MIXOLOGY BAR AWARDS & BAR GUIDE 2012

5. AWARD VERLEIHUNG ZU EHREN DER BARKULTUR

Am gestrigen Abend wurden die MIXOLOGY BAR AWARDS im Berliner Goya verliehen. Es war ein fulminanter Abschluss der Messe BAR CONVENT BERLIN, für die jährlich Bartender aus der ganzen Welt nach Berlin pilgern. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Verleihung wurde auch die Neuerscheinung des MIXOLOGY BAR GUIDE gefeiert, der als umfassender Führer über die besten Adressen der deutschen und international renommierten Barszene neue Maßstäbe setzt.

In Berlin gab sich das Who-is-who der nationalen und internationalen Barszene gestern Abend die Ehre. Anlass war die Verleihung der angesehenen MIXOLOGY BAR AWARDS im Goya, dessen historische Räumlichkeiten den perfekten Rahmen für die Verleihung boten. Mehr als tausend Gäste erwarteten gespannt die Bekanntgabe der Preisträger in zehn Kategorien, die für ihre hervorragenden Leistungen in der Welt des Bartendings geehrt wurden. Nach der Preisverleihung feierte das Publikum bis in die frühen Morgenstunden.

MIXOLOGY – das Magazin für Barkultur – ist ein führendes Sprachrohr der Bar-Branche. Die Herausgeber und Veranstalter der MIXOLOGY BAR AWARDS Helmut Adam, Jens Hasenbein und Bastian Heuser von Barworkz, laden jährlich eine unabhängige Jury von ausgesuchten Experten ein, um die besten Bartender und Bars zu ehren. Die diesjährige Jury bestand aus Jörg Meyer von Le Lion in Hamburg, Gregor Scholl aus der Bar Rum Trader in Berlin, Stefan Stevanescz von der Firma Barbrain in Linz und Markus Blattner aus der Widder Bar in Zürich. Sie wurden unterstützt von einem Jurybeirat aus 20 umtriebigen Persönlichkeiten aus der Bar- und Spirituosenindustrie, der für die Vorschläge der Nominierten verantwortlich war.

Die begehrten MIXOLOGY BAR AWARDS wurden den Gewinnern der ausgelobten Kategorien unter großem Beifall übergeben. Den Preis für das Barteam des Jahres gewann die Frankfurter Gekkos Bar, deren Bartender zusammen mit ihren Kollegen vom Schwesterlokal Roomers eine Rekordzahl an Nominierungen verbuchen konnten. Die MIXOLOGY BAR AWARDS verstehen sich als Förderer und Unterstützer der Barkultur, weshalb gestern erstmals für das nach dem kürzlich verstorbenen Berliner Bartender Hans Schröder benannte Hans-Schröder-Stipendium gesammelt wurde. Talentierte Bartender aus sich entwickelnden Märkten sollen damit in den Genuss einer beruflichen Fortbildung in deutschen Bars kommen. Die Hälfte der am Award-Abend eingenommenen Gelder wird außerdem an die Berliner Tafel gespendet, die sich um die Weitergabe von Lebensmitteln an Bedürftige in soziale und karitative Einrichtungen der Hauptstadt bemüht.

MIXOLOGY BAR AWARDS GEWINNER

Bar Team Gekkos (Frankfurt)
Newcomer Henning Neufeld – Les Trois Rois (Basel)
Mixologe Klaus St. Rainer – Goldene Bar (München)
Gastgeber Frank Kettlitz – Fasanen 47 (Berlin)
Bar Stagger Lee (Berlin)
Hotelbar Les Trois Rois (Basel)
Lebenswerk Joe Gilmore – ehemaliger Bartender des Savoy Hotel (London)
Spirituose Smith & Cross Rum
Bartender’s Choice Bollinger Champagner
City Award Vienna Bar Community

MIXOLOGY BAR GUIDE 2012

Seit dem 12. Oktober 2011, ist erstmals der MIXOLOGY BAR GUIDE erhältlich. Nach dem Start der Cocktailbuch-Serie „Cocktailian“ im letzten Jahr wartet der Mixology Verlag diesen Herbst erneut mit einem neuen Produkt für Barflys und Connaisseure auf. Auf den 160 Seiten des neuen Gastro-Führers findet der Leser die Adressen von 300 Bars in Deutschland, Wien, Zürich und anderen großen internationalen Cocktail-Metropolen wie New York, London, Paris und Schanghai. Integriert in den MIXOLOGY BAR GUIDE werden ab sofort die Gewinner der bekannten MIXOLOGY BAR AWARDS. Der diesjährige MIXOLOGY BAR GUIDE 2012 beinhaltet ein ausführliches Special über Gin, in dem neben der Geschichte dieser traditionsreichen Spirituose ein Buying Guide die wichtigsten Marken und Rezepte vorstellt.

Bibliografische Angaben
Titel:
Mixology Bar Guide 2012
Bestellink: ISBN-13: 9-78-394164-163-1

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.