Konstantin Elser

Den Spuren eines Kochprofis können kulinarisch interessierte USA-Urlauber mit CANUSA TOURISTIK folgen: Der Nordamerika-Spezialist hat die neue Autorundreise „Kalifornien vegan erleben“ aufgelegt, die vom Hamburger Vegan-Koch und Küchenchef Konstantin Elser exklusiv für CANUSA entwickelt wurde. Der 16-tägige Roadtrip ist mit Frühbucherrabatt bereits ab 799 Euro pro Person buchbar.

Ganze 42 Vegan-Restaurants in Kalifornien unterzog Konstantin Elser, Inhaber und Küchenchef des Hamburger Restaurants „The Vegan Eagle“, im Frühjahr 2015 einem kritischen Test. Mit Unterstützung von CANUSA TOURISTIK und Visit California reiste der Vegan-Experte quer durch den Bundesstaat und erkundete die Geburtsstätte der veganen Küche in den USA.

Seine Erfahrungen mündeten nun in ein außergewöhnliches Reise-Angebot: Auf der 16-tägigen CANUSA-Rundreise „Kalifornien vegan erleben“ können Urlauber nicht nur zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den imposanten Yosemite National Park erkunden, sondern auch kulinarische Entdeckungen machen. Von San Francisco bis nach Santa Rosa lernen sie die besten veganen Restaurants Kaliforniens kennen. Ob Multi-Kulti-Gerichte im „Herbivore“ von San Francisco, Spa Cuisine im Alchemy Café von Santa Barbara oder das rein vegetarisch-vegane Buffet im „Gaias Garden“ von Santa Rosa – mit den Empfehlungen von Konstantin Elser wird die Kalifornien-Reise zum veganen Hochgenuss.

Seine Restaurant-Tipps finden sich zusammen mit einer interaktiven Restaurant-Karte auch auf www.canusa.de/restaurant-tipps.html.

In kurzweiligen Videofilmen stellt Konstantin Elser auf der CANUSA-Webseite zudem seine Eindrücke zu den Städten und Lokalen vor, die er im Frühjahr 2015 auf seiner kulinarischen Erkundungstour bereist hat.

Die neue CANUSA-Rundreise „Kalifornien vegan erleben“ wird für den Reisezeitraum 1. April bis 31. Oktober 2016 zum aktuellen Frühbucherpreis ab 799 Euro pro Person angeboten. Enthalten sind unter anderem 15 Übernachtungen, 16 Tage Mietwagen von Alamo, unbegrenzte Freimeilen, die erste Tankfüllung, Steuern sowie ein umfangreicher Versicherungsschutz.

www.canusa.de/specials/kalifornien-vegan-erleben0.html

Kuba – authentisch und privat

Übernachten bei einheimischen Familien

Tief eintauchen in die Mentalität, die Seele der Kubaner, das ist das Ziel der neuntägigen Dertour-Rundreise „La Vida Cubana“. Übernachtet wird bei einheimischen Familien in deren „Casas particulares“. In Havanna stehen nicht nur die Altstadt, die Uferpromenade, die Oldtimer-Straßenkreuzer und Hemingway auf dem Programm, sondern auch der Besuch eines Komitees zur Verteidigung der Revolution, einer Schule oder eines Arztes. Die Dertour-Gäste begegnen dem afrokubanischen Santería-Kult. Vom Zentralfriedhof Colon mit einer Million Gräbern geht es zu einem Bauernmarkt, dann im klimatisierten Bus auf der „Tabak-Route“ nach Viñales. Im Mogote-Tal treffen die Reisenden einen Tabakbauern. Die Weltkulturerbestadt Cienfuegos besticht mit ihren spektakulären Gebäudeensembles. Im „Terry Theater“, einer Holzkonstruktion mit überragender Akkustik, begeisterte schon Enrico Caruso sein Publikum. Am nächsten Tag besuchen die Gäste den Park „El Nicho“ mit seinem malerischen Wasserfall ganz authentisch in russischen Jeeps oder Militärlastwagen. Trinidad punktet mit seinem UNESCO-Weltkulturerbe, der einzigartigen Kolonialarchitektur und den Prunkvillen der Zuckerbarone. Auf Kuba darf Che Guevara nicht fehlen – weshalb die Gäste die kleine Stadt Santa Clara besichtigen, wo sich das Grabmal des großen „Comandante“ befindet.

Preisbeispiel (Dertour Katalog Karibik Winter 2014/15):
„La Vida Cubana“, 9-tägige Rundreise ab/bis Havanna, 8 Übernachtungen/DZ, versch. Mahlzeiten, Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm, deutschsprechende Reiseleitung, ab 879 EUR pro Person.

/www.dertour.de/rundreisen/la-vida-cubana-havanna;hav70044mk/

Taste of Sri Lanka

Mit der neuen Rundreise „Taste of Sri Lanka“ können Jahn Reisen-Gäste die exotische Insel mit allen Sinnen erkunden. Ein Höhepunkt der 5-tägigen Reise ist der Einkauf auf dem Markt mit dem Chefkoch des Orient Hotels in Bandarawela und anschließend das gemeinsame Kochen einheimischer Gerichten.

In Negombo an der Küste startet die Rundreise über die „Perle im Indischen Ozean“. Hier kann man die Fischer in ihren typischen Auslegerbooten bei der Arbeit beobachten. Die nächsten Tage bieten ebenfalls viel Abwechslung: Auf der kleinen Insel vor der Spitze Indiens vereinen sich Kulturschätze aus mehr als 2.000 Jahren Geschichte mit den Traditionen der buddhistischen Religion. All das ist umgeben von einer exotischen Natur mit grünen Berglandschaften, Traumstränden, Wasserfällen und manchmal endlos scheinenden Kokos- und Teeplantagen. An diesen vorbei geht die Tour der Rundreise ins Gebirge. Nach dem Elefanten-Waisenhaus in Pinnawela ist Kandy, die letzte Königsstadt der Insel, das Tagesziel. Weithin sichtbar glänzt das goldene Dach des Zahntempels in der Abendsonne, wenn sich die Jahn Reisen-Gäste bei der Zeremonie zu Ehren Buddhas unter die Einheimischen mischen.

Mit dem Zug steuert man am nächsten Tag durch die weiten Teeplantagen des Hochlands Nuwara Eliya an. Die höchstgelegene Stadt bezaubert mit zahlreichen Gebäuden im Kolonialstil und war einst der Ort für die Sommerfrische der britischen High Society. Kein Wunder, dass die Stadt mit ihrem milden frischen Klima das Zentrum des Teeanbaus ist. Mitten in dem grünen Blätterteppich zeigen die Teepflückerinnen, welche Blätter ausgewählt werden. Wer möchte, darf selbst die jungen Blätter von den Trieben pflücken, bevor es zum Tee-Tasting geht. Auf dem Markt in Bandarawela schnuppert man an einheimischen Gewürzen und wählt frische Zutaten fürs Curry aus. Wie es besonders schmackhaft wird, verrät der Chefkoch im Oriental Hotel beim gemeinsamen Zubereiten. Vorbei an Reisfeldern und Kokosplantagen geht es schließlich nach Ratnapura, in die „Stadt der Edelsteine“, wo man eine Mine und die funkelnden Steine im Edelstein-Museum besichtigt.

Die Bus-Rundreise kann auch im Privatwagen mit Deutsch sprechendem Fahrer gebucht werden.

Preisbeispiel:
Sri Lanka:
5-tägige Rundreise „Taste of Sri Lanka“,
Badeaufenthalt im
5-Sterne Hotel The Blue Water –
1 Woche im Doppelzimmer, Alles inklusive, Flug –
Pro Person ab 1.805 Euro

Buchbar online: www.gourmet-report.de/goto/jahn-reisen oder bei Opodo

Gourmet-Reise durch Peru

viventura kombiniert bei der 19-tägigen Rundreise die kulturellen und kulinarischen Höhepunkte des Andenstaats.

Während der 19tägigen Rundreise „Peru kulinarisch“ von viventura erleben die Reisenden die besten Gourmet-Restaurants des Landes wie beispielsweise von Starkoch Gaston Acurio, peruanische Hausmannskost im viventura-Büro und traditionelle Kochrituale. Mit dem Chefkoch des renommierten Map-Café in Cuzco schlendern die Teilnehmer über den farbenfrohen Markt und erhalten im Anschluss eine Vorführung seiner Kochkünste. In der weißen Stadt Arequipa wird die Gruppe beim gemeinsamen Kochkurs mit Geheimtipps versorgt. Highlights wie Machu Picchu, der Titicacasee und das Colca Tal kommen dabei nicht zu kurz – eine Reise, die durchaus durch den Magen geht.

In den letzten Jahren erlebte die peruanische Küche eine gastro-kulturelle Revolution und nun setzt die peruanische Gastronomie ihren Siegeszug fort. Das vielfältige Land gilt seit 2012 als beste gastronomische Destination der Welt und wurde mit dem World Travel Award ausgezeichnet, welcher auch als „Oscar des Tourismus“ bezeichnet wird.

Die peruanische Küche ist gekennzeichnet von Einflüssen ihrer Geschichte. Nicht nur die Inka haben bereits eine Fülle an Produkten angebaut, später brachten auch die spanische Kultur und Einwanderer aus Afrika, Arabien und China ihre Bräuche und Zutaten in die lokale Küche mit. Diese Fusion aus verschiedenen Geschmäckern kulinarischer Vielfältigkeit brachte schließlich die novoandine Küche hervor, bei der lokale Zutaten und traditionelle Rezepte mit modernen Kochweisen kombiniert werden.

Peru kulinarisch, Rundreise, 19 Tage, 6-15 Teilnehmer, ab 3.599 Euro pro Person.

www.viventura.de/gruppenreisen/vicomfort/cpercu

Wein-Rundreise Westtürkei

Die neue Ägäis-Rundreise „Auf den Spuren des Dionysos“ ist eine Genießer-Tour zu den Höhepunkten der Kultur und des Weinanbaus in der Westtürkei. Besucht werden neben den wichtigsten antiken Stätten der Region wie Ephesus, Troja oder Pergamon zum Beispiel die Weinberge der eher unbekannten türkischen Ägäisinsel Bozcaada oder auch Ortaklar, eines der größten Weingüter der Türkei in der Nähe von Ephesus. Die achttägige Rundreise führt durch touristisch eher unberührte, sehr reizvolle Landschaften wie die Marmararegion südlich von Istanbul, die Oliven-Riviera nördlich von Izmir oder auch das Hinterland der Türkischen Ägäis.

Ausgewählte Stationen der Rundreise
Die Rundreise beginnt in der Bosporus-Metropole Istanbul mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Von dort aus gelangen die Rundreisenden mit der Fähre über das Marmarameer in das südwestlich gelegene Weinanbaugebiet Mürefte an der Türkischen Westküste. Dort steht eine erste Weinprobe in der Weinkellerei Sevilen auf dem Programm. Anschließend führt die Reise über die Gallipoli-Halbinsel zur legendären Ausgrabungsstätte von Troja. Am vierten Tag der Rundreise erkunden die Teilnehmer die in Deutschland weitgehend unbekannte Ägäis-Insel Bozcaada, wo bereits seit dem sechsten Jahrhundert vor Christus Wein angebaut wird. Besichtigt werden die Weinberge und Weinkellereien sowie die schönsten Strände der Insel. In der Nähe der antiken Stätte von Ephesos lernen die Rundreisenden in Ortaklar, einem der größten Weingüter der Türkei, auch den modernen türkischen Weinanbau kennen. Auf dem Weg dorthin steht ein Zwischenstopp in der idyllisch gelegenen antiken Stätte von Aphrodisias auf dem Programm. Den Abschluss der Rundreise bilden die berühmten Kalksinterterrassen von Pamukkale und ein kleines Weingut in Elmali auf dem Weg zum Rückflughafen von Antalya.

Preisbeispiel: Achttätige Rundreise „Auf den Spuren des Dionysos“, inklusive Halbpension ab 1.101 Euro

www.oeger.de

Peruanische Küche – Reise

Nach dem Auftakt in Lima führt die 18tägige Tour durch die südperuanischen Regionen Arequipa, Puno und Cusco. Durch die Kombination mit zahlreichen Aktivitäten rund um das Thema „Küche und Gastronomie“ birgt die Rundreise eine spannende Mischung aus Kulturerleben und Kochgenuss

Die Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Hauptstadt Lima, die Hoch-Anden- Region mit dem Colca-Canyon in Arequipa, der Titicacasee und die legendäre Inkastadt Machu Picchu werden stets mit Besuchen bei Einheimischen verknüpft. Vielfältige Aktivitäten wie gemeinsames Einkaufen auf lokalen Märkten, Kochen mit Einheimischen, Besuche von landestypischen Restaurants oder ein Kochkurs prägen das abwechslungsreiche Programm.

Die peruanische Küche ist eine der vielfältigsten der Welt. Sie begeistert mit vielen exotischen Gerichten und Zutaten, die nur im Land angebaut und verwendet werden. Das peruanische Nationalgericht Ceviche und das Nationalgetränk Pisco Sour sind schon außerhalb der Landesgrenzen bekannt. Der Blick hinter die Kulissen der peruanischen Kochkünste zeigt den Reisenden, was die Peruaner sonst noch Schmackhaftes aus diversen einheimischen Zutaten zaubern.

Die Reise „Mucho Gusto“ ist unter www.aventoura.de/Peru-Mucho-Gusto/ vom 1. bis zum 18. Dezember 2012 ab 3.950 Euro buchbar sowie zu drei weiteren Terminen in 2013.

Feinschmecker in Kinderschuhen

Kinder müssen keine Gourmets sein, um Ferien im Ebner‘s Waldhof am Fuschlsee genießen zu können. Aber kleine Feinschmecker haben jetzt doppelt so viel Spaß auf den Spuren von Kuhnibert, dem kleinen Stier, der so gern kochen möchte.

Bis Ende September haben Gäste der Fuschlseeregion die Möglichkeit, an individuellen Programmpunkten für Kinder mit Selbstanreise teilzunehmen. Rund um den Fuschlsee ist viel los. Das Salzkammergut ist einfach eine Urlaubsoase, die mit ihrer intakten Natur bezaubert, den kristallklaren Badeseen und hübschen Bergen, genau richtig für spannende und entspannende Wandertouren. Doch neben Ausflügen zur Ebner’s Waldhof Alm, in den Rösslstall oder in die weitläufige Wellness-Landschaft zum Plantschen und Relaxen mit den Großen wird der richtige Spaß jetzt auf die Hörner genommen. Kuhnibert heißt der kleine Stier, der eigentlich ein großer Koch sein möchte. Und weil er sich auch schon so gut auskennt am Fuschlsee, nimmt er seine kleinen Freunde mit auf eine Entdeckungsreise zum Brotbackofen am Oberhinteregghof, zum Mühlen-Würste-Zubereiten, zu den Almkräutern, aus denen würziges Pesto und aromatische Limonade zubereitet wird oder zum Mehlspeisen-Backen.

Bis 30. September lädt die „Via Culinaria 4 Kids“ der Urlaubsregion Fuschlsee zu einer lukullischen Rundreise ein. GourMinis erfahren in Begleitung ihres Freundes Kuhnibert viel Interessantes, versuchen, kosten, probieren aus. Alles unter fachkundiger Anleitung und Betreuung. Wer Kuhnibert zu diesen Genusspunkten begleitet, erhält bei jedem ein Rezept zum Sammeln. Mit allen Sinnen sollen auch die kleinen Gäste die Region erfahren, sei es beim Kräutersammeln oder beim herzhaften „Waldhofalm-Kinder-Pfandl“, einer Spezialität, kindergerecht interpretiert.

Ganzjährige Familienpackages im Ebner´s Waldhof am See unter www.ebners-waldhof.at

Privatreisen der Spitzenklasse: airtours individuell wie nie

Für 150 Millionen Euro auf den Mond? Oder für 100.000 Euro mit der Tauchkapsel zum Wrack der Titanic? Es gibt wenige Orte, die man heute nicht bereisen kann. Urlaubsbedürfnisse und -motive wandeln sich stetig: Neben der klassischen Erholungsreise in einem Urlaubsresort der Extraklasse, liegen Erlebnisreisen im Trend. airtours, die Luxusreisemarke der TUI, bietet vielfältige Möglichkeiten, exotische Ziele privat und auf eine besondere Art zu erleben und hat zum Reisewinter einige neue Highlights im Programm.

Individuelle Reiseträume zu Wasser
Noch einen Tag länger in der einsamen Bucht segeln, einen weiteren Tauchgang erle-ben oder auf einer der angesagten Inseln Cocktails schlürfen? Die luxuriösen Crewed Yachts vom führenden Yachtcharter-Anbieter The Moorings bieten airtours Gästen ab dem Reisewinter 2012/13 in der Karibik und in Südthailand ein Höchstmaß an Indivi-dualität. Die Routen durch die schönsten Gewässer und Inselparadiese sind frei wählbar. Die privaten Luxuskatamarane bieten Platz für sechs bis zehn Gäste. Sie sind mit Klimaanlage, großen Gemeinschaftsbereichen, privaten Kabinen mit eigenem Bade-zimmer und zahlreichen Annehmlichkeiten ausgestattet. Der Katamaran ist je nach Modell inklusive Skipper und Koch ab circa 780 Euro pro Tag buchbar.

Ein weiterer Neuzugang aus dem Segment der exklusiven Kreuzfahrtanbieter ist der airtours Reedereipartner La Compagnie de Ponant. Der französische Yachtkreuzfahr-tenanbieter ist mit drei Schiffen neu im airtours Katalogband Kreuzfahrten vertreten. Die neueste Ponant-Yacht „Le Soléal“ wird die 264 Passagiere vom 26. August bis 16. September 2013 auf eine besondere Route führen: Entlang der Küste Grönlands geht es durch die Arktis und das Beringmeer nach Russland. Diese wenig erkundeten Routen führen zu Regionen nördlich des Polarkreises und erlauben es den Gästen, sich auf die Spuren der großen Entdecker zu begeben. Die 22tägige Kreuzfahrt von Kangerlussuaq in Grönland bis nach Anadyr in Russland ist ab 7.795 Euro pro Person buchbar.

Perfekt geplante Privatreisen in neuen Reisezielen
Indien präsentiert Jahrtausende alte, lebendige Kultur: Vielfältig spektakuläre Natur, die sich mit beeindruckenden, kulturellen Monumenten abwechselt. Im airtours à la carte-Angebot werden Luxusreisen individuell und einzigartig nach den Wünschen der Kun-den zusammengestellt. Mit „Indien Deluxe“ geht zum kommenden Reisewinter eine der beliebtesten airtours à la carte-Reisen in Serie. Mithilfe von Kundenfeedbacks wurde eine 15tägige Route mit erstklassigen Luxushotels auf dem Weg von Delhi nach Mumbai zusammengestell. Das Besondere: airtours Gäste können dabei zwischen Aufenthalten in Taj Hotels oder Oberoi Hotels wählen. Die Rundreise ist ab 5.555 Euro pro Person buchbar.

Schon Gewürzhändler im Altertum waren davon überzeugt: Sri Lankas Schönheit ist unbeschreiblich. Das „königlich leuchtende“ Land, das einst Serendibs und später Ceylon getauft wurde, bietet an der Küste palmenumsäumte Strände und im Innern impo-sante Berglandschaften, reich an Kultur und Geschichte. Die neue Rundreise „Sri Lanka Deluxe“ bringt diese vielfältige Destination auf die Luxuslandkarte. Privat bereist, öffnen sich unerwartete Türen, die Wahl der Unterkünfte reicht vom privaten Teehaus inmitten noch bewirtschafteter Teeplantagen bis zum Kolonial-Kleinod. Die neuntägige Rundreise ist ab 2.185 Euro pro Person buchbar.

Singapore Airlines: Frühbucherpreise nach Südostasien und Australien

Nutzen Sie die Frühbucherpreise zu zahlreichen Zielen in Südostasien. Darunter sind Traumstrände in Phuket und Koh Samui in Thailand, Langkawi in Malaysia oder Bali in Indonesien.

Planen Sie Ihre Australien-Rundreise mit einem traumhaften Preis nach Darwin, dem Tor ins Outback, bereits ab € 949. Durch die Partnerschaft mit Virgin Australia lassen sich inneraustralische Flüge dazubuchen oder kombinieren Sie Ihren Flug nach Darwin mit einer der anderen 5 australischen Destinationen.

Die Economy Class wurde zu Ihrem Wohl geschaffen. Die 48 cm breiten Sitze bieten mehr Platz als je zuvor und mehr Komfort durch erhöhte Knie- und Beinfreiheit. Das Unterhaltungssystem KrisWorld begleitet Sie mit einem Höhenflug an Unterhaltung mit über 1.000 Optionen.

Guten Flug!
Singapore Airlines

Zwischen Kulturgenuss und Küchengeheimnissen

Von den Weinbergen und Olivenhainen der Toskana über die Kulturstädte Florenz und Pisa, die lebhafte Metropole Neapel bis zur Vulkaninsel Sizilien im Süden zeigt sich Italien überaus vielfältig und ist mit diesen Facetten mehr als eine Reise wert. Mit dem „Sommergenuss“-Katalog, der das gesamte Italien-Programm zusammenfasst, bietet Jahn Reisen im Sommer 2012 noch mehr Möglichkeiten, das Land zu erkunden.

In den malerischen Hügeln der Toskana wohnen Jahn Reisen-Gäste etwa im Castellare di Tonda bei Montaione auf einem Landgut mit eigenem See und zahlreichen Pools. Die Anlage, bestehend aus liebevoll restaurierten Bauernhäusern, ist nicht nur eine ideale Unterkunft. Auch Kulturfreunde kommen auf ihre Kosten: Florenz, Siena und Pisa sind jeweils nur 50 Kilometer entfernt.

Kulinarikbegeisterte verwöhnt Jahn Reisen mit der neuen achttägigen Standort-Rundreise „Pizza, Pasta, Emotionen“. Von Sorrent aus erkunden Gäste dabei nicht nur Pompeji, Neapel, den Vesuv oder die Insel Capri. Kulinarische Exkursionen führen zum Einkaufen auf Italiens Märkte und sogar in einen italienischen Haushalt. Dort verrät die Köchin ihre Küchengeheimnisse, die Gäste vor Ort in die Tat umsetzen können.

Auf eigene Faust erkunden Jahn Reisen-Gäste mit dem Mietwagen die Insel Sizilien bei der neuen Rundreise „Sizilien für Entdecker“. Fast bis auf 2.000 Meter kann man mit dem Auto den Ätna hinauffahren. Stationen wie Syrakus, die Inselhauptstadt Palermo oder das Weinbauzentrum in Marsala, das Hafenstädtchen Cefalu an der Nordküste sowie eine Auszeit an einem der Strände runden die abwechslungsreiche Reise ab.

Jahn Reisen