Berlin Safari

Garantiert gefahrlos – das Gourmetrestaurant „first floor“ geht auf Safari und besucht fünf kulinarische Stationen in der Hauptstadt
 
Einmal quer durch die Gourmethauptstadt, bitte! Zusammen mit „first floor“ Chef de Cuisine Matthias Diether und Chefsommelier Gunnar Tietz geht es auf eine Safari mitten durch das lukullische Berlin. Vom Berliner Geheimtipp bis hin zur französischen Haute Cuisine ist alles dabei.
 
Am Samstag, den 18. Juli können sich Gäste ab 14 Uhr durch die Genussmetropole Berlin chauffieren lassen. Gestartet wird im Gourmetrestaurant „first floor“ mit einem Champagnerempfang. Die Vorspeise wird anschließend  von  Sternekoch Marco Müller im RUTZ Restaurant serviert, bevor es zum zweiten Gang in den Pauly Saal geht. Nach einer kurzen Fahrt gelangt man durch eine unscheinbare Tür in das Crackers, wo Spitzenkoch Stephan Hentschel den dritten Gang präsentiert. Von Berlins Mitte geht es weiter nach Charlottenburg in das FILETSTÜCK zu Küchenchef Sascha Ludwig und anschließend serviert Chef de Cuisine Roel Lintermans im Sternerestaurant Les Solistes den Hauptgang. Zum Finale trifft man sich wieder im Gourmetrestaurant „first floor“, um die Gourmetsafari bei Dessertkreationen und einem Käsebuffet gebührend ausklingen zu lassen. Begleitet werden die Safari-Gäste von drei Winzern, die Weine aus Franken, der Pfalz und von der Mosel mit sich im Gepäck haben.
 
Feinschmecker-Stationen:
Arne Anker (Pauly Saal)
Stephan Hentschel (Crackers)
Sascha Ludwig (FILETSTÜCK)
Roel Lintermans (Les Solistes)
Marco Müller (RUTZ Restaurant)
Matthias Diether (Gourmetrestaurant „first floor“)
 
Winzer:
Sandra Sauer, Weingut Horst Sauer (Franken)
Peter Siener, Weingut Siener (Pfalz)
Nik und Daniela Weis, St. Urbans-Hof (Mosel)
 
Beginn: 14.00 Uhr / Preis: 279 Euro pro Person inkl. Speisen, Getränke, Bus-Shuttle-Service
 
Tickets für die Gourmetsafari am 18. Juli 2015 unter 030 2502 1020 oder via E-Mail firstfloor@palace.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.