Greater Miami and the Beaches

Wer bei Miami ausschließlich an Models, Nightlife und Don Johnson denkt, der irrt: In jüngster Zeit verzeichnet Floridas tropicoole Metropole einen bemerkenswerten Zuwachs an Familien. Der Grund dafür liegt zum einen in dem erweiterten Angebot an familiengerechten Luxushotels, zum anderen aber auch an der Vielzahl preisgünstiger Unterkünfte. Abwechslungsreiche Naturjuwelen wie die Everglades, unzählige Freizeitattraktionen, Meer, Strand und nicht zuletzt Miamis multikultureller Vibe ergänzen das Angebot und sorgen für Ferien mit Family-Fun der Extraklasse.
Mit seinem ganzjährig milden Klima und unzähligen Stränden stellt Miami ein Outdoor-Eldorado für Eltern mit Kindern dar. Ob bei Beachspielen an einem der familienfreundlichen Strände in Key Biscayne, beim Schnorcheln im Biscayne National Park oder bei einer Kanufahrt durch die berühmten Everglades – kein Besucher bleibt im Großraum Miami lange trocken. Der „Venetian Pool“ in Miami zählt zu den ungewöhnlichsten öffentlichen Freibädern weltweit und gilt als attraktive Alternative zum Strandvergnügen: In einer alten Korallenmine lockt das chlorfreie Süßwasser auch im Hochsommer mit stets erfrischenden Temperaturen.

Nicht nur für Wasserratten offeriert Miami ein vielfältiges Programm, auch neugierige Naturfans kommen hier auf ihre Kosten. So lädt seit Juli 2003 „Parrot Jungle Island“ zu abenteuerlichen Entdeckungstouren in Flora und Fauna ein: Auf der üppig bewachsenen tropischen Insel „Watson Island“ finden sich mehr als 3.000 exotische Tiere und etwa 500 Pflanzenarten. Ganz in der Nähe befindet sich auch das „Miami Children’s Museum“ mit seiner interaktiven Ausstellung: In einem der zehn größten Kindermuseen der USA können Kids unter anderem einen Supermarkt, ein Fernsehnachrichten-Studio oder ein Kreuzfahrtschiff entdecken.

Eine von Floridas beliebtesten Touristenattraktionen stellt das „Miami Seaquarium“ dar, das in den 60er Jahren als Drehort der Fernsehserie „Flipper“ berühmt wurde. Als größtes Meeresaquarium Südfloridas bietet es neben täglichen Auftritten von „Flipper“ auch „Lolita“, den Killerwal, und andere faszinierende Meeressäugetiere. Darüber hinaus können Besucher des Seaquariums mit Delfinen schwimmen, Haie füttern und Seekühe live erleben. Der „Monkey Jungle“ bietet als eine der wenigen Schutzzonen für bedrohte Primaten in den USA rund 400 Affen Freilauf in einem großen Gehege. Besucher der „Everglades Alligator Farm“ können an einer aufregenden Airboat-Tour durch den Naturpark teilnehmen. Zudem stehen Spaziergänge über die Farm auf dem Programm: Gänsehaut-Feeling versprechen dabei Exoten wie Alligatoren, Krokodile, Kaimane sowie zahlreiche heimische und exotische Schlangen. Auf den Spuren der ersten Siedler in Miami wandeln Familien im „Miccosoukee Indian Village“, wo Guides Wissenswertes zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Stammes erklären. Handwerkliche Vorführungen, ein Museum und Alligator Wrestling werden ergänzt durch Airboat-Exkursionen auf dem River of Grass.

Weitere Informationen zum Familienurlaub rund um Miami erhalten Interessierte unter www.miamiandbeaches.com.


Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.