Sieg für Rogge, Schneider & Schmidt

Sieg für Rogge, Schneider & Schmidt

Der Teamwettbewerb um den 7. Internationalen Leipziger Preis der Köche ist
heute mit einem Sieg für die Mannschaft von Unilever Foodsolutions bzw. aus
dem Restaurant Schäfer zu Ende gegangen. Dirk Rogge, Marian Schneider und
Heike Schmidt konnten die Jury überzeugen.

Auf gehtas nach Amerika! Eine Studienreise zum Culinary Institute of America
oder zur Johnson and Wales-University (bzw. den Gegenwert in 7.500 Euro) hat
sich das Trio erkocht, das heute den 7. Internationalen Leipziger Preis der
Köche für sich entschied. Teamchef Dirk Rogge und Marian Schneider (beide
Unilever Foodsolutions, Heilbronn) sowie die Auszubildende Heike Schmidt vom
Restaurant Schäfer / Ronhof Fürth bewältigten die Aufgabe am besten: ein
Drei-Gang-Menü für 30 Gäste, das innerhalb von fünf Stunden in der Gläsernen
Küche zubereitet werden musste.

Platz zwei und damit eine Prämie von 4.500 Euro erlangte das Team aus
Südtirol, gefolgt von der Mannschaft aus Polen, die mit einem Preisgeld von
3.000 Euro belohnt wurde. Die übrigen drei teilnehmenden Mannschaften
konnten sich über ein Preisgeld in Höhe von je 900 Euro freuen.

Das Siegermenü:
In Olivenöl pochiertes Kabeljaufilet auf Auberginengemüse, warmer
Paspierre-Pinienkern-Salat, Salztomate und Limonen, marinierter Bonito mit
violettem Kartoffel-Dip,
Wachtelbrust und Gänseleber im Mangoldblatt, Balsamico-Honig-Soße,
Lauchschaum, Rote-Bete-Kraut, Petersilienwurzelpüree, Pfannengemüse und
Maronen-Polenta,
Schokoladen-Eukalyptus-Schnitte mit Mangoröllchen und
Passionsfrucht-Kokos-Eis

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.