Berliner Gastronomen und Hoteliers haben gewählt

Berliner Gastronomen und Hoteliers haben gewählt

Vier Jahre währt eine Amtsperiode, so schreibt es die Satzung des Hotel– und Gaststättenverbandes Berlin e.V. (DEHOGA Berlin) vor. Nun wurden von Berliner Gastronomen und Hoteliers ihre Interessenvertreter neu gewählt: jeweils 40 Delegierte. Die Delegierten wiederum wählten aus ihren Reihen ihren Fachgruppen-Vorsitzenden sowie dessen Stellvertreter; alle vier Gewählten gehören auf Grund ihrer Funktion damit dem Präsidium des Hotel- und Gaststättenverbandes an. Für die Hotellerie fiel die Wahl auf Michael Czernik, Direktor des Pullman Berlin Schweizerhof, sowie als seinem Stellvertreter auf Jürgen Gangl, General Manager des Grand Hotel Esplanade Berlin. Die Delegierten der Gastronomie sprachen ihrem „alten“ Fachgruppenvorsitzenden von neuem das Vertrauen aus – Klaus Dieter Richter, Restaurant Kolk, ist weiterhin ihr Vorsitzender, er wird unterstützt von seiner neu gewählten Stellvertreterin Christina Aue, Geschäftsführerin der TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH. Amtierender Präsident des DEHOGA Berlin ist Willy Weiland, InterContinental Berlin.

www.dehoga-berlin.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.