Fiore, Potsdam

Tagesspiegel Restaurantkritiker Bernd Matthies besucht das Restaurant Fiore in Potsdam – Küchenchef: Steffen Schwarz – Matthies: „Mein Rat: Mal hingehen. Das kann was werden“

Ob Steffen Schwarz, der neue Küchenchef, ins wenig ehrgeizige Konzept der Travel-Charme-Gruppe passt? Er macht es den Gästen schon deshalb nicht ganz einfach, weil das Haus vorgibt, zwei Restaurants zu haben, das bekannte „Fiore“ und ein neues „Giglio Rosso“. Der Unterschied ist schwer zu verstehen: Das „Giglio rosso“ zur Straße hin ist der kleinere, feinere Raum, offiziell nur abends geöffnet, wenn es neben der normalen Karte aufwändigere Menüs gibt – wir wurden dort aber auch mittags sehr kompetent und angenehm versorgt.

Pochiertes Ei mit Hollandaise und Kartoffelwürfeln, das klingt banal, ist aber ein großes Vergnügen, wenn es so leicht und präzise ausgeführt wird wie hier. Dann Wildkräutersalat mit Scheiben von schwarzen Walnüssen und gebratenem Kalbsbries, gut, aber beeinträchtigt durch das laffe, schlecht parierte Bries.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Berliner Tagesspiegel:
http://www.tagesspiegel.de/magazin/essen-trinken/;art301,2520198

Das Fiore ist im Travel Charme Hotel Jägertor:
http://www.travelcharme.com/jaegertor

Öffnungszeiten:
Frühstück täglich von 06.30 bis 11.00 Uhr
Sonntag bis Donnerstag: 12.00 bis 22.30 Uhr (Küchenschluss)
Freitag und Samstag: 12.00 bis 23.30 Uhr (Küchenschluss)

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.