Botschafter für Tee gesucht!

Botschafter für Tee gesucht!

Meßmer sucht Tee-Liebhaber und lobt

Gratis-Tee-Versorgung für fünf Jahre aus

Tee-Fans aufgepasst: Meßmer sucht jetzt Menschen, die mit ihrem Enthusiasmus für Tee auch andere begeistern können. Aus jedem Bundesland wird ein Tee-Fan zum Botschafter ernannt. Diese 16 Botschafter sollen sich für die Popularisierung des Tees einsetzen und damit das weltweit beliebteste Getränk in ihrem Bundesland repräsentieren. Die Belohnung für die Botschafter: Sie erhalten von Meßmer eine Gratis-Tee-Versorgung für fünf Jahre! Bewerbungen können bis zum 30. September 2009 unter www.messmer.de vorgenommen werden.

An der Botschafter-Aktion können sich alle beteiligen, die die einzigartigen Genuss-Momente mit Meßmer zu schätzen wissen und bereit sind, ihre Begeisterung für Tee weiter zu tragen. Damit die Botschafter weiteres Wissen und zusätzliche Inspiration sammeln können, werden sie von Meßmer zu einem exklusiven Tee-Wochenende (6. bis 8. November 2009) nach Hamburg eingeladen. Auf dem Programm steht dabei unter anderem ein Workshop mit den Tea-Tastern und weiteren Spezialisten von Meßmer. Diese Experten werden die Botschafter mit der Welt des Tees und ihren faszinierenden Facetten noch besser vertraut machen. Veranstaltungsort ist das Meßmer MOMENTUM, eine einzigartige Tee-Erlebniswelt, die im vergangenen Jahr eröffnet wurde. Logieren werden die Tee-Botschafter für zwei Nächte im Best Western Hotel St. Raphael in Hamburg.

Begeisterung für Tee weiter tragen

„Als Botschafter suchen wir Menschen, die sich in besonderer Weise für Tee-Momente begeistern und mit ihrem Enthusiasmus auch andere mitreißen können“, erklärt Jochen Spethmann, Vorstandvorsitzender der Laurens Spethmann Holding GmbH & Co. KG, zu der die Marke Meßmer gehört. „Diese Begeisterung kann sich auf verschiedenste Weise äußern, denn Tee bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für besondere Momente.“ Gesucht werden zum Beispiel Menschen, die gekonnt bestimmte Teezeremonien zelebrieren. So ist es in China üblich, grünen Tee gleich mehrfach aufzugießen. Besonders kunstvoll ist die japanische Teezeremonie, die einen Weg zur geistigen Harmonie ebnet. Fast jeder Handgriff hat hier eine symbolische Bedeutung.

Als Botschafter kommen aber auch Genießer in Frage, die sich besonderes Wissen über Tee angeeignet haben oder ganz kreativ mit dem beliebten Getränk umgehen. So kann man zum Beispiel leckere Cocktails aus Tee mixen. Ebenfalls im Trend: Tee als Zutat beim Kochen – etwa für Marinaden oder erlesene Suppen.

„Es gibt viele Verbraucher, die voller Leidenschaft für Tee sind. Das zeigen uns die zahlreichen Anregungen, die wir von unseren Kunden erhalten“, so Spethmann. „Wer diese Begeisterung lebt und weiter tragen möchte, ist als Tee-Botschafter bestens geeignet.“ Alle interessierten Frauen und Männer sind ab sofort aufgerufen, sich zu bewerben. Mehr Informationen zur Botschafter-Suche und den entsprechenden Bewerbungsbogen erhalten Tee-Fans im Internet unter www.messmer.de oder telefonisch über die Hotline 0180/5000685.

Über Meßmer und das Meßmer MOMENTUM:

Meßmer steht seit über 150 Jahren für außergewöhnliche Tee-Momente. Die Markengeschichte beginnt 1852 mit der Eröffnung eines Kolonialwarengeschäftes durch Eduard Meßmer in Baden-Baden. Sein Sohn Otto trägt „Thee Messmer“ als Warenzeichen ein und erschafft somit den ersten Tee-Markenartikel in Deutschland. Inzwischen gehört die Marke zur Ostfriesischen Tee Gesellschaft Laurens Spethmann GmbH & Co. KG. Um den Marken-Claim „Meßmer macht den Moment“ noch näher an die Verbraucher heranzutragen, wurde im Herbst 2008 in der Hamburger HafenCity das Meßmer MOMENTUM eröffnet. Die einzigartige Erlebniswelt vereint Tee-Museum, Tee-Lounge, Shop und Tee-Kreation auf einer Fläche von 600 Quadratmetern. Herzstück ist die Tee-Kreation, der Arbeitsbereich der Tea-Taster. Besucher können kostenlos täglich von 11 bis 20 Uhr am Kaiserkai 10 die Welt des Tees kennen lernen.

Weitere Informationen unter www.messmer-momentum.de .

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.