GÄSTE 2013 Leipzig

Messeverbund in Leipzig bietet ein breit gefächertes Spektrum an Innovationen, Ideen und (Dienst-)Leistungen für das Gastgewerbe

Ganz im Zeichen der Gastlichkeit präsentiert sich die Leipziger Messe im Herbst 2013. Vom 14. bis 17. September sind Fachleute aus Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung dazu eingeladen, sich auf der GÄSTE über neueste Produkte, innovative Ideen und professionelle Dienstleistungen für die Branche zu informieren. Parallel zur GÄSTE werden vier weitere Messen veranstaltet, die das Angebot speziell in den Bereichen gedeckter Tisch, regionale und internationale Delikatessen, Raum- und Objektgestaltung sowie Dekorations- und Geschenkartikel maßgeblich erweitern. Insgesamt werden rund 900 Aussteller erwartet, die ihre Neuheiten auf einer Fläche von 82.000 Quadratmetern vorstellen.

„Wir haben das 2011 entwickelte Konzept, Messen zu den Themen Ernährung und Ambiente an einem Termin zu konzentrieren, weiter ausgebaut und verfeinert“, erläutert Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. „Dem Gastgewerbe wird ein umfassendes und attraktives Angebot unterbreitet, wie man es in dieser Form an keinem anderen Messeplatz findet.“

„In Leipzig erreichen die Aussteller exakt ihre Kernzielgruppe“, unterstreicht auch Ulrike Lange, Projektdirektorin der GÄSTE. Im Jahr 2011 lag der Anteil der Fachbesucher bei 82 Prozent. Gut die Hälfte davon (52 Prozent) ist einer Befragung zufolge auf keiner anderen Branchenmesse als der GÄSTE anzutreffen. Hinsichtlich der geplanten Investitionen erklärten 53 Prozent der Gastronomiebetriebe, in den nächsten Jahren ihre Küchentechnik zu modernisieren. 37 Prozent wollen ihr Küchenzubehör erneuern. Hoteliers legen den Schwerpunkt auf Hoteleinrichtung und Zimmerausstattung: 55 Prozent wollen in dieses Segment sowie 41 Prozent in Raumausstattung allgemein investieren.

Erweitertes Besucherpotenzial

Zusätzlich zum „Stammpotenzial“ an GÄSTE-Besuchern – Experten aus Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung, Fachgroß- und -einzelhändler, Fleischer und Bäcker – können die Aussteller auch mit Kunden aus Szenegastronomie, Kur- und Wellnesseinrichtungen, Aus- und Weiterbildungsinstitutionen oder Architektur und Planung rechnen. Dank der parallel veranstalteten Fachmessen CADEAUX Leipzig und COMFORTEX sind zudem Tausende Facheinzelhändler und Raumausstatter präsent. Jeder Zweite von ihnen (53 Prozent) stattete 2011 auch der GÄSTE einen Besuch ab. Darüber hinaus lockt die LE GOURMET ein breites kulinarisch interessiertes Publikum auf das Messegelände. Alle Veranstaltungen beginnen am 14. September und sind einheitlich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Regional ist Trumpf

Im Mittelpunkt der GÄSTE 2013 stehen die Ausstellungsbereiche Technik, Geräte und Systeme; Einrichtung, Ausstattung und Design; Essen, Trinken und Genuss sowie Beratung, Planung und Dienstleistungen. „Die Besucher können sich auf zahlreiche marktführende Unternehmen freuen“, sagt Ulrike Lange. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema „Frische regionale Produkte“, die für Verbraucher wie Versorger eine immer größere Rolle in der Ernährung spielen. Einer exklusiven GÄSTE-Befragung zufolge richten über 50 Prozent der Gastronomen und Hoteliers im Einkauf ihr besonderes Augenmerk auf regionale Erzeugnisse.

Köche im Wettstreit

Mit hochkarätigen Wettbewerben setzt die GÄSTE 2013 erneut Glanzpunkte für die internationale Kochkunst. „Das öffentliche Kräftemessen genießt in der ‚Weißen Zunft‘ einen hohen Stellenwert – erst recht, wenn es sich um so viel beachtete Wettstreite wie in Leipzig handelt“, berichte Geschäftsführer Markus Geisenberger dem Gourmet Report. Bereits zum elften Mal fordert der „Internationale Leipziger Preis der Köche“ den Berufsstand zu Höchstleistungen in punkto Kreativität und Professionalität heraus. Unter dem Motto „Zwei Teams kochen ein Menü“ treten an drei Messetagen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander an. Das Auswahlverfahren erfolgt über einen weltweit ausgeschriebenen Vorausscheid unter Schirmherrschaft des Verbandes der Köche Deutschlands e.V. Bis zum 31. Mai 2013 müssen die Teams ihre Ideen für einen Begrüßungshappen passend zu Radeberger Pilsner, einen Hauptgang mit Kalb sowie ein Dessert als Variation von Auflauf und Pudding oder Crème in Text und Bild darlegen. Das Ergebnis der unabhängigen, international besetzten Fachjury wird bis Ende Juli 2013 bekanntgegeben.

Seine Premiere erlebt der „Innovationspreis Leipzig Exklusiv“, der sich das Thema „Risotto mit Biss – von original bis originell“ auf seine Fahnen geschrieben hat. Gesucht werden neue Ideen für Risotto-Gerichte. „Das schließt sowohl Geschmack, Zubereitung oder Rezeptur als auch Anrichteweise oder Arbeitstechniken ein“, erläutert Projektdirektorin Ulrike Lange. Teilnehmen können Köche-Teams – bestehend aus Chef und Azubi -, die bis zum 31. Mai 2013 ihren Vorschlag für eine Kreation aus Risotto Reis und einem ergänzenden Produkt einreichen. Auch hier wählt eine Jury, die von Sternekoch Marcello Fabbri (Gourmetrestaurant „Anna Amalia“ im Weimarer Hotel „Elephant“) geleitet wird, die besten Vorschläge aus. Auf der Showbühne der GÄSTE bereiten die Finalisten dann ihre Kreationen zu und erläutern im Dialog mit Marcello Fabbri das Neue an ihrer Idee.

Weitere Informationen zu den Kochwettbewerben sind im Internet unter www.vilpk.de zu finden. Hier stehen auch die Ausschreibungsunterlagen zum Download bereit.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die GÄSTE 2013 ist vom 14. bis 17. September 20113 täglich 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Fachbesucher-Tickets kosten bei Online-Buchung 11,00 Euro, an der Tageskarte 16,00 Euro. Für die Dauerkarte sind 25,00 Euro zu zahlen. Die Karten gelten gleichzeitig für den Genießertreff LE GOURMET sowie vom 14. bis 16. September für die Fachmessen CADEAUX Leipzig und COMFORTEX. Für Besucher ohne fachliche Legitimation stehen GÄSTE und LE GOURMET zum Preis von 10,00 Euro (online) bzw. 13,00 Euro (Tageskasse) offen.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.