Restaurant Maitre, Berlin

Billigen wir den Betreibern des neuen „Maître“ in Schöneberg zu, dass sie nicht wissen, was sie tun, und den Namen einfach wegen des Sounds gewählt haben. Oder ist da doch mehr? Gleich beim ersten Kontakt teilt uns die Kellnerin selbstgefällig mit, man sei soeben „von der Presse“ zu einem der 20 besten Restaurants der Stadt gewählt worden. Dann folgt eine Erläuterung des Konzepts, das im Wesentlichen daraus besteht, dass ein Vier-Gang-Überraschungsmenü einschließlich Wasser, Wein, Schnaps und Kaffee für 49 Euro angeboten wird.

Ich finde diese Masche äußerst fragwürdig: Ein Köder für unerfahrene Gäste. Denn hinter dem angenehm klingenden Pauschalpreis von 49 Euro steckt ein gegen Null tendierender Wareneinsatz, der dieses Essen faktisch sogar unverhältnismäßig teuer macht. Maître? Der geniale Produktfetischist Henry Levy wird damit praktisch ein zweites Mal aus der Stadt vertrieben.

Maître, Wartburgstr.41, Schöneberg, Tel. 770 0 89 39, nur Abendessen, Sonntag und Montag geschlossen

Lesen Sie den gesamten Restauranttest im Tagesspiegel:
www.tagesspiegel.de/magazin/essen-trinken/Essen-Trinken;art301,2393959

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (4 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.