Bezahlte Kuren in Einzigartigem Wellness-Hotel an der Mosel

Immer mehr Krankenkassen in Deutschland setzen auf Vorsorge – schließlich ist es für sie günstiger, Krankheiten vorzubeugen, statt sie später zu behandeln. So gibt es zum Beispiel den von den Kassen bezuschussten Wellness-Urlaub, der die Versicherten für eine gesündere Lebensführung begeistern soll. Die erste Adresse in diesem Segment ist das „Hotel zum Kurfürsten“ in Bernkastel-Kues an der Mosel. Das Vier-Sterne-Haus hat sich schon vor Jahren auf die Anwendung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) spezialisiert. Das TCM-Fachtherapeuten Team gibt der sanften Medizin den Vorzug; die Behandlung findet ihren Ansatz dabei in der Entstehung und nicht in der Auswirkung von Krankheiten.

Das Leben genießen und sich entspannen kann man im luxuriösen und idyllisch auf einem Plateau über der Mosel gelegenen „Hotel zum Kurfürsten“ bestens. Die Restaurants bieten eine breite Auswahl von regionalen und internationalen Spezialitäten ebenso an wie die Fünf-Elemente-Küche. Im modernen und umfangreich ausgestatteten Wellness-Bereich findet sich neben Saunen, Whirlwannen und Wasserfällen auch das erst vor wenigen Wochen eingeweihte Panorama-Dachschwimmbad mit Blick über die grüne Umgebung.

„Wir sind mehr als ein reines Wellness-Hotel“, betont Heiner Buckermann. Der Privat-Hotelier setzt mit seinem Team, das aus Heilpraktikern, Ärzten und Physiotherapeuten besteht, auf die Kraft, die sich aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gewinnen lässt. Die Philosophie des Hotels in Bernkastel-Kues – das in dieser Form in Deutschland einzigartig ist – gründet sich auf die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Wasser und Metall. Jedes Element findet sich im menschlichen Körper und ist bestimmten Organgruppen zugeordnet. Laut TCM-Lehre können Störungen und damit Krankheiten entstehen, wenn die Lebensenergie Qi durch Yin- und Yang-Disharmonien ins Ungleichgewicht gerät.

Jede TCM-Behandlung im „Hotel zum Kurfürsten“ beginnt mit einer so genannten Puls-Zungen-Diagnose. Damit kommen die Ärzte schnell und sicher den Gründen für körperliche Probleme der Patienten auf die Spur. Gleichzeitig werden nicht nur die Ursachen für bereits bestehende Krankheiten sichtbar, sondern auch Energieblockaden in Organen, die für den Patienten zwar noch nicht spürbar sind, aber auf Krankheiten hinweisen, die am entstehen sind. Nach der Diagnose erstellt das TCM-Team einen individuellen Behandlungsplan für die Kur-Gäste.

Ganz neu sind die großen Spa-Suiten, in denen die Gäste ihren eigenen Anwendungsbereich haben. Ausgestattet sind die Luxus-Zimmer unter anderem mit Whirlpool und Erlebnisdusche. Die Gäste erhalten ihre Anwendungen so in den eigenen vier Wänden und können sich den Gang in den Anwendungsbereich sparen.

Daneben bietet das Hotel spezielle Kochkurse an. Damit soll den Gästen zum einen vermittelt werden, welch große Rolle die Ernährung spielt. Zum anderen haben sie nach ihrem Hotel-Aufenthalt das notwendige Rüstzeug, um sich auch zu Hause gesund zu ernähren.

TCM-Kuren im „Hotel zum Kurfürsten“ beginnen in der Regel mit einer Dauer von vier Tagen, können sich aber auch auf einen Zeitraum von drei Wochen erstrecken. Neben den Kuraufenthalten können auch Einzelanwendungen gebucht werden. Bei den teilnehmenden Krankenkassen kann pro Woche ein Zuschuss von 150 Euro beantragt werden.

Nähere Informationen: www.zum-kurfuersten.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.