Reiselust der Deutschen 2010 wieder höher

Reiselust der Deutschen 2010 wieder höher
Opodo-Umfrage zur Urlaubsplanung zeigt: Pauschalreisen verlieren an
Bedeutung, Frauen mögen Städtereisen und das Internet ist wichtigste
Informationsquelle

Der Online-Reiseservice Opodo befragte im
Dezember 978 seiner Kunden zu ihren Reiseplänen in 2010. Die Reiselust der
Deutschen ist groß: Ob Fern- oder Pauschalreise, Städte- oder
Shoppingtrip – mindestens ein Urlaub ist bei fast allen Teilnehmern der
Umfrage dieses Jahr geplant.

Die Deutschen bestätigen ihren Ruf als Reiseweltmeister. Auch in 2010
planen fast alle der 978 Befragten (96%) in den Urlaub zu fahren, mehr als
zwei Drittel sogar mindestens zweimal. Während 63 Prozent dabei genauso
oft wie letztes Jahr in die Ferne schweifen, beabsichtigt etwa ein Viertel häufiger zu verreisen als 2009. Die aktuelle Nachrichtenlage ist bei der
Planung der schönsten Zeit des Jahres nur von geringer Bedeutung. Themen
wie die Schweinegrippe (4%) oder Nachrichten von Terroranschlägen (15%)
beeinflussen die Urlaubsplanung nur bei wenigen der Befragten.

Lediglich
die Finanzkrise führt bei fast der Hälfte (48%) zu einem kritischeren
Blick auf die Reisekasse. So ist für knapp ein Drittel (31%) auch ein
günstiger Preis ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des passenden
Urlaubs. Für die Mehrheit steht aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
bei der Entscheidung für den passenden Urlaub im Vordergrund.

Die preisorientierten Urlauber sehen bei Frühbucher-Rabatten sogar bessere
Chancen für ein Schnäppchen als bei der Last-Minute-Buchung. „War früher
oft nur über die Last-Minute-Buchung ein richtiges Schnäppchen zu machen,
so räumen die Reiseveranstalter aufgrund gesunkener Einkaufspreise und dem
Wunsch nach größerer Planungssicherheit heute auch Frühbuchern enorme
Rabatte ein“, erklärt Tom Reiter, Country Director von Opodo Deutschland,
die Entwicklung auf dem Reisemarkt. Die Opodo-Umfrage zeigt übrigens auch,
dass die Pauschalreise nicht mehr der Favorit der deutschen Urlauber ist.

Zwar greift noch etwa ein Drittel gerne auf dieses Rundum-Sorglos-Paket
zurück, jedoch favorisieren mehr Urlauber (47%) die individuelle Planung
der Reisebestandteile. Uneins sind Frauen und Männer bei Städtereisen:
Während es nur 29 Prozent der Männer in die pulsierenden Metropolen zieht,
sind es bei den Frauen 42 Prozent, die die Aussicht auf Sightseeing und
Shopping im Urlaub reizt.

Auf der Suche nach dem perfekten Urlaubsziel gewinnt das Internet
zunehmend an Bedeutung. Die meisten Befragten (68%) stöbern gerne online
in Reisecommunities oder schauen sich Bilder, Erfahrungsberichte und
Urlaubstipps anderer Reisebegeisterter auf einem Online-Reiseportal an.

Insbesondere bei Frauen spielt aber auch der persönliche Austausch mit
Freunden und Verwandten eine wichtige Rolle. Über die Hälfte (52%) holt
sich dort wertvolle Tipps, während es bei den Männern nur 36 Prozent sind.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.