Allgarve 2008

Kultur- und Sport-Festival an Europas Westküste startet durch – Diesmal dabei: Lou Reed, Simply Red, Diane Krall, Mariza, Herbie Hancock und viele andere Stars

Wer einmal im Leben Lou Reed, Simply Red, Diane Krall und Portugals Fado Star Mariza sowie die Jazzlegenden Herbie Hancock, Lucky Peterson, Patti Austin und Manhatten Transfer sehen und hören will, der darf Allgarve 2008 nicht verpassen.

Das Festival Allgarve 2008 präsentiert sich mit einem beeindruckenden Line-up bekannter Musiker, Sportveranstaltungen und Kunstausstellungen. Damit unterstreicht Portugal den Ruf der Region Algarve als internationaler Tourismusmagnet und knüpft an die bereits überaus erfolgreiche Veranstaltungsreihe von 2007 an. Das Musik-, Sport-, und Kunst-Festival für die Region Algarve findet von Mai bis November dieses Jahres mit Unterstützung von Turismo de Portugal (Nationale Tourismus Behörde) und dem Algarve Promotion Büro statt.

Manuel Pinho, Portugals Minister für Wirtschaft und Innovation, hat erneut einen vollen Veranstaltungskalender für Allgarve 2008 zusammengestellt, der die verschiedenen Tourismusattraktionen sowie die wachsende Wettbewerbsfähigkeit der Region als Top-Destination für die Hauptsaison im Sommer hervorhebt.


Zahlreiche Sportveranstaltungen sind ein weiteres Highlight von Allgarve 2008. Das Festival eröffnet mit dem portugiesischen Motorboot-Grand Prix Algarve F1, der fester Bestandteil des Weltmeisterschaft-Kalenders ist. Ausgetragen wird der Wettbewerb in der Flussmündung des Arade Flusses in Portimão vom 2. bis zum 5. Mai. Weitere große Wassersportveranstaltungen sind die Portugal Segel Trophy, die Kitesurfing Weltmeisterschaft, die Portimão Formula Windsurfing Weltmeisterschaft und die Powerboot-Weltmeisterschaft. Das Programm von Allgarve 2008 endet mit dem portugiesischen Grand Prix im SuperBike in Portimão vom 31. Oktober bis 2. November.

Die Algarve ist auf Grund ihrer exzellenten Golfplätze zu einer bewährten Golf Destination geworden. Vom 16. bis zum 19. Oktober finden die prestigeträchtigen Portugal Masters mit einem Preisgeld in Höhe von drei Millionen Euro statt. Zudem werden in diesem Jahr der Nations Cup und die portugiesischen Ladies Open an der Algarve ausgetragen.

Weitere Bereiche von Allgarve 2008 sind moderne Kunst und Architektur, die von der Serralves Foundation und dem Museum für moderne Kunst unterstützt werden. Zu den Highlights gehören die PHotoEspana, eine große internationale Fotografieausstellung mit Bildern von Ignasi Aballí und die Ausstellung „Holidays in the sun“. Nationale und internationale Künstler verwandeln und beleben öffentliche Plätze, um die Rolle von Freizeit und Tourismus in der modernen Gesellschaft darzustellen.

Weitere Ausstellungen werden an ursprünglichen Orten wie der Salzmine von Campina de Cima in Loulé stattfinden. Hier werden Werke von João Maria Gusmão und Pedro Paiva gezeigt. Ein weiterer Ausstellungsort ist die alte Bierfabrik in Faro.

Portugal ist berühmt für seine gastronomische Tradition, weshalb das Thema Essen und Trinken bei Allgarve 2008 eine wichtige Rolle spielt. Bei dem Sardine Festival in Portimão und dem Meeresfrüchte Festival in Olhão wird traditionelle regionale Küche präsentiert.

Mit einem aufsehenerregenden multikulturellen Programm bekräftigt Allgarve 2008 den Status der Region als erstklassige touristische Destination und präsentiert internationalen Besuchern Portugals facettenreiches touristisches Angebot

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.