Ball des Sports in Wiesbaden

Vier World-Toques/Euro-Toques Sterne-Köche beim Ball des Sports in Wiesbaden

Sterne-Köche bitten die Sportler zum Currywurstbrunnen –
Anja Lindner, Manfred Geyer, Stefan Krebs und Uwe Steiniger sorgen für Leckerbissen auf dem Ball des Sports

Noch knapp zwei Wochen bis zum Ball des Sports in Wiesbaden, am Samstag,den 5. Februar. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, und es wird einmal mehr ein interessantes Stelldichein für etliche Sportler und viele Gäste und VIPs. Auch die World-Toques/Euro-Toques-Gruppe aus Kaisersbach wird wie immer vertreten sein – denn immerhin kochen gleich vier Sterne-Köche nach Euro-Toques Philosophie und sind damit auch für ein Teil des „Catering“ der Veranstaltung und für den Genuss der illustren Gesellschaft zuständig. Und eines ist klar, die Euro-Toques-Köche haben sich etwas besonderes einfallen lassen.

Keine Unbekannte ist die Sterne-Köchin Anja Lindner aus Fulda, die das Quartett der Sterne-Köche von Euro-Toques komplettiert. Die Köchin des tegut.Bankett Fulda hat sich für den Ball des Sports folgende „Magenfüller“ ausgedacht: sie bereitet pikante Häppchen als Fingerfood vor, außerdem gestaltet Lindner einen Currywurstbrunnen, dazu wird Baguette gereicht, und vom Currywurst- geht es über zum Schokoladenbrunnen mit frischen Früchten – Gäste und Sportler müssen also kein schlechtes Gewissen haben.

Manfred Geyer, ebenfalls Sternekoch nach Euro-Toques, ist Koch in Wiggensbach („Restaurant und Landgasthof Alte Säge“). Geyer sorgt für Geflügelspießchen in Rotwein, dazu eine Schalottensoße auf carmelisiertem Rahmsauerkraut. Nach diesem zünftigen Leckerbissen gibt es ein marmoriertes Schokoladenmousse.

Stefan Krebs (Märchenhotel & Restaurant anno 1640, Bernkastel-Kues) wartet erst vegetarisch mit Mini-Lauch-Burger auf. Und danach heißt es abgewandelt, keine Angst „vo(r)m bösen Wolf“ – hier kredenzt Krebs den gebeitzten Wolfsbauch – quasi Lachs auf Fenchel und Gemüse.

Von „Cuisine Culinaire“ aus Windbeck ist Uwe Steiniger dabei, der jüngst auf Entdeckungs- und Kochreise war, und stets auf Neuentdeckungen aus ist. Er macht ein (noch) ein Geheimnis aus seinem Gericht – immerhin, es heißt „Steinigers feines Süppchen“
Maiscremesüppchen mit Tomaten-Chilichips, dazu Parmesan-Lollies .

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (23 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.