Otto Geisel, Vorsitzender von Slow Food Deutschland

Otto Geisel ist 45 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Bad Mergentheim (Baden-Würtemberg). Er entstammt der bekannten Münchener Gastronomen-Familie Geisel. Seine Großmutter war Wirtin des „Bürgerbräu“ und langjährige Wies’n-Wirtin. Otto Geisel führt innerhalb der Familie die Tradition des bekannten Vier-Sterne-Hauses „Hotel Victoria“ in Bad Mergentheim weiter. Hier einige Daten zu seinem Leben:

1980 Abitur am Gymnasium Hohenschwangau (Bayern), danach Kochlehre mit Abschluß bei Günter Seeger (heute Seeger’s Restaurant in Atlanta, USA)

1984 Diplom als Hotelbetriebswirt an der Hotelfachschule Genf und 1985 Eintritt in die Geschäftsleitung des Hotel Victoria in Bad Mergentheim. 1988 nach dem Tode des Vaters alleiniger Geschäftsführer. 1998 zeichnet ihn der Varta-Führer als einen der zehn besten Gastgeber Deutschlands aus. Das Restaurant „Zirbelstube“ wird seit Jahren immer wieder mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet und hat 17 Punkte im GaultMillau. Seit dem 1. Januar 2004 setzt das Restaurant konsequent auf regionale Produkte, die nach Möglichkeit nicht mehr als 50 Kilometer Transportweg haben.

Seit 1999 betreibt Otto Geisel außerdem den Weinhandel „Victoria Weine“ in Bad Mergentheim und ist seit 2000 auch Geschäftsführer des Berliner Weinkontors in Berlin-Prenzlauer Berg. Er ist außerdem einziger öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Weinbewertung in Deutschland.


Otto Geisel hat eine Reihe von Ehrenämtern. So gehört er seit 1998 dem geschäftsführenden Vorstand des DEHOGA Baden-Württemberg sowie den Tourismus-Beirat des Landes an. Er ist auch Mitglied des Tourismusausschusses des DIHK in Berlin.

Seit 1997 ist Otto Geisel Gastdozent an der Berufsakademie Ravensburg. Seit 2004 ist er Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Akademie für Kulinaristik.

Bei Slow Food ist Otto Geisel seit Anfang der 90er Jahre aktiv, als er das Convivium Tauber-Hohenlohe gründete, das 2003 im Convivium Mainfranken-Hohenlohe aufging. Mehrfach hat er sich als Gastronom am Salone del Gusto in Turin und an der „Cheese“ in Bra beteiligt und war auch in der Jury des Gambero-Rosso-Weinführers. Seit 2004 gehört er dem Vorstand von Slow Food Deutschland an.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.