Nuklearforschung für Weinfreunde

Nuklearforschung für Weinfreunde

Käufer teurer Weine können zuverlässig prüfen lassen, ob der angegebene Jahrgang stimmt – ohne dass die Flasche geöffnet werden muss. Das meldet die Zeitschrift Wein Gourmet in ihrer aktuellen Ausgabe. Durch die Cäsium-137-Methode des Arcane-Labors in Bordeaux können die radioaktiven Restwerte nach den Atombombenabwürfen und -tests sowie nach dem Unglück von Tschernobyl zeitlich zuverlässig eingegrenzt werden. So weiß der Weinsammler, ob er im Besitz eines Originals oder einer Fälschung ist.

Wein Gourmet 1/2009 ist ab 4. März erhältlich und kostet 9,95 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.