Falstaff Champagnergala 2011

Für prickelnde Momente sorgte einmal mehr die
jährliche Falstaff Champagnergala. Damit bietet Falstaff eine ebenso
einmalige wie seltene Chance, eine Fülle an hochwertigen Champagnern
zu probieren.

Über 600 Besucher kamen am 24. Februar ins Palais
Niederösterreich, um mehr als 50 edle Champagner zu verkosten,
darunter die Häuser Ayala, Autreau, Billecart-Salmon, Bruno Paillard,
Louise Brison, Deutz, Duval-Leroy, Gosset, Henri Giraud, Henri
Goutorbe, Jacquart, Jacquesson, Perrier Jouet, Piper-Heidsieck, Pol
Roger, Pommery, René James Lallier, G.H. Mumm, Roederer, Ruinart,
Veuve Clicquot und Veuve A. Devaux.

http://www.falstaff.at

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.