Pierre Nippkow

NEUES GOURMETRESTAURANT IM STRANDHOTEL FISCHLAND – PIERRE NIPPKOW: KÜCHENCHEF IM NEUEN „GOURMET“

Das Vier-Sterne-Superior Strandhotel Fischland bietet seinen kulinarisch begeisterten Gästen ab 27. Juli noch einen Höhepunkt mehr: Mit der Eröffnung des Á-la-carte GOURMET-Restaurants auf dem Dach des Hauses vereinen sich eine traumhafte Lage, eine Panoramaaussicht über Strand und Meer sowie kulinarische Erlebnisse auf hohem Niveau. Im GOURMET zu verweilen heißt: sich Zeit zum Genießen nehmen, bei faszinierendem Naturschauspiel und traumhaften Sonnenuntergängen.

Die Räumlichkeiten des heutigen GOURMET entstanden mit dem Umbau vor 2 1/2 Jahren. Bisher wurde die Ostsee-Lounge mit raumhohen Fenstern, großzügiger Außenterrasse, eleganter Einrichtung in hellen Creme- und warmen Brauntönen sowie mattem Sonnengold, nur für besondere Anlässe geöffnet, wie beispielsweise für Lesungen, Jazzabende, für Familien- oder Firmenessen inklusive Hochzeiten. Markenzeichen des Raums ist der mittige Kamin. Indirekte Beleuchtung und bequeme Sessel sorgen für einen stilvollen wie modernen Clubcharakter. Das vorhandene exklusive Interieur wird jetzt noch erweitert und die Sonnenterrasse für die Sommermonate zusätzlich eingerichtet. Insgesamt werden 150.000 Euro investiert.

Direktorin Isolde Heinz ist stolz auf ihr neues Aushängeschild: „Die Gäste sind gerne an diesem speziellen Ort und so entstand die Idee, genau hier unser GOURMET-Restaurant einzurichten. Für Hotel- wie Tagesgäste soll es ein wahrer Höhepunkt sein.“
Küchendirektor Bernd Schmidt – er leitet die Küchenmannschaften im Strandhotel Fischland und im Schwesterhaus Strandhotel Dünenmeer – hat das Konzept für das Restaurant entwickelt, Pierre Nippkow wird es als Küchenchef umsetzen und ihm eine eigene Note geben. Neben der Endfertigungsküche in der 4. Etage kann sein Team auf die großzügige Hauptküche im Erdgeschoss sowie die hauseigene Patisserie zurückgreifen.

Die spürbare Privatheit im GOURMET für 24 Personen im Innen- oder im Sommer im Außenbereich ist auch für den jungen Küchenchef Pierre Nippkow eine Herausforderung. Pierre Nippkow hat zuletzt im Sterne-Restaurant niXe in Binz als Souschef gearbeitet.
Im Strandhotel Fischland will er eine moderne Regionalküche auf Feinschmeckerniveau präsentieren. Dabei setzt er auf die Verwendung der zahlreichen frischen Lebensmittel von bester Qualität aus der Umgebung. Sein kreativer Küchenstil bleibt dabei klar und stellt den Eigengeschmack der verwendeten Produkte in den Vordergrund.

Am Abend gibt es auf einer wechselnden Karte des GOURMET jeweils zwei Menüs mit acht Gängen zur Auswahl. Ein Menü mit fünf Gängen wird als Tagesmenü täglich wechselnd angeboten. Die Gäste können die Menübestandteile auch tauschen und so ihr eigenes Menü kreieren.
Zu jedem Gericht wird ein korrespondierender Wein angeboten, aber auch in der Karte hat der Gast eine erlesene Auswahl. Restaurantleiterin Stefanie Volz ist für den aufmerksamen Service in entspannter Atmosphäre im Feinschmeckerrestaurant verantwortlich: Ein neuer Treffpunkt für Genießer aus der Region wie Urlaubsgäste.

FAKTEN:

Sitzplätze: 24
Öffnungszeiten: ganzjährig Mittwoch bis Sonntag ab 18.30 Uhr geöffnet/ Küchenschluss 22 Uhr/ Schließzeit: 10. Januar bis 1. März
Mittags und an den Ruhetagen Montag und Dienstag für private Feiern oder Firmenveranstaltungen geöffnet.

Erst 2009 entstand die vierte Etage des Hotels und beherbergt einerseits das Sonnendeck mit Sonnenliegen sowie andererseits nun das neue elegante Abendrestaurant mit Terrasse. Zwei Fahrstühle führen auf das Dach des Hauses, dazu wurden ein einladender Bar-Bereich vor dem Restaurant und elegante sanitäre Anlagen eingerichtet.

Zu Küchenchef PIERRE NIPPKOW:
Pierre Nippkow, geboren 1983 in Röbel, beendet 1999 seine schulische Bildung mit der mittleren Reife an der Hanseschule Rostock und beginnt eine Ausbildung zum Koch im Steigenberger Hotel Sonne in Rostock, die er 2002 erfolgreich abschließt. Nach seinem Grundwehrdienst bei der Marine, wovon er sechs Monate auf der Fregatte Emden im Auslandseinsatz verbringt, beginnt er seine berufliche Praxis im Restaurant Bernstein im Strandhotel Ostseeblick in Heringsdorf. In den mehr als fünf Jahren seines Wirkens nimmt er hier sehr früh den neudeutschen und hochkreativen Küchenstil seiner Küchenchefs Ralf Haug und Arjan Mensies an.
Durch großen Einsatz und der erlernten Fachkompetenz wurde er 2005 Souschef und
übernahm in einer Übergangsphase von etwa drei Monaten die Leitung des Küchenteams.

Neben den Anforderungen der kreativen Gourmetküche, absolvierte er mehrere Weiterbildungen, u.a. 2005 ein 14tägiges Praktikum im Hotel Luis C. Jacob in Hamburg, und legte 2008 die Ausbildereignungsprüfung ab. 2009 zog es ihn nach Binz auf Rügen in das niXe Restaurant. Dort konnte er als Souschef im Team von Sternekoch Ralf Haug einen großen Beitrag zu den Auszeichnungen des Restaurants leisten. Ende 2009 erhielt die niXe 1 Stern Michelin und 16 Punkte im Gault Millau.

www.strandhotel-ostsee.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (4 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.