VOX sucht den „Kochchampion“

VOX sucht den „Kochchampion“

40 Folgen der neuen Koch-Show ab 4. Mai 2009 montags bis freitags um 18.30 Uhr

Deutschlands Hobbyköche wetzen die Messer! Ab
dem 4. Mai kämpfen montags bis freitags um 18.30
Uhr insgesamt 120 Amateurköche darum,
„Kochchampion“ zu werden. Ein Wettkampf, bei
dem die Kandidaten zeigen müssen, was sie wirklich
auf der Pfanne haben. Denn am Ende kann nur einer
„Kochchampion“ werden – wer, entscheidet die
Jury, bestehend aus Master-Sommelier und Koch
Hendrik Thoma – schon beim VOX-Kochduell vor der
Kamera – und Sternekoch Gerd Eis.

Der Kampf um den Titel des „Kochchampions“ geht über mehrere Runden. In den
Vorrunden von Montag bis Donnerstag treten jeweils fünf Kandidaten gegeneinander
an. Ihre Aufgabe: innerhalb von 40 Minuten ein Gericht aus Zutaten kochen, die ihnen
erst vor Ort im Studio präsentiert werden. Hier müssen die Hobbyköche bereits all ihr
Können unter Beweis stellen, denn nur die drei Besten dürfen anschließend in einem
Restaurant unter realen Bedingungen ein Gericht „à la carte“ und danach im Studio ein
Zwei-Gänge-Menü nach ihrem eigenem Rezept zubereiten. Welcher Hobbykoch
Tagessieger wird und ins Viertelfinale einzieht, liegt dann in den Händen der Jury. Sie
kostet alle Teller und muss dann jeden Tag eine harte Entscheidung treffen – nur ein
Kandidat wird Tagessieger.

Im Viertelfinale jeden Freitag prüfen Hendrik Thoma und Gerd Eis den Kochnachwuchs
auch auf ihre Theoriekenntnisse. Aber die Krönung des jeweiligen Wochenfinales ist
ein Drei-Gänge-Menü, das die Kandidaten nach eigenem Rezept zubereiten. Wieder
kann es nur einen Gewinner geben.
So ziehen nach sechs Wochen die sechs Wochensieger in die Halbfinalwoche ein.
Und die Herausforderungen werden immer härter. Die Kandidaten müssen reale
Kochaufgaben in ganz Deutschland unter hohem Stress bewältigen. Sie kochen für die
Schauspieler der RTL-Soap „Alles was zählt“, sie müssen den verwöhnten Gaumen der
Offiziere auf einer Fregatte der Bundesmarine zufriedenstellen und die VOX-Kocharena
-Jury überzeugen. Nur drei der sechs Halbfinalisten schaffen dann den Einzug ins
Finale.

In der Finalwoche beweisen die besten drei Hobbyköche, dass sie den Profis ganz nahe
gekommen sind. Auf Sylt kochen die Finalisten in drei Edelrestaurants für das kritische
Jet Set Publikum, und im Drei-Sterne Ambiente des „Schlosshotels Lerbach“ müssen sie
sich in einem der besten Küchenteams Deutschlands behaupten. Die kulinarische
Krönung erleben sie dann im Restaurant „Stromburg“ bei Johann Lafer. Dieser hat
Deutschlands beste Köche Eckhardt Witzigmann, Dieter Müller, Hans Haas und Ali
Güngörmüs eingeladen. Diese exklusiven Gäste erwarten ein Spitzenmenü und nehmen keine Rücksicht auf die fehlende Kochausbildung der drei Finalisten. Tränen
fließen – vor Anspannung und vor Verzweiflung!
Am Ende dieses achtwöchigen Kochmarathons stehen die Finalisten wieder im
„Kochchampion“-Studio und müssen den Anspruch auf den Titel und ihre gewonnene
Erfahrung mit einem finalen Drei-Gänge-Menü beweisen.
Gerd Eis und Hendrik Thoma treffen die letzte Entscheidung. Wer wird Kochchampion
2009? Wer gewinnt die Siegerprämie von 10.000 Euro und ein 14-tägiges exklusives
Kochtraining bei Hans Haas in der Küche des Münchener Edelrestaurants „Tantris“?

Den Fernsehzuschauern des Originals „Masterchef“ der BBC Two hat es sehr gut
geschmeckt: 5,1 Millionen Fans (21,3 Prozent) waren beim Finale der ersten Staffel
dabei.

„Kochchampion“
40 Folgen à 29 Minuten
Ab 4. Mai montags bis freitags um 18.30 Uhr bei VOX

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.