Leo Stadler

Le Gourmet, Leipzig, vom 4. bis 6. September

Für einen Zwölfjährigen frönt Leo Stadler einer ungewöhnlichen Leidenschaft: Er schwingt mit Begeisterung den Kochlöffel. Der Junge aus Plieningen bei München bewirtet nicht nur seine Familie, sondern gibt Kochkurse und schreibt sein erstes Kochbuch. Auf der LE GOURMET zeigt er gemeinsam mit „Messerjockel“ in der Kinder-Kochshow „Die Küchenpiraten“ Alternativen zu Fast Food & Co. – beispielweise einen „Powerwrap“ aus frischen und gesunden Zutaten.

Angefangen hat alles in einem Südtiroler Hotel, wo Familie Stadler regelmäßig ihren Urlaub verbringt. In der Hotelküche durfte der damals Sechsjährige zuschauen und dem Koch ein wenig zur Hand gehen. Dabei offenbarte sich seine Begeisterung ebenso wie sein Talent in „Küchenfragen“. Leos öffentliche Karriere startete im Herbst 2008 bei einer Kinderkochveranstaltung in Erfurt, zu der das Leipziger „Küchenklatsch“-Team von Jens Becher eingeladen hatte. Dem ersten Event folgten Auftritte mit namhaften Fernsehköchen wie Ralf Zacherl und Johann Lafer.

Der Zwölfjährige ist ein großer Fan von Espuma – eine Art Mousse, die durch Aufschäumen in der Siphonflasche mit Stickstoff hergestellt wird und an die sich mancher erwachsene Koch nicht herantraut. Leo Stadler zaubert damit Spezialitäten wie Tiramisu und Röstzwiebel-Schaum. Genauso gern kocht er typische Gerichte für Kids – allen voran Spaghetti mit frischer Tomatensauce.

www.gourmet-leipzig.de

Leo Stadler arbeitet mit CHROMA Captain Cook Messer – www.kindermesser.de

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.