Spectavola feiert in Mainz gelungene Premiere

Die Welt der Sinne im Zelt der Genüsse verzaubert noch bis zum 26. Januar 2008 auf dem Rathaus-Plateau seine Gäste

Das weiße Zelt auf dem Mainzer Rathaus-Plateau hat am 23. November 2007 die Premieren-Gäste von Spectavola in ihren Bann gezogen. Über vier Stunden boten die Weltklasse-Artisten und Varieté-Künstler sowie Sterne-Koch Klaus Heidel und sein Team von Gaul’s Restaurant ein Highlight nach dem anderen.

Durch den Abend führte Conférencier Martin von Barabü. Durch seine geschickt gesetzten Pointen und seine außergewöhnlichen Zaubertricks zusammen mit Partnerin Katrin, brachte er das Publikum zum Lachen und zum Staunen. Seine Tante Vanessa Backes, vielen besser als Heinz Beckers „Hilde“ bekannt, und seine Ex Uschi alias Miss Böblingen sorgten immer wieder für Tohuwabohu in seiner Moderation. Artistisch überzeugten das Duo Grace mit einem graziösen und eindrucksvollen Kraftakt und Alona, die Equilibristik und Kontorsion par Excellence in einem funkelnden Stahldiamanten bot. Beim erstklassigen Jongleur Paul Ponce aus Argentinien flogen neben Keulen auch Fußbälle und Sombreros in atemberaubender Geschwindigkeit bis unter das Zeltdach. Highlights der ganz besonderen Art setzen Juri und Sasha mit ihrer faszinierenden Mischung aus Artistik und Gesang. Abgerundet wurde das Showprogramm durch fantastische Auftritte der Spectavola Showband und des Spectavola Balletts.

Bei einem solchen Abend durften neben den ganzen Augen- und Ohrenschmäusen die Genüsse für die Feinschmecker natürlich nicht zu kurz kommen. Michelin-Sterne-Koch Klaus Heidel bereitete ein Vier-Gänge-Menü zu, das die Geschmacksnerven verzauberte. Ein Blick auf die Menüfolge ließ die Gourmet-Herzen höher schlagen: Den Auftakt machte ein Carpaccio vom schottischen Lachs mit Rucolamousseline und Basilikumpesto gefolgt von einem Cappuccino vom Muskatkürbis mit Ingwer und gebackener Entenpraline. Als Hauptgang servierte der Sterne-Koch einen im Kräutercrêpe gegarten Kalbsrücken auf Rahmwirsing mit Apfel-Calvadossauce. Mangomousse im Schokoladenzaun mit flambierten Cassiszwetschgen und Kaffee-Eis bilden den süßen Abschluss des erstklassigen Menüs.

Wer mit einem Besuch bei Spectavola nicht nur sich etwas Gutes tun, sondern auch anderen helfen möchte, besucht die Cerberus Benefiz-Gala am 7. Dezember 2007. Alle Überschüsse dieses Abends fließen dem Verein Round Table Children’s Wish zu, der schwerstkranken Kindern und Jugendlichen ihre Herzenswünsche erfüllt.

Karten für die perfekte Mischung aus Spitzengastronomie und einem hochklassigen Unterhaltungsprogramm können unter 0 61 31/9 06 16 90, im Spectavola-Zelt, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.spectavola.de gebucht werden.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.