María Marte

María Marte wird mit „Premio Nacional de Gastronomía 2014“ ausgezeichnet

Die spanische Gastronomiefachschule La Real Academia Española de Gastronomía hat kürzlich den begehrten „Premio Nacional de Gastronomía“ in der Kategorie „Bester Chefkoch“ an die aus der Dominkanischen Republik stammende María Marte, Chefin im Sternerestaurant El Club Allard in Madrid, vergeben. Unter ihrer Leitung heimste der Gourmettempel innerhalb eines Jahres bereits große Erfolge ein. Marte konnte sich gegen die Größen Eneko Atxa, Ricrad Camarena und Jordi Cruz durchsetzen.

Seitdem María Marte im Oktober 2013 die Zügel im El Club Allard in die Hand genommen hat, hagelt es Auszeichnungen: Neben der Verteidigung der zwei Michelin-Sterne haben die Nutzer der größten internationalen Reise-Webseite „Trip Advisor“ den Club auf den sechsten Platz der besten Restaurants weltweit, auf den vierten innerhalb Europas und auf den zweiten in Spanien gewählt.

Für Marte ist der „Premio Nacional de Gastronomía“ eine der bedeutendsten Auszeichnungen und gleichzeitig eine Bestätigung, dass „man mit Leidenschaft, Berufung und Hingabe alles erreichen kann“, so die glückliche Gewinnerin. „Fachliteratur, Kongresse, Kollegen und die vielen Stunden in der Küche haben meinen Werdegang geformt“, erklärt Marte weiter. Ihr gelingt es, dem Geschmack ihrer Küche eine besondere Raffinesse zu verleihen – emotional in ihrer Gesamtheit, die dominikanischen Wurzeln deutlich erkennbar. Ihre Speisen erzählen eine Geschichte über die Kulinarik der Welt, zubereitet mittels einer avantgardistischen Technik. Dem Gourmet eröffnet sich alle Schönheit, aller Geschmack sowie sämtlich vorstellbare Aromen, all das, was uns die Natur geschenkt hat.

Vom 25. Februar bis 13. März 2016 wird Marte am 20. Rheingau Gourmet & Wein Festival teilnehmen.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.