St. Moritz Gourmet Festival 2015

„British Edition“, 26. – 30. Januar – Der Countdown läuft – nur noch wenige Tage bis zum Start der Genusswoche mit neun Starköchen aus Grossbritannien im Oberengadin

Ende Januar wird das Jubiläum „150 Jahre Wintertourismus in der Schweiz“ einmalig genussvoll zelebriert: Vom 26. bis 30. Januar lädt das St. Moritz Gourmet Festival zur „British Edition“ ein. Zu Ehren der ersten englischen Wintertouristen werden neun internationale Gastköche aus Grossbritannien eine Woche lang für Hochgenüsse im Oberengadin sorgen.

„Die neun Gastköche aus Grossbritannien sind international renommierte und hoch ausgezeichnete Starchefs, die mit ihrer ganz individuellen kulinarischen Handschrift das Oberengadin zum Kochen bringen werden“, ist sich Reto Mathis, Präsident der Festival-Eventorganisation, sicher. Aus dem Londoner Zwei-Sterne-Restaurant Hibiscus reist der Extremist der neuen französisch-britischen Harmonielehre Claude Bosi an – gemeinsam mit Grossbritanniens beliebtester Cucina-Italiana-Sterneköchin, Angela Hartnett, aus dem Londoner Sternerestaurant Murano; Chong Choi Fong aus dem legendären Restaurant China Tang at The Dorchester in London; Perus Nummer eins, Virgilio Martínez, aus seinem Londoner Sternerestaurant LIMA Fitzrovia; dem britischen Starchef mit Kultstatus Jason Atherton aus dem sternegekrönten Pollen Street Social in London; Grossbritanniens bestem Seafood-Spezialisten, Nathan Outlaw, aus dem Restaurant Nathan Outlaw at The St Enodoc Hotel in Rock/Cornwall; dem spannendsten „jungen Wilden“ unter Grossbritanniens Sterneköchen, Isaac McHale, aus dem The Clove Club in London; Atul Kochhar, dem Meister der indisch-britischen Fusionsküche aus dem Sternerestaurant Benares in London, das auch die Royal Family zu seinen Gästen zählen darf, sowie dem für seine Zwei-Sterne-Kochkünste mit überraschend-köstlichen Special Effects berühmten Martin Burge aus dem The Dining Room im Hotel Whatley Manor im ländlichen Idyll von Malmesbury/Wiltshire. Ihre spannende kulinarische Vielfalt können Feinschmecker eine Woche lang an über 40 Genussevents in den Festival-Partnerhotels und -Eventlocations erleben!

„Very British“ sorgt das Grand Opening im Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz, gleich am Montagabend für einen grandiosen Auftakt mit allen Gastköchen, ab Dienstag gefolgt von den individuellen Gourmet Dîners, den Gourmet Safaris und der Kitchen Party in der Grossküche des Badrutt’s Palace Hotels, St.Moritz, dem unvergleichlich vielfältigen The Tasting und dem köstlich-unterhaltsamen Illustren Küchengeflüster sowie den Seafood Blizzards auf Corviglia, 2’486 m ü. M., und weiteren Special Events, wie Fascination Champagne, Himmlische Weine und Wine & Cheese Celebration, sowie zartschmelzenden Verführungen beim Chocolate Cult – bis hin zu einer typisch britischen Tradition, die beim The Dorchester Afternoon Tea mit Executive Chef Henry Brosi stilecht zelebriert wird.

Zum krönenden Abschluss am Freitagabend verwandelt sich das Kulm Hotel St. Moritz für das Great BMW Gourmet Finale in den Buckingham-Palast. Am grossen „Table d’Hôte“ im festlich dekorierten Speisesaal des Grandhotels werden alle neun Gastköche aus Grossbritannien gemeinsam mit den Küchenchefs der Partnerhotels die Festivalgäste mit einem fantastischen Galadinner verwöhnen!

Nachwuchsförderung mit dem „Young Engadine Talents“-Wettbewerb
Bereits zum vierten Mal wurde im Vorfeld des St. Moritz Gourmet Festivals der „Young Engadine Talents“- Wettbewerb ausgetragen, denn den Festivalorganisatoren liegt nicht nur der kreative Austausch zwischen den grossen Meistern der internationalen Kochkunst am Herzen, sondern auch die Förderung junger Kochtalente. Unter der Leitung von Küchenchef Bernd Ackermann im Suvretta House, St. Moritz, stellten diese Woche zwölf Engadiner Kochlehrlinge im dritten Ausbildungsjahr ihr Können unter Beweis. Aus einem festgelegten Warenkorb mussten sie zwei Gourmetgerichte kreieren – ganz nach dem Motto „Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“. Eine Fachjury, der neben Bernd Ackermann auch Spitzenkoch Roland Jöhri sowie Martin Scherer, Direktor des Hotels Schweizerhof St. Moritz, angehören, bewertete die Kreationen der Jungtalente.

Der Wettbewerb stellt nicht nur eine wertvolle Vorbereitung auf die bevorstehende Lehrabschlussprüfung dar: Der Siegerin oder dem Sieger winken als Hauptpreise unter anderem ein einwöchiger Ferienaufenthalt für zwei Personen im 5*-Kempinski Hotel Bahía in Marbella sowie ein Praktikumsaufenthalt bei Spitzenkoch Christian Geisler im Restaurant „Der Kunsthof“ in Uznach! Die feierliche Siegerehrung mit Preisverleihung erfolgt vor grossem Publikum am Freitagabend, 30. Januar 2015, beim Great BMW Gourmet Finale im Kulm Hotel St. Moritz.

Auch für kurzentschlossene Gourmetfans sind noch Resttickets erhältlich. Das Detailprogramm und die Buchungsinformationen sind unter www.stmoritz-gourmetfestival.ch zu finden. Die Partnerhotels bieten zudem individuelle Spezial-Arrangements inklusive Übernachtungen und attraktiver Extras an, die ebenfalls hier gebucht werden können.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.