Klimaanlage: 6 Grad Unterschied sind genug

Zu kalt eingestellte Klimaanlagen in Wohnungen, Büros oder Autos stellen eine Gefahr für das Herz- Kreislaufsystem dar. Der Unterschied zur Außentemperatur sollte höchstens sechs Grad betragen, schreibt das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Dr. Gerd Kotitschke, Arbeitsmediziner aus Köln. Die normalerweise empfohlene Raumtemperatur von 21 bis 22 Grad mache bei 33 Grad im Freien keinen Sinn. Neben einer starken Kreislaufbelastung steigt laut Kotitschke auch die Erkältungsgefahr.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.