Cowboy Unterricht im Cowboy College

Yeeehaaa! Reiten, Lasso werfen und Rinder zusammentreiben ist nichts für Stadtmenschen? Von Wegen. Die Studenten des Cowboy College sind oft gestresste Manager aus hektischen Metropolen und möchten für eine Woche mal richtig was im Wilden Westen erleben.
Die Ausbildung ist hart, aber effektiv. Die Crew des Cowboy College verspricht, dem „City Slicker“ alles, was ein Cowboy können und wissen muss, in sechs Tagen beizubringen. Zur Einführung gehört etwas Theorie. Wie sich Menschen im Umgang mit Pferden zu verhalten haben, aber auch Lektionen über Rinderzucht, das Führen einer Ranch, Marktpreise und Zäune bauen. Praktisches Können wie Reiten, Lasso werfen und das Zusammentreiben der Herde oder Einfangen einzelner Tiere wird erst ausführlich auf dem College Gelände geübt und dann in der Prärie angewandt. Die Ausritte dauern oft über Nacht und führen in die bizarre, hügelige Wüstenlandschaft, in der riesige Kakteen wachsen. Geschlafen wird in einfachen Holzhütten oder unter freiem Himmel– wie echte Cowboys eben.

Die sechstägigen Kurse finden einmal monatlich statt, außer im Juli und August. Im Preis von 2.250 US$ sind Unterkunft, Verpflegung und Ausrüstung samt Pferd enthalten. Intensive Betreuung wird garantiert, da die Teilnehmerzahl auf acht Studenten pro Kurs limitiert ist. Das Cowboy College befindet sich in Scottsdale in der Nähe der Hauptstadt Phoenix. Informationen unter www.cowboycollege.com

Informationsmaterial über Arizona ist beim Arizona Office of Tourism, c/o Get it Across Marketing kostenlos erhältlich: Tel. 0221-2336408, Fax: 0221-2336450 oder arizona@getitacross.de. Arizona im Internet: www.arizonaguide.com.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.