Riesling-Rendezvous im Mannheimer Schloß

Von trocken bis edelsüß – über 170 Spitzengewächse stehen bereit

Das Weinjahr 2012 beginnt mit einer Riesling-Parade! 44 Weingüter und Genossenschaften der Anbaugebiete Pfalz, Baden, Franken und Württemberg stellen im Mannheimer Schloß ihre Rieslinge vor. Über 170 Rieslinge von trocken bis edelsüß, von fruchtig-aromatisch bis terroirgeprägt, aus den Jahrgängen 2008, 2009, 2010 und 2011, von QbA bis Eiswein und auch Große Gewächse können verkostet werden. Riesling-Liebhaber haben die Gelegenheit diese Weine am Samstag, 28. Januar 2012, von 14 bis 19 Uhr im Gartensaal des Mannheimer Schlosses zu verkosten. Der Eintritt kostet zwölf Euro.

Die beteiligten Güter und Genossenschaften, von welchen der Großteil aus der Pfalz stammt, hatten sich durch herausragende Qualitäten für das Finale des diesjährigen „Riesling-Erzeugerpreises“ qualifiziert. Dieser Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der Vereinigung „Pro Riesling“ veranstaltet. Angesagt haben sich unter anderen die Güter Bernhard Ellwanger, Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Bocksbeutel-Hof und Schloss Neuweier. Die Pfalzwein-Werbung, die das „Riesling-Rendezvous“ in Mannheim zum siebten Mal organisiert, erwartet mehrere hundert Besucher. Die Pfalz ist das größte Riesling-Anbaugebiet der Welt.

Riesling-Freunde erhalten nähere Informationen bei der Pfalzwein e.V., Martin-Luther-Str. 69, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Telefon 06321-912328, Fax 06321-12881, Mail: info@pfalz.de oder unter www.pfalzwein.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.