dintaifung.com.tw in Taipeh – die unter Umständen lange Wartezeit lohnt sich nicht nur für Gourmets!! Sehr preiswert!

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.