Der Pausenbrot-Check für Kita und Schule

Der Pausenbrot-Check für Kita und Schule

Neues aid-Material – damit alle Kinder clever frühstücken

Zwei Schokocroissants mit Eistee, Möhren-Sticks mit einem belegten
Vollkornbrot und Wasser, Minisalamis und ein Kinderjoghurt oder einfach gar
nichts. So könnte der Blick in die Pausenbrot-Boxen vier beliebiger Kinder
aussehen. In vielen Fällen wird klar: Hier kann’s noch besser werden!

Um
Schulen und Kitas bei der Verbesserung des Pausenfrühstücks ihrer
Kindergruppen zu unterstützen, hat der aid infodienst jetzt ein einfaches
Instrument entwickelt: den Pausenbrot-Check. Damit können Kitas und Schulen
in einem ersten Schritt in nur zehn Minuten ermitteln, wo ihre Kindergruppe
in Sachen Frühstück am meisten Unterstützung braucht. Auf Grundlage der
Check-Ergebnisse können Lehrkräfte und Erzieher/-innen das passende
Maßnahmenbündel planen. Das aid-Material gibt dafür konkrete Anregungen. Der
Pausenbrot-Check umfasst zwei Erhebungsbögen, um die Frühstückssituation der
Gruppe zu bestimmen und später die Erfolge zu messen. Dazu kommen Anregungen
für neun Maßnahmenpakete. Sie beinhalten Aktivitäten für die Kinder, die
Familie und für die Kita bzw. Schule, die das zweite Frühstück zu einem
Rundum-Wohlfühlerlebnis machen sollen. Das Konzept arbeitet mit einfachen
Regeln zur Lebensmittelauswahl. Es begreift das pädagogische Personal und
die Eltern als wichtige Partner und Vorbilder. Der Check ist in
Zusammenarbeit mit dem Bremer Institut für Präventionsforschung entwickelt
und getestet worden.


aid-Special „Der Pausenbrot-Check“
DIN A4, 44 Seiten, Bestell-Nr. 61-3960, ISBN/EAN: 978-3-8308-0835-0 , Preis:
6,50 EUR, zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 EUR gegen Rechnung

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.