„Wilder Sommer“ im Gourmet-Restaurant „Silcher Stuben“

Aktuelle Karte mit Damwildgericht: Regionaler Züchter liefert Fleisch mit mildem Geschmack – „à la région“-Betrieb: Rekultivierte Welterbe Sauerkirsche im Dessert – Wild-Gang-Rezept steht online zum Herunterladen und Nachkochen bereit

Dass der für den Sommer ungewöhnliche Geschmack von Wild auch in der heißen Jahreszeit ein Erlebnis sein kann, beweist Küchenchef Frank Aussem mit seinen „Damwildnüsschen in Wildkräuter-Haselnusspanade mit Mittelrhein-Sauerkirschsauce, feinem Gemüse und Kartoffelnocken“ auf der neuen Speisenkarte des Gourmet-Restaurants „Silcher Stuben“ im Romantik Hotel Schloss Rheinfels. Dazu bezieht das Vier-Sterne-Superior-Hotel ganzjährig Damwild von einem regionalen Züchter, das sich durch einen besonders milden, leichten Wildgeschmack auszeichnet und das Angebot im als „à la région“-Betrieb zertifizierten Vier-Sterne-Superior-Hotel um eine weitere Besonderheit ergänzt. Hinzu kommt die „Welterbe Sauerkirsche“, eine Mittelrheinkirsche, die auch im Dessert verarbeitet wird und im Rahmen der gleichnamigen Arbeitsgruppe unter Mitwirkung von Frank Aussem aufwendig rekultiviert wurde. Zum Wild-Gang empfiehlt der Küchenchef einen „Brogsitter B-Iced“ mit Salatgurke: Der erfrischende Sommercocktail ist eine Sekt-Cuveé, der speziell für den Genuss auf Eis entwickelt wurde. Das Rezept „Wilder Sommer“ findet sich online zum Herunterladen und Nachkochen auf der Internetseite www.schloss-rezepte.de

Gourmet-Restaurant „Silcher Stuben“: Fine Dining an der Loreley

In den „Silcher Stuben“ speisen bis zu 22 Gäste an sieben runden Tischen im gehobenen Landhausstil. Serviert wird eine höchst anspruchsvolle, regionale und saisonale Feinschmecker-Küche mit frischen Produkten direkt aus dem Hunsrück, für die das Vier-Sterne-Superior-Hotel bereits als „à la région“-Betrieb zertifiziert wurde. Kulinarische Philosophie ist es, Bewährtes noch besser zu machen und nicht durch Exotik zu glänzen. Dazu setzt der Küchenchef auf Attribute wie „Aromendichte“, „Authentizität“ und „Ehrlichkeit“ gepaart mit Innovation. Angeboten werden zwei Sieben-Gänge-Menüs, die individuell auf bis zu vier Gänge reduziert werden können. Jeweils korrespondierende Premium-Weine – bevorzugt aus dem Welterbetal der Loreley – stehen im Keller des historischen Schlosshotels ebenfalls bereit. Die Menüs kosten – je nach Zahl der Gänge – zwischen 63 und 92 Euro und stehen zusammen mit korrespondierender Weinempfehlung unter www.schloss-rheinfels.de zur Einsicht bereit.

Die „Silcher Stuben“ im Romantik Hotel Schloss Rheinfels haben von Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr geöffnet. Tischreservierungen werden telefonisch unter 0 67 41-802 0 oder per E-Mail an info@schloss-rheinfels entgegengenommen.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.