Air Berlin

Jeder vierte Fluggast, der in Palma de Mallorca
ein- oder aussteigt, nutzt ein Flugzeug von Air Berlin. Nachdem die
Airline aus der deutschen Hauptstadt im vergangenen Jahr mit 3,7
Millionen Passagieren bereits ein Plus von gut 30 Prozent auf Europas
wichtigstem Ferienflughafen zu verzeichnen hatte, will sie 2005
nochmals 25 Prozent zulegen. Die Aussichten dafür sind gut, denn bis
31. August hatte man mit drei Millionen Gästen bereits diese
Steigerungsrate erreicht.

Nicht unwahrscheinlich ist, dass das diesjährige Mallorca-Plus
sogar noch höher ausfällt. Denn die Auslastung der Air-Berlin-Jets in
den Monaten September und Oktober nähert sich der 100-Prozent-Marke.
Und mit Beginn des Winterflugplanes am 1. November werden neue
Palma-Strecken aufgelegt. Dann wird die Inselmetropole auch täglich
von Amsterdam aus angeflogen und die Verbindungen nach Barcelona,
Sevilla, Valencia, Bilbao, Lissabon und Porto werden aufgestockt. Neu
im Flugplan ist auch die Strecke Palma – Santiago de Compostela.
Murcia, im Sommer vorübergehend eingestellt, ist auch wieder im
Programm. Insgesamt steuert Air Berlin von Palma aus 16 Ziele auf der
Iberischen Halbinsel und den Balearen an.

In Deutschland startet die Gesellschaft von 17 Flughäfen zu der
Baleareninsel. Weitere Zubringer kommen aus Wien, Salzburg, Zürich
und London. Außerdem sind einige Flüge von Hapagfly im Rahmen des
Codeshare in das Drehkreuz eingebunden. Bereits jetzt ist Air Berlin
schon mit weitem Abstand vor allen spanischen, englischen und
deutschen Airlines Marktführer auf Mallorca.

www.airberlin.com


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.