Ralf Bos

Delikatessen-Papst Ralf Bos wird von deutschen Gastronomen zum Besten der Besten in 2014 gewählt
– Auszeichnung ist bedeutende Bestätigung aus der Branche für besondere Leistungen

Mit einem eindrucksvollen Ergebnis haben jetzt deutsche Gastronomen den Kulinarik-Experten Ralf Bos als „Bester der Besten“ gewählt. Der von dem Branchenmagazin Port Culinaire schon zum dritten Mal ausgelobte Award „Best-of-the-best“ zeichnet sich dadurch aus, dass die jeweiligen Preisträger von der gesamten Branche gewählt werden, und nicht von einer ausgesuchten Jury. Der in Deutschland als Delikatessen-Papst bekannt gewordene Bos gewann in den beiden Kategorien Grand Seigneur und Unternehmen 2014 jeweils mit großem Abstand. Die Gastronomen bewerteten damit sowohl seine Leistungen als Innovator, Chef und Mensch, als auch die von Ralf Bos gegründete Bos Food aus Meerbusch als innovativstes, zuverlässigstes und fairstes Unternehmen aus der Foodbranche im Hinblick auf Service und Preisgestaltung. „Ich fühle mich geehrt, dass unsere Bemühungen auf eine so große Resonanz stoßen. Das ist eine Motivation für unser gesamtes Team. Und es ist eine Bestätigung dafür, dass wir stets kompromisslose Top-Qualität bei Lebensmitteln und eine uneingeschränkte Servicebereitschaft für jeden Kunden anbieten.“, so der 53jährige, der bei der Preisverleihung anwesende Mitarbeiter auf die Bühne holte, und ihnen den Preis in Anerkennung deren Leistungen überreichte.

Die Branche spiegelt mit ihrem Urteil die besonderen Alleinstellungsmerkmale wider, die er mit seinem Unternehmen Bos Food entwickelt hat und die zugunsten von tausenden Top-Gastronomen und Spitzenköchen, sowie Hobbyköchen und einer steigenden Zahl von Endverbrauchern täglich umgesetzt werden. So werden nach ausgiebigen Verkostungen stets nur beste Delikatessen in die umfangreiche Genusswelt von Bos Food aufgenommen und angeboten. Eine ausgeklügelte Logistik sorgt für die Zustellung der Produkte innerhalb eines Tages. Mindestbestellmengen gibt es bei keinem einzigen Produkt. Darüber hinaus beraten die Experten von Bos Food die Kunden bei Bedarf am Telefon über die Delikatessen und ihre Einsatzmöglichkeiten. Neben einem Portal für Internetbestellungen wurde darüber hinaus für Endverbraucher ein Show Room eingerichtet, der mit mehreren tausend Delikatessen einen ersten Einblick in das gesamte Angebot gibt. „Nur mit besten Zutaten kann ich Gerichte machen, die unvergleichlich gut schmecken. Das möchten wir mit unseren vielfältigen Anstrengungen beweisen. Wir lieben Delikatessen und leben für sie. Das kann jeder überprüfen, für den Geschmack wichtig ist, und der sich etwas gönnen möchte.“, erläutert der ehemalige Koch, Sommelier und Restaurantdirektor Bos das gelebte Credo des Unternehmens.

Für seine Innovationen in der Branche der Delikatessen wurde der dreifache Familienvater in den letzten Jahren diverse Male prämiert. Er verschaffte sich zudem als Autor mehrerer Fachbücher ein Renommee. Speziell sein Buch über die Diamanten der Küche, „Trüffel und andere Edelpilze“, gilt als Standardwerk über die einzigartigen Edelpilze.

www.bosfood.de

Heinz Winkler geht in die Politik

Der italienische Bocuse Schüler und 2 Sternekoch Heinz Winkler wurde für die Freie Wählergemeinschaft (FWG) in den Aschauer Gemeinderat gewählt

Winkler ist bereits Ehrenbürger der Gemeinde und wird sich nun noch stärker für die Belange seiner heimat einsetzen.

Wir wünschen Heinz Winkler auch in der Politik viel Erfolg! Viel mehr Köche sollten sich politisch engagieren!

www.residenz-heinz-winkler.de/

Ursula Hudson und Gisela Bautz

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung von Slow Food Deutschland e. V. am Sonntag in Köln wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt, mit Ursula Hudson als erster Vorsitzenden.

Sie war in der letzten Amtsperiode zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden und führt den Verein bereits seit Frühjahr 2011 nach dem Rücktritt des ersten Vorsitzenden Andreas Eichler. Als stellvertretende Vorsitzende kommt Gudrun Schnitzler aus dem Convivium Lübeck neu in den Vorstand.

Der bisherige Schatzmeister Rupert Ebner wurde von der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt. Als Beisitzer im Vorstand wurden Gisela Bautz aus dem Convivium Freiburg und Robert Friedenberger aus dem Convivium Ulm neu in den Vorstand gewählt. Hanns-Ernst Kniepkamp, bisher Beisitzer im Vorstand, hat für die nächste Amtsperiode nicht mehr kandidiert.

Für die genannten Mandatsträger entschied sich jeweils eine deutliche Mehrheit der Stimmberechtigten in der Versammlung. Die Amtszeit des neuen Vorstands von Slow Food Deutschland beträgt zwei Jahre.

Hertz zur besten Autovermietung in USA gekürt

Bestnoten auf ganzer Linie: Die Hertz Autovermietung in den USA erreichte in einer Verbraucherumfrage des Internet-Bewertungsportals Zagat.com in 15 Kategorien den ersten Platz. Hertz wurde im „Zagat’s 2012/13 Car Rental Survey“ zur besten Autovermietung insgesamt gewählt und unter anderem für hervorragenden Service, große Zuverlässigkeit und das beste Loyalitätsprogramm ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz, in so vielen Bereichen zu überzeugen“, erklärt Mark P. Frissora, Chairman und Vorstandsvorsitzender von Hertz. „Die Ergebnisse verdeutlichen, dass wir unseren Fokus stets auf Kundenservice und erstklassige Mobilitätsangebote legen – das gilt sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden.“

In der Umfrage konnten Nutzer von Zagat.com zehn US-amerikanische Autovermietungen bewerten. In u.a. folgenden Kategorien wurde Hertz – die „Beste Autovermietung insgesamt“ – noch auf den Spitzenplatz gewählt:
– „SB-Service“
– „Fahrzeuge“
– „Loyalitätsprogramm“
– „Zuverlässigkeit“
– „Umweltfreundliche Angebote“
– „Service“
– „Flughafenanmietung“
– „Geschäftsreisen“
– „Fahrzeugrückgabe“
– „Privatreisen“
– „Shuttle Service“
– „Stationsmitarbeiter“
– „Website“

Gourmet Report meint: Das deckt sich mit unserer Erfahrung in den USA. Schade nur, dass es in Europa so anders aussieht und Hertz in Europa so gar nicht ambitioniert ist.
Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

www.gourmet-report.de/goto/hertz

Helmut Heseker neuer Präsident der DGE

Wissenschaftliches Präsidium und Verwaltungsrat neu gewählt

Auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft
für Ernährung e. V. (DGE), die in Bonn
stattfand, wurde Prof. Dr. Helmut Heseker zum neuen Präsidenten
der DGE für die nächsten drei Jahre gewählt. Das Amt des
Vizepräsidenten hat Prof. Dr. Heiner Boeing inne.

Helmut Heseker arbeitet am Institut für Ernährung, Konsum und
Gesundheit der Universität Paderborn. Hier hat er
Forschungsprojekte wie Ernährung in stationären Einrichtungen für
Senioren und Seniorinnen (ErnSTES), EsKiMo (Ernährungsstudie als
KiGGS-Modul), Reform der Ernährungs- und Verbraucherbildung in
Schulen (REVIS), Paderborner Adipositas-Prävention und
Intervention (PAPI), Ernährung in der Schule (EIS) und
Verzehrstudie zur Ermittlung der Lebensmittelaufnahme von
Säuglingen und Kleinkindern (VELS) koordiniert oder war
maßgeblich daran beteiligt. Bei der DGE hatte Professor Heseker
in den vergangenen sechs Jahren das Amt des Vizepräsidenten inne.
Er war u. a. Kapitelbetreuer des Ernährungsberichts 2008 und an
der Erstellung der Dreidimensionalen Lebensmittelpyramide der DGE
beteiligt.

Heiner Boeing arbeitet am Deutschen Institut für
Ernährungsforschung (DIfE) in Nuthetal als Leiter der Abteilung
Epidemiologie. Er hat dort die EPIC-Potsdam-Studie aufgebaut und
ist seitdem ihr Leiter. Als Ernährungsepidemiologe untersucht er
Zusammenhänge zwischen Ernährung, Lebensstilfaktoren und
chronischen Krankheiten. Als Mitglied des Wissenschaftlichen
Präsidiums der DGE ist er in der Leitlinienkommission tätig und
war an der Erstellung der DGE-Leitlinien Fett und Kohlenhydrate
sowie an den Stellungnahmen zu Obst und Gemüse und Folsäure
beteiligt. Für die Ernährungsberichte 2004 und 2008 standen
Beiträge zum Thema Krebs unter seiner Federführung.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden gemäß Satzung auch
Mitglieder für das Wissenschaftliche Präsidium und den
Verwaltungsrat gewählt. Wissenschaftliches Präsidium: Dorle
Grünewald-Funk, Prof. Dr. Ines Heindl, Prof. Dr. Hans-Georg
Joost, Prof. Dr. Michael Krawinkel, Prof. Dr. Anja Kroke, Prof.
Dr. Jörg Meier, Prof. Dr. Peter Stehle und Prof. Dr. Bernhard
Watzl. Verwaltungsrat: Prof. Ulrike Arens-Azevedo, Prof. Alfred
Hagen Meyer, Prof. Peter Stehle und Dr. Heiko Zentgraf.

Weitere Informationen über die Organisation der DGE sind im
Internet unter http://www.dge.de/rd/dge/ zu finden.

Willy Weiland erneut gewählt

Vier Jahre währt eine Amtsperiode, so schreibt es die Satzung des DEHOGA Berlin vor. Nun wurden von Berliner Gastronomen und Hoteliers ihre Interessenvertreter neu gewählt:

Alter und neuer Präsident ist Willy Weiland, Direktor des Berliner Intercontinetal Hotels mit dem Sternerestaurant Hugos (Küchenchef Thomas Kammeier) , dem mit überragender Mehrheit erneut das Vertrauen für die nächsten vier Jahre ausgesprochen wurde

Der bisherige Schatzmeister Michael Zehden, Albeck & Zehden Hotels, stellte sich nicht mehr zur Wahl, seine Nachfolge in Sachen Finanzen tritt Lutz Freise, Geschäftsführer der Reederei Riedel, an.

Zum stellvertretenden Schatzmeister wurde Frank Hägele, Geschäftsführer der Hotels Berlin Plaza und Astoria, gewählt.

Berliner Gastronomen und Hoteliers haben gewählt

Berliner Gastronomen und Hoteliers haben gewählt

Vier Jahre währt eine Amtsperiode, so schreibt es die Satzung des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin e.V. (DEHOGA Berlin) vor. Nun wurden von Berliner Gastronomen und Hoteliers ihre Interessenvertreter neu gewählt: jeweils 40 Delegierte. Die Delegierten wiederum wählten aus ihren Reihen ihren Fachgruppen-Vorsitzenden sowie dessen Stellvertreter; alle vier Gewählten gehören auf Grund ihrer Funktion damit dem Präsidium des Hotel- und Gaststättenverbandes an. Für die Hotellerie fiel die Wahl auf Michael Czernik, Direktor des Pullman Berlin Schweizerhof, sowie als seinem Stellvertreter auf Jürgen Gangl, General Manager des Grand Hotel Esplanade Berlin. Die Delegierten der Gastronomie sprachen ihrem „alten“ Fachgruppenvorsitzenden von neuem das Vertrauen aus – Klaus Dieter Richter, Restaurant Kolk, ist weiterhin ihr Vorsitzender, er wird unterstützt von seiner neu gewählten Stellvertreterin Christina Aue, Geschäftsführerin der TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH. Amtierender Präsident des DEHOGA Berlin ist Willy Weiland, InterContinental Berlin.

www.dehoga-berlin.de

Matthias Schormann wurde zum „Aufsteiger des Jahres 2010“ gewählt

Matthias Schormann wurde zum „Aufsteiger des Jahres 2010“ gewählt

Der Große Restaurant & Hotel Guide von Bertelsmann wertet den Küchenchef des Gourmetrestaurants Imperial als „einen echten Gewinn“

In der vergangenen Woche wurde Matthias Schormann vom Team des Großen Restaurant & Hotel Guide, in dem über 4.200 Restaurants und Hotels in Deutschland aktuell bewertet und beschrieben werden, zum „Aufsteiger des Jahres 2010“ gewählt. „Mit Matthias Schormann hat das Schlosshotel Bühlerhöhe einen echten Gewinn gemacht. Inspiriert von mediterraner Aromenfülle, sind seine klassisch geprägten Speisen ein raffinierter Reiz für alle Sinne“, urteilt der Restaurantführer vom Bertelsmann Verlag.

„Wir sind sehr stolz über die Bewertung des renommierten Restaurantführers“, sagt Heinz H. Imhof, Hoteldirektor Schlosshotel Bühlerhöhe. „Matthias Schormann hat mit seinem Team in den vergangenen zwölf Monaten eine tolle Arbeit in unserem Gourmetrestaurant Imperial geleistet. Da hat er sich diese Auszeichnung wirklich verdient.“

Darüber hinaus wurde Matthias Schormann im Schlemmer-Atlas von Aral mit drei Kochlöffeln ausgezeichnet. Der Varta-Führer bewertet das Gourmetrestaurant Imperial für 2010 mit drei Diamanten und das Schlosshotel Bühlerhöhe mit fünf Diamanten.

Das Gourmetrestaurant Imperial ist Mittwoch bis Sonntag sowie an Feiertagen ab 18.30 Uhr geöffnet und hat 32 Sitzplätze.

www.buehlerhoehe.de

Hotels in Lissabon gehören zu den weltbesten

Hotels in Lissabon gehören zu den weltbesten

11 Hotels in Lissabon wurden unter die „Besten Hotels der Welt“ gewählt.

Die Hotels Viva Marinha Hotel & Suites, Penha Longa Hotel and Golf Resort, Hotel Britania, Eurostars das Letras, Hotel Sofitel Lisbon Liberdade, Hotel Palácio, Tiara Park Atlantic Lisboa, Sheraton Lisboa Hotel & Spa, Hotel Bairro Alto, Olissipo Lapa Palace und das Hotel Cascais Miragem stehen auf der diesjährigen Liste „Insider´s Select“ der insgesamt 850 weltbesten Hotels.

„Insiders’ Select” wählt die besten Hotels aus einem Pool von insgesamt 80.000 Hotels aus jeder Kategorie und aus jedem Land. Grundlage der Entscheidung sind Gästebewertungen auf dem Reiseportal www.expedia.de und Bewertungen durch ein Experten-Team.

Das Hotel Viva Marinha Hotel & Suites in Cascais ist sogar zum zweitbesten Hotel der Welt gewählt worden, gemeinsam mit dem Hotel Prince Park Tower in Tokyo.

Mehr Informationen unter: www.visitlisboa.com

5 Relais & Châteaux ausgezeichnet bei den World’s Best Awards

5 Relais & Châteaux ausgezeichnet bei den World’s Best
Awards von Travel + Leisure

Die Leser des amerikanischen Magazins Travel + Leisure haben den einzigartigen
Charakter der Relais & Châteaux-Häuser gewürdigt: 5 Relais & Châteaux wurden
im Rahmen der World’s Best Awards 2009 von den Lesern der Zeitschrift
ausgezeichnet. Es handelt sich dabei um eine internationale Auswahl, die
Ferienreisende zu den Routes du Bonheur führt

Best Hotel in the World

Südafrika
Das Relais & Châteaux-Haus Bushmans Kloof Wilderness Reserve &
Wellness Retreat wurde zum Best Hotel in the World gewählt.
Diese herrliche
Lodge in einem Tierreservat bietet Zugang zu 130 Felskunstwerken der
Bushmen, die mehr als 10.000 Jahre alt sind. Ein unvergesslicher Aufenthalt in
einer Oase mit höchstem modernen Komfort.

Best Hotels in the Region

Europa

Italien – Il San Pietro di Positano wurde zum besten Hotel in der Kategorie
„Resort“ in Europa gewählt und belegte weltweit Rang Nr. 47. Der Privatstrand,
der über einen in den Fels gehauenen Aufzug erreicht werden kann und der
traumhafte Blick auf die Bucht von Positano sind einfach außergewöhnlich.

Frankreich – Domaines des Hauts de Loire wurde zum besten Hotel in der
Kategorie „Inn“ in Europa gewählt. An der Weinstraße des Loir-et-Cher bietet
dieses 1860 erbaute Jagdschloss eine der feinsten „klassisch-modernen“ Küchen.

Australien, Neuseeland und Südpazifik

Neuseeland – Die Leser von Travel + Leisure haben das Kauri Cliffs zum besten
Hotel in der Kategorie „Lodge/Resort“ der Region gewählt. Dieses am Meer
gelegene Relais & Châteaux-Haus bietet eine unvergleichliche Jod- und
Sauerstoffkur.

USA und Kanada

Kanada – Das Inn at Manitou wurde zum besten Hotel in der Kategorie „Inns“
in den USA und Kanada gewählt. Dieses Relais & Châteaux nördlich von Toronto
am Manitouwabing-See eignet sich hervorragend zum Entspannen mit Tennis,
Golf und einem Luxus-Spa.

Jaume Tàpies, der Internationale Präsident von Relais & Châteaux, betonte:
„Diese Auszeichnungen für Relais & Châteaux-Häuser bestätigen den Trend, dass
es dem Gast nicht um den reinen Aufenthalt in einem Hotel geht, sondern um
das Erlebnis, das an einem attraktiven Lebensort geboten wird. Privilegierte
Momente, die man in jedem Relais & Châteaux-Haus genießen kann.“

Diese Preisträger der World’s Best Awards 2009 von Travel + Leisure finden Sie
auch auf der Website von Relais & Châteaux: www.relaischateaux.com