Schau dich schlau!

Über 300 verschiedene Brotsorten gibt es in Deutschland und über 87 Kilogramm Brot isst der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. In dieser Vielfalt kann uns kein anderes Land das Wasser reichen. Unter diesen vielen verschiedenen Variationen hat auch jeder seinen ganz speziellen Liebling. Roggen- und Weizenmischbrot führen die Hitliste an, dicht gefolgt von Mehrkorn- und Vollkornbroten. Neben den größeren Laiben, die als Stulle und Schnitte belegt mit Wurst, Käse oder süßen Aufstrichen immer eine beliebte Mahlzeit sind, gibt es auch noch unzählige Klein- und Feingebäcke. Dazu gehören beispielsweise Brötchen, von denen rund 1200 unterschiedliche Sorten täglich in Deutschlands Backstuben hergestellt werden. „Schau dich schlau!“ zeigt in dieser Folge, wie aus kleinen Körnern runde Laiber werden.

Seit Jahrhunderten gehören Getreide und das daraus gewonnene Brot zum absoluten Grundnahrungsmittel auf der ganzen Welt. Aus Getreide kann aber nicht nur Essbares hergestellt werden, sondern es kann auch zu hochprozentigen Flüssigkeiten verarbeitet werden. Für „Schau dich schlau!“ besucht Fero Andersen einen Fachmann, der ihm erklärt, wie aus Korn auch Bier und Whiskey hergestellt werden. Aus Mehl können aber noch ganz andere Dinge außer Brot oder Brötchen, Kuchen oder Gebäck hergestellt werden. Denn in dem weißen Pulver stecken enorme Kräfte, die sich explosionsartig entladen können. Unterdessen wandelt Joey Grit Winkler auf dem Pfad der Geschichte und backt unter kundiger Anleitung ein originales Bauernbrot. Ein gutes Brot ist körnig, aber dennoch luftig, wohlschmeckend und mit einer schönen Kruste versehen. Wie bleibt der Laib aber lange frisch und schmackhaft? Für „Schau dich schlau!“ sammelt Joey Grit Winkler wertvolle Tipps und Tricks

So, 05.04. um 12:00 Uhr rtl2

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.