Floridas verrückteste Food-Festivals

Knoblauch-Kuchen, Froschschenkel-Weltrekord und die Wahl zur Little Peanut Royal Family

Florida ist die Heimat von etwa 20 Millionen Menschen, weltberühmter Freizeitparks und einer Reihe der verrücktesten Food-Festivals der Erde. Zumeist in kleinen Ortschaften, abseits der großen Metropolen, werden den Fantasien kreativer Feinschmecker keine Grenzen gesetzt. Wer auf der Suche nach den ganz besonderen Urlaubserlebnissen ist, wird hier fündig.

Die Kleinstadt Williston im Herzen Floridas zählt nicht einmal 3.000 Einwohner. Was ihr an Größe fehlt, macht Williston jedoch mit originellen Ideen wett. Der Beweis: das „Central Florida Peanut Festival“. Auch am 1. Oktober 2016 dreht sich hier alles wieder um die Erdnuss. Ob gekocht, gebacken, geröstet oder frittiert – an jedem ersten Samstag im Oktober findet jeder Erdnuss-Gourmet hier sein persönliches Mekka. Daneben sorgen zahlreiche Fahrgeschäfte und Live-Musik für die richtige Atmosphäre. Noch nicht verrückt genug? Als Highlight wird jedes Jahr die „Little Peanut Royal Family“ gekürt, inklusive Queen und King Peanut und selbstverständlich Little Peanut Baby.

Fellsmere, etwa 130 Kilometer südöstlich von Orlando, ist nur unwesentlich größer als Williston, das Festival der Kleinstadt steht in Sachen Verrücktheit dem in Williston jedoch in nichts nach. Beim alljährlichen „Fellsmere Frog Leg Festival“ geht es vier Tage lang um Froschschenkel. Und wem diese Delikatesse nicht behagt, der kann alternativ frittierten Alligator probieren. Über 80.000 Besucher werden vom 19. bis 22. Januar 2017 zum größten Froschschenkel Festival der Welt erwartet. Das Event steht sogar im Guinness-Buch der Rekorde – für die größte Anzahl an verzehrten Froschschenkel an einem Tag. Abgerundet wird das Ereignis von zahlreichen Wettkämpfen wie Frosch-Wetthüpfen sowie zahlreichen Live Bands.

„The Best Stinkin‘ Party in South Florida“ – nichts anderes verspricht das „South Florida Garlic Fest“ in Delray Beach. 2017 findet das Event vom 10. bis 12. Februar zum 18. Mal statt. Selbst Knoblauch-Kenner finden hier viele wertvolle Tipps und Tricks zur Verwendung der „stinkenden Rose“. Knoblauch-Eis, Knoblauch-Barbecue, Knoblauch-Kuchen, es gibt alles was das Knoblauch-Herz begehrt. Die Veranstaltung wird dabei von freiwilligen Helfern organisiert, der Erlös von circa 500.000 US-Dollar kommt Bildungs- und Kunstorganisationen für Jugendliche zu Gute.

Wer es auch im Urlaub eher mit heimischen Gerichten hält, dem sei das „Florida Strawberry Festival“ ans Herz gelegt. Ganze elf Tage, vom 2. bis 12. März 2017, dauert das Fest zur Erdbeerernte, dessen Tradition bis 1930 zurückreicht. Natürlich gibt es hier Erdbeeren in jeder Art und Weise: pur, als Torte, in Schokolade umhüllt, im Salat oder als Ohrring. Doch darüber hinaus finden zahlreiche Wettkämpfe statt. Gesucht wird die jährliche Erdbeerkönigin oder auch das schnellste Schwein, welches im Anschluss an das Rennen stolz bei einer Runde durch das riesige Festivalgelände präsentiert wird.

Nach so viel Essen ist ein Besuch beim „Miami Rum Renaissance Festival“ genau das Richtige. Rum-Produzenten, -Experten und -Liebhaber kommen vom 22. bis 23. April 2017 aus allen Ecken der Erde, um beim größten Rum Festival der Welt zu probieren und zu fachsimpeln. Als Highlight vergibt das RumXP International Rum Expert Panel Preise in zahlreichen Kategorien. Pur, „on the rocks“ oder als Cocktail – Cheers!

Frankreich, Spanien, Großbritannien, erneut Spanien, Patriots of Amelia Island, Green Cross of Florida, Mexiko, Konföderierte Staaten von Amerika, Vereinigte Staaten – seit 1562 stand Amelia Island unter nicht weniger als acht Flaggen. Die Insel im Norden Floridas ist sogar die einzige Gemeinde in den USA, die unter so vielen Flaggen gelebt hat. Berühmtheit erlangte Amelia Island zudem als Geburtsort der modernen Shrimp-Industrie. In ihren besten Jahren lieferte die Insel 80 Prozent aller süßen, weißen Florida-Shrimps. Beides zusammen wird vom 5. bis 7. Mai 2017 im „Isle of Eight Flags Shrimp Festival“ zelebriert. Eingeläutet von einer großen Piratenparade am Tag vor dem Festival gibt es danach nicht nur Shrimps in Hülle und Fülle, sondern auch die Miss Shrimp-Festival-Wahl, zahlreiche Piratenworkshops, ein Eiscremewettessen für Groß und Klein sowie einen Shrimpboot-Dekorationswettbewerb.

St. Petersburg/Clearwater, Florida

John’s Pass wird abermals zum kulinarischen Mekka

Der Oktober verspricht in St. Petersburg/Clearwater so einige Highlights. Freunde von Meeresfrüchten und allem, was der Golf von Mexiko an Köstlichkeiten zu bieten hat, kommen beim John’s Pass Seafood Festival vom 23. bis 25. Oktober regelrecht ins Schwärmen. Dutzende Restaurants und Essensstände verwandeln die historische Strandpromenade John’s Pass in ein Schlemmerparadies, das in den USA seinesgleichen sucht. Zur Unterhaltung dient unter anderem eine Halloween Party, bei der sich Kinder in einem Kostümwettbewerb richtig austoben können. Weitere Informationen gibt es unter: John’s Pass Seafood Festival.

Floridas Krabbensaison steht in den Startlöchern
Jedes Jahr am 15. Oktober reiben sich die Restaurants der Region St. Petersburg/Clearwater voller Vorfreude die Hände. Der Grund: die sehnlich erwartete Stone Crab Saison startet wieder. Bis zum Mai des kommenden Jahres sollten sich Freunde von Krabbenfleisch ins sonnige Florida aufmachen, denn nur in dieser Zeit werden die Speisekarten wieder von den süßlich schmackhaften Steinkrabben-Gerichten bestimmt. Die Stone Crabs sind bei Einheimischen und Urlaubern unglaublich beliebt und typisch für Florida. In vielen Restaurants der Region, wie zum Beispiel dem Frenchy´s oder dem Crabby Bill’s Seafood Restaurant werden während der Saison unzählige Portionen dieser köstlichen Speise aufgetischt. Weitere Informationen unter: http://www.visitstpeteclearwater.com/search/site/Stone%20Crab

Bier- und Schokoladenpfad

St. Petersburg/Clearwater überrascht Genussfreudige mit einem Bier- und Schokoladenpfad

Bier für die Männer, Schokolade für die Frauen – ein Klischee mit einem Fünkchen Wahrheit
Männer-Frauen-Klischees gibt es viele: Sie könne nicht einparken, er nicht zuhören. Über die Unterschiede im Denken, Handeln und den Vorlieben von Männern und Frauen wurde schon viel geschrieben. Dass sich die Vorlieben im Lieblingsgetränk, zumindest in Deutschland, unterscheidet, ist aber eindeutig bewiesen: Männer trinken laut einer Statistik von 2012 sieben Mal mehr Bier als Frauen. Aber es muss ja nicht immer Bier im heimischen Land sein – auch St. Petersburg/Clearwater hat eine florierende Craft Beer-Szene. Als Craft Beer bezeichnet man handwerklich gebrautes Bier.

Die US-Amerikanische Brauervereinigung definiert Craft Beer als Bier „von einem Brauer, der in kleinen Mengen und unabhängig von Konzernen auf traditionelle Weise braut“. Kleine Mengen bedeutet dabei allerdings ein Höchstmaß von 6 Millionen Barrel pro Jahr. Das entspricht 954.000.000 Litern Bier.

Die Urlaubsregion St. Petersburg/Clearwater in Florida erlebt zurzeit einen unvergleichlichen Boom dieser Craft Beer-Szene. Zu den 14 Brauereien gehört nicht nur der älteste Hersteller der Region in Dunedin, sondern auch die kleinste Mikrobrauerei, die R Bar auf Treasure Island. Die Braumeister in der 7venth Sun Brewery, einer der neuesten Brauereien Floridas, erweitern ihr Angebot durch das Hinzufügen lokaler Früchte. So reduziert sich der herbe Geschmack und es entsteht eine Art Schorle, ähnlich der Berliner Weiße, dem beliebten Weizenbier aus Deutschland. Der Name für das schmackhafte Getränk: Florida Weiße.

Also Männer, auf nach St. Pete, um die verschiedensten Brauereien entlang des sogenannten Craft Beer Trail zu entdecken. Los geht’s in Tarpon Springs, beendet wird der Weg in Treasure Island – genau eine Autostunde voneinander entfernt. Im Sonnenschein-Staat Florida macht das Bierverkosten mit vielen Gleichgesinnten gleich noch mehr Spaß! Bierverrückte und die, die es noch werden wollen, finden gleichermaßen Köstliches und Erfrischendes für jeden Geschmack. Hier ein paar Tipps, welche Brauereien Gäste sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten:

·        Die Balrey Mow Brewing Company in Largo ist ein kleines Wirtshaus mit 14 Zapfhähnen, das im Wechsel hausgemachtes Indian Pale Ale, ein starkes, helles Ale, Porter, ein dunkles Bier mit malzigem Geschmack und Stout, ein dunkles, obergäriges Schankbier mit herrlicher, cremefarbener Schaumkrone, anbietet.

·        Offiziell gilt die Cycle Brewing als erste Brauerei in Downtown St. Petersburg, das Brauhaus brauchte einige Monate, um Fuß zu fassen. Aber dann wurde es mit seinem Verkaufs- und Verkostungsraum im vorderen Teil und der Brauerei im hinteren ein absolutes Highlight. Und bei warmem Wetter wird auch gerne draußen Platz genommen. Ein Muss: Das Fixie und das Cream and Sugar Please.

·        Floridas älteste Brauerei, die Dunedin Brewery, lockt mit Live-Musik und einer reichhaltigen Speisekarte. Gär- und Maischbottiche ragen hinter der Bar hervor. Hier kommen besonders Liebhaber des schottischen Flairs auf ihre Kosten.

·        Die Green Bench Brewing Co. ist St. Petersburgs erste Mikrobrauerei. Aus einer roten Ziegelsteingarage von 1926 wurde eine Brauerei mit großem, familienfreundlichem Gartenbereich.

·        Die Lagerhaus Brewery in Port Orange ist eine Brauerei mit deutschem Einschlag, die in der fünften Generation von einer österreichischen Familie betrieben wird. Hier wird mit Lambic, einer belgischen Bierspezialität, experimentiert, außerdem werden herrliche Bierwürstchen hergestellt.

·        Die in Seminole gelegene Rapp Brewing Company wurde 2012 auf www.ratebeer.com als Floridas beste neue Brauerei ausgezeichnet. Hier können besonders deutsch angehauchte Biere verkostet werden.

Während die Herren ihrem Bierdurst frönen, kommen die Damen aber keineswegs zu kurz! Denn neben dem Craft Beer Trail existiert auch ein Chocolate Trail: Hier warten unzählige Schokoladenmanufakturen mit den köstlichsten Pralinen, Eissorten, Kuchen und vielem mehr auf Schokolade liebende Schleckermäuler:
·        Im Sweet Divas Chocolates in St. Petersburg wird der Gaumen mit in dunkler Schokolade umhülltem Karamell mit einem Hauch von Salz verwöhnt – umwerfend köstlich!
·        William Dean Chocolates in Belleair Bluffs hat sich auf die leckersten, handgemachten Pralinen mit liebevollem Design spezialisiert. Mit kunstvollen Mustern werden hier die Apple Pie-, Biscotti- oder auch Lavendelpralinen zum Augenschmaus.
·        Die Candy Bar in Dunedin verkauft hauptsächlich bio-, vegane, zucker- und glutenfreie Pralinen. In Dunedin befindet sich auch Strachan’s Ice Cream. Die Eiskarte lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: Von Chocolate Brownie über Peanut Butter Chocolate Swirl über Cookies & Cream ist alles vorhanden.
·        Die Schakolad Chocolate Factory bietet alles an, was das Herz begehrt – und sogar noch mehr: Hier gibt es passend zu verschiedenen Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten und Ähnliches Champagnerflaschen und -gläser, Tischkärtchen, Bilderrahmen und vieles mehr – alles aus Schokolade. Der Besuch des Stores in St. Petersburg ist auf jeden Fall ein Muss!

So machen Männer- und Frauenklischees doch Spaß und am Abend dürfen sich beide dann wieder gemeinsam bei einem traumhaften Sonnenuntergang am Pier 60 in den Armen liegen.

 www.visitstpeteclearwater.com

Miami Spice Restaurant Month

Bereits zum elften Mal steht Floridas Sonnenmetropole Miami vom 1. August bis zum 30. September 2012 ganz im Zeichen des „Miami Spice Restaurant Month“. Zwei Monate lang können Genießer den Chefköchen der angesagten Metropole in die Töpfe schauen und dabei bis zu 50 Prozent sparen. Weit über 100 Top-Restaurants bieten Gaumenfreuden zu Festpreisen, wahlweise als Drei-Gänge-Dinner oder Lunch. Um Miami Spice-Liebhabern eine noch größere Vielfalt zu bieten, können Gourmets in diesem Jahr erstmalig zwischen zwei Kategorien wählen: In den „Luxusrestaurants“ kosten ein Dinner pauschal 39 Dollar (circa 31 Euro) und ein köstlicher Lunch 23 Dollar (etwa 18 Euro), in den „Gourmetrestaurants“ können sich Feinschmecker über ein Dinner für 33 Dollar (rund 26 Euro) und ein Lunch für 19 Dollar etwa 15 Euro) freuen. Steuern und Trinkgelder sind nicht im Pauschalpreis enthalten.

Zahlreiche Lokale, darunter gefeierte Restaurants wie das „Rusty Pelican“ auf Key Biscayne mit seiner modernen, amerikanischen Küche oder das beliebte „BLT Steak“ im The Betsy Hotel, sorgen mit hochwertiger Qualität dafür, dass anspruchsvolle Gaumen auf ihre Kosten kommen. Auch das „Essensia Restaurant & Lounge“ sowie die Brasserie „Wynwood Kitchen & Bar“ rangieren unter Floridas angesagtesten Adressen in punkto exzellenter Genuss.

Bill Talbert, Präsident und CEO des GMCVB, stellt fest: „Miami hat sich in den letzten Jahren immer stärker als Reiseziel für Foodies etabliert. Das erweiterte Miami Spice Programm bietet nun noch mehr Möglichkeiten, die großartige Restaurantszene der Stadt zum kleinen Preis zu entdecken.“

Weitere Informationen zum „Miami Spice Restaurant Month“ sowie eine aktuelle Liste aller teilnehmenden Restaurants sind unter www.iLoveMiamiSpice.com abrufbar.

Sommerspaß in St. Petersburg, Florida

Veranstaltungshighlights für den Sommerurlaub an Floridas Westküste

Viele verschiedene Festivals und Veranstaltungen locken in diesem Sommer Urlauber an die Westküste Floridas nach St. Petersburg/ Clearwater. Das größte Fest der Region ist das „Taste of Pinellas“ im Juni mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten. Ausgefallene Kostüme, Paraden und Strandspiele können Reisende beim „Gecko Fest“ gegen Ende des Sommers erwarten. Die verschiedensten Straßenfeste mit ihren vielfältigen Künstlern und Angeboten bieten eine gute Möglichkeit, um Land und Leute besser kennen zu lernen. Hier können Besucher viel über die Geschichte und Traditionen der Region erfahren und live miterleben. Ein Muss für Familien ist die Largo-Zugfahrt im gleichnamigen Ort, die jedes erste Wochenende im Monat angeboten wird. Dort können Kinder und Eltern auf Miniaturnachbildungen von den verschiedensten Zügen, sei es auf Küstenfrachtmaschinen oder einem Personenzug aus dem Jahre 1927, durch den Largo Central Park fahren und die Landschaft erkunden. Und für romantische Stunden mit den Liebsten sind die all abendlichen Sonnenuntergänge am Pier 60 berühmt.

„Taste of Pinellas“

Eine der größten Veranstaltungen an der Westküste Floridas ist das „Taste of Pinellas“-Fest in St. Petersburg. Dort werden in der ersten Juniwoche mehr als 50 örtliche Restaurants der Region ihr Können unter Beweis stellen. Besucher haben die Möglichkeit, durch kleine Kostproben der Restaurants St. Petes kulinarische Vielfalt zu entdecken. Untermalt wird dieses bunte Rahmenprogramm von Musik und zahlreichen Aktivitäten im malerischen Vinoy Park.

„End of Summer Gecko Fest“

Der Küstenort Gulfport an der Boca Ciega Bay feiert das Ende des Sommers im September mit dem „End of Summer Gecko Fest“. Zu der farbenfrohen Veranstaltung, die dem Reptil gewidmet ist, sind Anfang des Monats alle herzlich zu Kunstdarbietungen, Strandspielen und einem Feuerwerk eingeladen.

Bei einer Parade können Besucher die ausgefallensten Kostüme bestaunen. Wer den Spaß mitmachen und sich selbst verkleiden möchte, lässt sich an einem der Basteltische zu einem einzigartigen Gecko verwandeln. Mehr Informationen unter http://geckofest.com

Straßenfest in Safety Harbour

Jeden dritten Freitag feiert Safety Harbour, eine Gemeinde 16 Kilometer östlich von Clearwater, die Geschichte ihrer 17. 000 Einwohner. Dieses Straßenfest feiert mit ihren Bewohner und Besuchern ihre Traditionen mit vielen verschiedenen Künstlern und Musikern. Dabei lernen Reisende die vielfältige Geschichte von den Tocobaga Indianerstämmen, von spanischen Entdeckern, Piraten und der ersten in Florida gepflanzten Grapefruit kennen. Läden haben dazu bis spät abends geöffnet, Restaurants bieten kulinarische Köstlichkeiten an und Getränkestände sorgen für die nötige Erfrischung an einem warmen Sommerabend.

Romantische Stunden am Pier 60

Ein alltägliches Highlight sind die malerischen Sonnenuntergänge am Pier 60 in Clearwater Beach. Jeden Abend feiern Singles und Familien kostenlos von 18 Uhr bis 21 Uhr am Pier die Abendröte mit Kunsthandwerkern, Artisten und Livemusik. Besonders Kinder haben Spaß an den zahlreichen Zauberern, Jongleuren, Stelzenläufern und den gut ausgestatteten Spielplätzen. Zusätzlich bieten Straßenkünstler die Möglichkeit, sich auf einer einzigartigen Zeichnung zu verewigen. Aufgebaute Stände laden dazu ein, kleine Souvenirs zu kaufen und rhythmische Straßenmusik verleitet dazu, das Tanzbein zu schwingen.

Eine gute Auswahl an Flügen bietet Air Berlin , Preise kann man bei Opodo vergleichen.
Hotels findet man sehr günstig bei booking.com oder im Hotelpreisvergleich

Sommerspaß in St.Petersburg, Florida

Viele verschiedene Festivals und Veranstaltungen locken in diesem Sommer Urlauber an die Westküste Floridas nach St. Petersburg/ Clearwater. Das größte Fest der Region ist das „Taste of Pinellas“ im Juni mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten. Ausgefallene Kostüme, Paraden und Strandspiele können Reisende beim „Gecko Fest“ gegen Ende des Sommers erwarten. Die verschiedensten Straßenfeste mit ihren vielfältigen Künstlern und Angeboten bieten eine gute Möglichkeit, um Land und Leute besser kennen zu lernen. Hier können Besucher viel über die Geschichte und Traditionen der Region erfahren und live miterleben. Ein Muss für Familien ist die Largo-Zugfahrt im gleichnamigen Ort, die jedes erste Wochenende im Monat angeboten wird. Dort können Kinder und Eltern auf Miniaturnachbildungen von den verschiedensten Zügen, sei es auf Küstenfrachtmaschinen oder einem Personenzug aus dem Jahre 1927, durch den Largo Central Park fahren und die Landschaft erkunden. Und für romantische Stunden mit den Liebsten sind die all abendlichen Sonnenuntergänge am Pier 60 berühmt.

„Taste of Pinellas“

Eine der größten Veranstaltungen an der Westküste Floridas ist das „Taste of Pinellas“-Fest in St. Petersburg. Dort werden in der ersten Juniwoche mehr als 50 örtliche Restaurants der Region ihr Können unter Beweis stellen. Besucher haben die Möglichkeit, durch kleine Kostproben der Restaurants St. Petes kulinarische Vielfalt zu entdecken. Untermalt wird dieses bunte Rahmenprogramm von Musik und zahlreichen Aktivitäten im malerischen Vinoy Park.

„End of Summer Gecko Fest“

Der Küstenort Gulfport an der Boca Ciega Bay feiert das Ende des Sommers im September mit dem „End of Summer Gecko Fest“. Zu der farbenfrohen Veranstaltung, die dem Reptil gewidmet ist, sind Anfang des Monats alle herzlich zu Kunstdarbietungen, Strandspielen und einem Feuerwerk eingeladen. Bei einer Parade können Besucher die ausgefallensten Kostüme bestaunen. Wer den Spaß mitmachen und sich selbst verkleiden möchte, lässt sich an einem der Basteltische zu einem einzigartigen Gecko verwandeln. Mehr Informationen unter http://geckofest.com

Straßenfest in Safety Harbour

Jeden dritten Freitag feiert Safety Harbour, eine Gemeinde 16 Kilometer östlich von Clearwater, die Geschichte ihrer 17. 000 Einwohner. Dieses Straßenfest feiert mit ihren Bewohner und Besuchern ihre Traditionen mit vielen verschiedenen Künstlern und Musikern. Dabei lernen Reisende die vielfältige Geschichte von den Tocobaga Indianerstämmen, von spanischen Entdeckern, Piraten und der ersten in Florida gepflanzten Grapefruit kennen. Läden haben dazu bis spät abends geöffnet, Restaurants bieten kulinarische Köstlichkeiten an und Getränkestände sorgen für die nötige Erfrischung an einem warmen Sommerabend.

Romantische Stunden am Pier 60

Ein alltägliches Highlight sind die malerischen Sonnenuntergänge am Pier 60 in Clearwater Beach. Jeden Abend feiern Singles und Familien kostenlos von 18 Uhr bis 21 Uhr am Pier die Abendröte mit Kunsthandwerkern, Artisten und Livemusik. Besonders Kinder haben Spaß an den zahlreichen Zauberern, Jongleuren, Stelzenläufern und den gut ausgestatteten Spielplätzen. Zusätzlich bieten Straßenkünstler die Möglichkeit, sich auf einer einzigartigen Zeichnung zu verewigen. Aufgebaute Stände laden dazu ein, kleine Souvenirs zu kaufen und rhythmische Straßenmusik verleitet dazu, das Tanzbein zu schwingen

Gut vorbereitet nach Florida reisen

Wer einen Urlaub im Sunshine State plant und noch den einen oder anderen Tipp benötigt, kann auf die unterschiedlichen Angebote von VISIT FLORIDA® zurückgreifen.

Schnell, detailliert und jeweils in deutscher Sprache ist es im Vorfeld möglich, sich über das Internet zu informieren: die Homepage ( www.visitflorida.com/deutsch ), das Blog ( www.visitflorida.com/deutsch/experts/florida-insider ) oder die Facebook Fanpage (www.facebook.com/VISITFLORIDA.DE ) liefern Reiseinfos, Neuigkeiten und Insider-Tipps für Urlauber, Journalisten und alle Florida-Fans.

Online Travel Guides zu diversen Themen können ebenfalls im Internet unter www.visitflorida.com/guides abgerufen werden. Neben Infos zu Wander-, Rad- und Kanutouren sind hier auch Reiseführer zu den verschiedenen Regionen Floridas abrufbar.

Die „Stone Crab“ – Saison 2010/11 beginnt

Die Scheren der Stone Crab wachsen nach – dünsten, knacken, servieren und essen ohne schlechtes Gewissen.

Am 15. Oktober 2010 begann auf den Florida Keys offiziell die lang ersehnte Stone Crab Saison. Jedes Jahr werden zu dieser Zeit Hunderttausende Kilos von Floridas delikaten Krebsen aus dem Meer geholt. Die Scheren der frisch gefangenen Stone Crabs werden zunächst gedünstet, dann geknackt und schließlich in geschmolzener Butter oder mit pikanter Senfsauce serviert.

Bemerkenswert ist, dass trotz der großen Mengen, die alljährlich verzehrt werden, keine Gefahr für den Bestand der Stone Crabs besteht, denn die Scheren der Krabben wachsen wieder nach.

Laut der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission kommen circa 40 Prozent des jährlichen Stone Crab Ertrags aus den Gewässern der Keys – dies macht die Region zu Floridas Hauptlieferanten der weltbekannten Delikatesse.

Die Stone Crab Saison 2010/2011 dauert noch bis zum 15. Mai 2011.

Weitere Informationen zu Unterkünften und Restaurants während der Stone Crab Saison unter Fla-Keys.co.uk

Paradise Coast, Florida

Abenteuer Natur im Wechsel mit Kultur und Entspannung:

Abwechslungsreiche Tage in an Floridas „Paradise Coast“ –

Naples, Everglades und die 10.000 Inseln von Marco Island

Im Südwesten Floridas erstreckt sich ein Landstrich, der zu den schönsten der Vereinigten Staaten von Amerika zählt: Die Paradise Coast. Hier wechselt das atemberaubende Naturschauspiel der Everglades mit den unvergleichlich schönen 10.000 Islands – mit Marco Island als deren größten Insel- und dem mondänen Stadterlebnis mit Kultur und Shopping in Naples. Mit seinem facettenreichen Angebot ist dieser schöne Landstrich ein Reiseziel für alle – und mit dem subtropischen Klima das ganze Jahr hinweg. Folgende neue Attraktionen stehen auf dem Erlebnis-Programm der Paradise Coast:

Abenteuer Natur:

Gerade eröffnet wurde der Botanische Garten und ist die neue Attraktion in Naples. Hier zeigt sich die vielfältige Pflanzenwelt eines ganzen Breitengrades – vom Südwesten Floridas über die Karibik, Brasilien bis nach Asien. In einem interaktiven Garten extra für die kleinen Besucher gibt es vieles kindgerecht zu erforschen. Der Botanische Garten liegt umgeben von einem Naturschutzgebiet mit weitläufigen Wanderwegen und einem Turm für Vogelbeobachtungen ( www.naplesgarden.org ).

Der berühmte Zoo von Naples wurde erweitert und zeigt viele Neuankömmlinge aus der weltweiten Tierwelt. Besondere Attraktion ist das Schwarzbärgehege, das größte im ganzen Osten der USA ( www.napleszoo.org ).

Entdeckungen der legendären Everglades: Das einzigartige subtropische Ökosystem kann auf vielfältige Weise erkundet werden. Idealer Ausgangspunkt ist Everglades City. Für Einsteiger eignet sich beispielsweise eine geführte Tour mit dem Auto mit verschiedenen Stopps inmitten der Natur. Wer die Gras- und Sumpflandschaft intensiver entdecken möchte, der sollte Kayak oder Paddelbootausflüge buchen. Das Angebot reicht von mehrstündigen Touren bis hin zu Wochenausflügen mit Camp-Übernachtungen. Letztere werden hauptsächlich in der Trockenzeit (November bis März) angeboten – Tagesausflüge sind ganzjährig möglich. Pflanzenliebhaber sollten sich mit einem Ranger auf eine Sumpfwanderung begeben – hier entdecken sie seltene Pflanzen hautnah. Spektakulär sind Fahrten mit dem Luftkissenboot durch die dichten Mangrovenwälder und die offenen Graslandschaften ( www.evergladesareatours.com ). Spezielle Arrangements mit Sumpfwanderungen bietet das Clyde Butcher Swamp Cottage – buchbar schon ab zwei Übernachtungen

Shelling Touren für Muschelfans – Zwar nicht brandneu, aber immer wieder ein Erlebnis. Überall in der Region finden sich Anbieter, die Shelling-Touren anbieten. Dabei geht es auf vorgelagerte Sandbänke zum Muschelsammeln, wo man die schönsten Exemplare findet. Gestartet werden kann beispielweise von Tin City in Naples ( www.sweetliberty.com ) und der Marina in der Palm Street auf Marco Island ( www.seaexcursions.com ).

Die Welt der Delphine: Die Delphine sind natürlich ein Highlight für jeden Floridabesucher. Und es ist garantiert, dass sie zu jedem Sonnenuntergang am Naples Pier zu beobachten sind. Zu Delphin-Experten werden Besucher zum Beispiel mit dem Dolphin-Explorer – besonders für Kinder ein sehr beliebter Bootsausflug.

Abwechslungsreiche Kultur:

Ein spezielles Konzept der Wanderausstellung zu Ehren von Prinzessin Diana wurde eigens für das The von Liebing Museum Art Center in Naples kreiert. Die Ausstellung in Naples zeigt den Wandel der meistfotografierten Frau der Welt von der Königlichen Hoheit zu einer humanitären Vorreiterin – und zwar in Form von Kleidern, Schuhen und Handtaschen, die sie zu Veranstaltungen und Ereignissen mit sozialem Hintergrund getragen hat. Eben ganz nach dem Charity-Gedanken: „Schöne Sachen für einen guten Zweck nutzen.“, den Lady Di personifiziert hat. Ganz in diesem Sinne fließt ein Teil des Ticket-Erlöses auch der Pink Ribbon Crusade zu, einer Stiftung für den Kampf gegen Brustkrebs ( www.naplesart.org ).

Im Februar 2010 eröffnet das Historische Museum von Marco Island. Die große Ausstellung geht weit zurück in die Geschichte der Inselwelt, zeigt das Leben der Calusa Indianer bis in die Neuzeit. Das Museum wird in den nächsten Jahren immer weiter ausgebaut ( www.themihs.org ).

Der Dokumentationsfilm über die Western Everglades von Elam Stoltzfus bringt die prachtvolle Schönheit des Landstrichs ganz nah. Gezeigt wird der intensive Film im Big Cypress Swamp Welcome Center, das 2010 bei Everglades City eröffnet wird www.bigcypressswamp.org/bcs ).

Kulinarisches

Wine on Water – Weindegustationen auf einem Schiff. Zweimalwöchentlich präsentiert die Vine Resource Production eine romantische Weinverköstigung auf dem Wasser bei Sonnenuntergang. Gereicht werden fünf verschiedene Weine und dazu passende Häppchen. Im monatlichen Wechsel steht eine andere Weinregion im Mittelpunkt. Eine Stunde vor Sonnenuntergang legt das Schiff immer donnerstags am Dock Tin City Naples und freitags am Cocohatchee Natur Center ab. ( www.sipnsail.com ).

Wine on Water Festival – vom 27. bis 31. Januar 2010 zelebrieren auch zahlreiche Restaurants der Naples Waterfront dieses kulinarische Highlight und bieten verschiedene Arrangements rund um Weinverköstigung an – zu erschwinglichen Preisen.

Keine Parkplatzsuche mehr – das neue Wassertaxi verbindet das Naples Bay Resort, die Bayfront, Tin City und Naples City Dock – so lässt es sich herrlich shoppen, speisen und flanieren. Und das nur für fünf US-Dollar pro Tag. Ausserdem wird das Zentrum von Naples dadurch noch fußgängerfreundlicher. Im Moment verkehrt das Taxi freitags, samstags und sonntags. Geplant ist allerdings ein tägliches Angebot ( www.naplesbaywatershuttle.com ).

Sonne und Strand:

Paradiesisch weiße Sandstrände erstrecken sich von Marco Island über Naples die gesamte Westküste Floridas entlang. Muschelsucher, Spaziergänger und Sonnenanbeter kommen hier auf jeden Fall auf Ihre Kosten. Strand-Highlights, die keinesfalls verpasst werden sollten, sind zum Beispiel Naples Pier, Delnor-Wiggins Pass State Park Delnor-Wiggins Pass State Park und natürlich ein Strandbesuch Marco Island

Hotels und Resorts:

Das Angebot ist breit gefächert und bietet für jeden Geldbeutel das richtige Domizil.

Naples alleine präsentiert fünf Häuser mit direktem Strandzugang. Dazu gehören The Ritz-Carlton, Naples LaPlaya Beach & Golf Resort, Naples Grande Beach Resort – jetzt ein Haus der Hilton Waldorf Astoria Kollektion -, Edgewater Beach Hotel und Naples Beach Hotel & Golf Club.. Nur unweit entfernt gibt es zahlreiche Boutiquehotels mit großzügigen Suiten, ideal für europäische Ansprüche. Empfehlenswert ist zum Beispiel das luxuriöse The Inn on Fifth.

Auf Marco Island gibt es drei Strandhotels sowie viele schöne Hotels und Pensionen im Inselinneren. Wer einen längeren Aufenthalt plant oder teilweise hier leben möchte, für den sind Ferienwohnungen sowie Eigentums- und Timeshare Objekte interessant. Das größte Hotel ist das Marco Island Marriott Beach Resort, Balinesisch inspiriert. Das Marco Beach Ocean Resortist ein kleines Haus, das ausschließlich über Suiten verfügt. Auf 10.000 Quadratmetern präsentiert das Hilton Marco Island Beach Resort & Spa seinen neuen Spa. Außerdem wurden viele Gästezimmer vergrößert – alle mit traumhaftem Blick auf den Golf von Mexiko.

So idyllisch Everglades City ist, so romantisch sind auch seine Hotels, Inns und Lodges. Einfach ideal für Naturliebhaber, Sportbegeisterte und Abenteuerlustige. Neu renoviert zeigt sich das Port of the Islands Resort & Marina, auf halber Strecke zwischen Naples und Everglades City gelegen.

Für weitere Informationen über die Paradise Coast gibt es in Deutschland eine eigene Rufnummer: ++49-(0)711-91 25 76 10 und die Internetseite www.ParadiseCoast.de . Hier finden sich auch viele Links zu näheren Informationen und Buchungsmöglichkeiten für Hotels, Restaurants, Attraktionen und Ausflügen.

Entlang der südwestlichen Küste Floridas erstreckt sich die Paradise Coast, zu der das mondäne Seebad Naples, die wildromantischen Everglades und das tropische Inselparadies Marco Island zählt. Perlweiße Strände, ursprüngliche Natur und viele kulturelle Sehenswürdigkeiten machen einen Aufenthalt hier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Winter Start Verkauf bei Air Berlin

Der Winter Start Verkauf geht bei Air Berlin weiter: Sichern Sie sich die günstigen Tickets für den Winter 2009/10 und fliegen Sie zu den schönsten Zielen auf dem spanischen Festland, nach Palma de Mallorca und in Portugal.

Im Februar kommen auch alle Kurzentschlossenen auf ihre Kosten: Buchen Sie jetzt z. B. das airberlin USA-Special und genießen Sie bereits im Frühling die warme Sonne Floridas!

zu buchen bei www.gourmet-report.de/goto/air-berlin