Chef Eduan Naudé über Gaumenfreuden in der Bilila Lodge Kempinski

Regionale Küche mit Zutaten aus der direkten Umgebung ist nicht nur in Deutschland im Trend. Auch Eduan Naudé, Chefkoch der Bilila Lodge Kempinski in der Serengeti setzt auf Regionales. „Ich möchte, dass unsere Gäste sich den Geschmack von Afrika buchstäblich auf der Zunge zergehen lassen können“, sagt der Südafrikaner. „Gerade an heißen Nachmittagen gibt es nichts Besseres als ein gutes afrikanisches Bobotie [einen würzigen Hackfleischauflauf] und ein gekühltes Ananas-Bier auf der Terrasse“.

Das Hauptrestaurant der Bilila Lodge serviert sowohl afrikanische wie internationale Speisen. Wer abends unterm Sternenhimmel speisen möchte, kann sich in der Boma mit einem Moonlight Barbecue verwöhnen lassen und den Tag draußen im Busch Revue passieren lassen. Die Boma ist einem afrikanischen Dorfplatz für Versammlungen nachempfunden. Wer den Tag statt mit einem Ananas-Bier lieber mit einem Glas Wein beschließt, für den hält der Weinkeller der Lodge eine umfassendes Sortiment an edlen Tropfen bereit.

Die Bilila Lodge bietet die Intimität einer Lodge mit allen Annehmlichkeiten eines Luxusresorts. Preise beginnen bei 500 Euro für zwei Personen pro Nacht inklusive Vollpension, Transfer von und nach Seronera sowie Steuern und Servicegebühren. Buchungen sind unter derkostenfreien Reservierungsnummer 00 8000 426 313 55 und per Mail unter reservations.bililalodge@kempinski.com möglich. Unter www.kempinski.com/serengeti finden sich weitere Informationen.
Preisvergleich bei Opodo

Eduan Naudés Bobotie-Rezept:


* 1 gewürfelte Zwiebel
* 30 g Butter
* 1kg Rinder-Hackfleisch
* 1 dicke Scheibe Weißbrot
* 250 ml Milch
* 60 ml Zitronensaft
* 1 gehäufter Teelöffel Aprikosenmarmelade
* 1 gehäufter Teelöffel Currypulver
* ½ Tasse Rosinen
* 10 getrocknete Aprikosen
* ¼ Tasse Mandelblätter
* 2 Eier
* 2 Lorbeerblätter
* Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel mit Butter in einer Pfanne anbraten. Die Brotscheibe in der Hälfte der Milch tränken. Brot, Hackfleisch, Marmelade, Zitronensaft, Rosinen, Aprikosen, Mandeln, Curry und Salz in einer Schüssel mischen und in eine Auflaufform füllen. Lorbeerblätter in die Masse drücken. Eier mit der restlichen Milch schlagen und über die Hackfleischmasse geben. Bei 180 Grad ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dazu als Beilage Reis servieren.
Karibu Chakula – Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.