Paul Haeberlin verstorben

Paul Haeberlin, der Gründer eines der ältesten französischen Spitzen-Restaurants, ist am Samstag an den Folgen einer Krankheit im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Michelin verleiht Haeberlins „L’Auberge de l’Ill“ im elsässischen Illhaeusern nun schon seit 41 Jahren in Folge drei seiner begehrten Sterne.

Paul Haeberlin eröffnete das Restaurant mit traditioneller und moderner elsässischer Küche gemeinsam mit seinem Bruder Jean-Pierre im Jahre 1950. Bereits zwei Jahre später gab es den ersten Michelin-Stern, 1957 den zweiten, 1967 folgte der dritte. Zu den Spezialitäten des Lokals am Ufer der Ill gehören gefüllte Wachteln, glasierte Stockente und Brioche mit Foie Gras. (Quelle: die-besten-koeche.com)

Gourmet Report trauert mit der Familie Haeberlin!

Die ZEIT hat einen Nachruf geschrieben:
www.zeit.de/news/artikel/2008/05/12/2529599.xml

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (5 votes)

1 Reply to “Paul Haeberlin verstorben”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.