"KLASSE, KOCHEN!": Die Finalisten stehen fest

Tim Mälzer verkündet Top 25 auf der didacta
 
Wie lassen sich Kochen und Ernährung phantasievoll in den Unterricht integrieren? Schulen in ganz Deutschland waren beim IN FORM-Wettbewerb „KLASSE, KOCHEN!“ ab Oktober 2012 aufgerufen, kreative Konzepte zum diesjährigen Motto „Total lokal – regionale Küche zum Ausprobieren“ einzureichen. Damit die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen in die Praxis umsetzen können, gibt es zehn hochwertige Übungsküchen zu gewinnen. Stellvertretend für alle Projekt-Partner verkündete Fernsehkoch Tim Mälzer heute auf der Bildungsmesse didacta in Köln die 25 Schulen, die es ins Finale geschafft haben. Seit 2009 gibt es den Schülerwettbewerb, gestartet vom Bundesernährungsministerium in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung, Tim Mälzer und Küchenhersteller Nolte. Das Ziel: den Spaß am selber Kochen und damit mehr Wissen in Ernährungsfragen zu vermitteln.
 
„Unser Wettbewerb trägt dazu bei, das Thema Ernährung in den Köpfen der Schülerinnen und Schüler zu verankern. Worauf muss ich bei einer ausgewogenen Ernährung achten, woher stammt ein Nahrungsmittel, wie bereite ich es zu? Wir müssen das Einmaleins der Ernährung und die Wertschätzung für unsere Lebensmittel immer wieder aufs Neue vermitteln und lernen“, sagte Bundesministerin Ilse Aigner. „Sich selbst an Herd und Topf zu stellen ist die beste Lernerfahrung. Die vielen originellen Einsendungen – von eigens komponierten Liedern bis aufwändig gebastelten Modellen – zeigen, wie das Thema Ernährung auf kreative Weise in der Schule stattfinden kann.“ Auch Fernsehkoch Tim Mälzer war begeistert: „Die Kreativität der Schülerinnen und Schüler hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Bei so vielen tollen Beiträgen haben wir in der Jury die Qual der Wahl.“ Die 25 Finalisten müssen nun noch bis Mai zittern: Erst dann gibt die Jury die zehn Gewinner bekannt, die jeweils mit einer neuen Übungsküche für die Schule belohnt werden.
 
In der Endrunde müssen die Bewerber nun genau beschreiben, mit welchen konkreten Maßnahmen sie die Themen Ernährung und Kochen in den Schulalltag einflechten wollen: In welchen Fächern soll Ernährung eine Rolle spielen? Wie genau wird die Schule die Übungsküche nutzen? „Die vielen Einreichungen beweisen, dass Kochen unter den Schülerinnen und Schülern offensichtlich ein echtes Trendthema ist“, resümiert Ralf Jourdan, Geschäftsführer von Nolte Küchen. Alle Teilnehmer, die es dieses Mal nicht in die Finalrunde geschafft haben, können im Herbst nochmal ihr Glück versuchen, denn dann startet das neue Wettbewerbsjahr.
 
Diese 25 Schulen sind im Finale von „KLASSE, KOCHEN!“:
Gymnasium Neckartenzlingen, Baden-Württemberg
Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach, Baden-Württemberg
Hebelschule Lörrach, Baden-Württemberg
Schule Villingendorf, Baden-Württemberg
Mittelschule Helmbrechts, Bayern
Grund- und Mittelschule Steingaden, Bayern
Mittelschule Rotthalmünster, Bayern
Paul-Moor-Schule Berlin, Berlin
Gyula-Trebitsch-Schule Tonndorf, Hamburg
Marianum Fulda, Hessen
Schule Hegelsberg, Hessen
Hohe Landesschule Hanau, Hessen
Förderschule J. H. Pestalozzi Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern
Löwenzahnschule Ribnitz-Damgarten, Mecklenburg-Vorpommern
Realschule Munster, Niedersachsen
Kardinal-von-Galen-Gesamtschule Nordwalde, Nordrhein-Westfalen
Konrad-Duden-Gymnasium Wesel, Nordrhein-Westfalen
Gemeinschaftsgrundschule Haßlinghausen, Nordrhein-Westfalen
Richard-von-Weizäcker-Realschule plus Germersheim, Rheinland-Pfalz
Grundschule St. Marien Alzey, Rheinland-Pfalz
Johannes-Gutenberg-Schule Schwalbach, Saarland
Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ Lichtenstein, Sachsen
Regionalschule Altenholz, Schleswig-Holstein
Freie Waldorfschule Kiel, Schleswig-Holstein
Staatliche Grundschule Bottendorf, Thüringen
 
Weitere Informationen zu „KLASSE, KOCHEN!“ erhalten Sie unter www.klasse-kochen.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.