Arla Kærgården kaufen und die Sonntagszeitung gratis bekommen

Arla Kærgårdenmacht Schlagzeilen

Arla Kærgården sorgt in vielen Haushalten für gute Nachrichten am
Frühstückstisch. Das Zusammenspiel von Butter und Rapsöl macht das
besondere Etwas der beliebten Marke aus – die gekühlte Streichfähigkeit und
den feinen Buttergeschmack. Nun macht Arla Kærgården mit einer
ungewöhnlichen Kooperation Schlagzeilen: Drei Gratis-Ausgaben der WELT
am SONNTAG tragen zum perfekten Sonntagsfrühstück bei. Die Aktion startet
im Januar 2010.

Mit Arla Kærgården läuft es beim Frühstück
immer wie geschmiert: Die Mischung aus bester Butter und einem Schuss gesundem
Rapsöl lässt sich direkt aus dem Kühlschrank spielend leicht aufs Brot streichen. Der
wunderbar feine Buttergeschmack ist für jeden Genießer ein kulinarisches Erlebnis.
Um das Sonntagsfrühstück perfekt abzurunden, setzt Arla Kærgården eine
Kooperation der ganz besonderen Art um.

Fünf Millionen Aktionspackungen
Der Kauf von einer Arla Kærgården Aktionspackung beschert den Verbrauchern drei
Gratis-Ausgaben der hochwertigen Sonntagszeitung. Über einen persönlichen Code
in der Packung können diese telefonisch oder per Internet bestellt werden. Die
Lieferung erfolgt frei Haus. Nach Erhalt der drei Ausgaben endet die Zustellung
automatisch, es besteht kein Kündigungszwang. Die Bestellcodes finden sich im
ersten Quartal 2010 auf fünf Millionen Aktionspackungen, sie können bis Ende Mai
2010 eingelöst werden.

Gute Nachrichten: natürlich, lecker und gesund
Dank der ausgesuchten natürlichen Zutaten schmeckt Arla Kærgården so lecker.
Frischer Rahm sorgt für den unnachahmlichen Buttergeschmack. Das zugefügte
Rapsöl ist besonders reich an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Sie
sollen sich positiv auf den Cholesterinspiegel und die Herzgesundheit auswirken und
das Immunsystem stärken. Dank des Rapsöls enthält Arla Kærgården 30 Prozent
weniger Cholesterin als reine Butter. Gleichzeitig liefert der Butteranteil die wichtigen
Vitamine A, D und E. Künstliche Aroma- und Konservierungsstoffe sowie
Emulgatoren kommen Arla Kærgården nicht aufs Brot.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

2 Antworten auf „Arla Kærgården kaufen und die Sonntagszeitung gratis bekommen“

  1. Der Anteil der mehrfach ungesättigten Fettsäuren setzt sich u.a. aus 18 Gramm Omega-6-Fettsäure (Linolsäure) und 9 Gramm Omega-3-Fettsäure (Linolensäure) zusammen. Der Anteil an essentiellen Fettsäuren, insbesondere der Alpha-Linolensäure, ist sogar noch um ein Mehrfaches höher als beim Olivenöl. Daneben enthält Rapsöl viel Vitamin E und Karotinoide, die beide vor Krebs schützen sollen.

  2. Der Inhalt der Werbung ist völlig daneben, denn wenn Rapsoel eine hohen Anteil an Omega 3 Fettsäuren hat, dann fährt mein Hamster auch Schlittschuh! Wahr ist vielmehr, dass Rapsoel einen nicht gerade gesundheitsfördernden sehr hohen Anteil an Omega 6 Fettsäuren beinhaltet, die in vermehrtem Masse zu sich genommen einen hohen Anteil an der Triglyceritbildung hat. Also FakT: Lieber Finger von lassen und des öfteren mal einen Quark anrühren und deisem einen Löffel Leinoel beimischen, wie bei Großmuttern! Denn der Omega 3 Fettsäurengehalt de Leinoels ist 20x höher als der des Rapsoeles und es kommt hinzu,dass gleichzeitig wesentlich weniger Omega 6 Fettsäuren drin sind.
    But last not least: Von den Emulgatoren in Arlas Produkten, Die angeblich aus natürlichen Stoffen gewonnen werden, wollen wir gar nicht reden. Schon traurig, wenn ein Lebensmittelkonzern eine so schlechte Lobby hat, dass es seine Produkte schon gar nicht mehr los wird und zu „Zusatzgimmiks“ greifen muß um überhaupt noch Verkaufsfläche im Supermarkt zu bekommen. Besser wäre es ein kostenloses 3 Monats abo der Zeitung zu bekommen und dazu eine kleine kostenlose Broschüre über den Schwindel im Lebensmittelvertrieb und dessen Herstellung. Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch soll da sehr innovativ sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.