Grün zieht nicht mehr

Um 25 Prozent ist die Zahl der Menschen seit 1980 gesunken, die ihr Freizeitvergnügen im Freien finden. Diese Entwicklung erkannten laut einem Bericht der „Apotheken Umschau“ Biologen der Universität von Illinois (USA) und des US-Environmental Leadership Programm anhand der Besucherzahlen von Naturparks in den USA, Japan und Spanien. Als Grund nennen die Forscher die wachsende Begeisterung für elektronische Geräte und Spiele.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.