Germanwings senkt Kerosinzuschlag um über ein Drittel

Germanwings senkt Kerosinzuschlag um über ein Drittel

Germanwings hat den Kerosinzuschlag gesenkt. Der Zuschlag für innerdeutsche und grenzüberschreitende Flüge in Europa wurde um drei Euro je Flugstrecke verringert. Die Reduzierung gilt dabei für Flugtickets, die seit dem 16. Dezember 2008 ausgestellt werden. Die Günstig-Airline reagiert damit auf die weiterhin rückläufige Rohölpreisentwicklung.

Germanwings beobachtet den Ölpreis kontinuierlich und wird eine weitere Anpassung des Zuschlages von der Entwicklung des Treibstoffpreises abhängig machen.
Der Kerosinzuschlag beträgt auf innerdeutschen Flügen jetzt 5,10 Euro (vorher 8,10 Euro), bei europäischen Kurzstreckenflügen 9,75 Euro (bisher 12,75 Euro) und bei Strecken über zwei Stunden Flugzeit jetzt 12,75 Euro (bisher 15,75 Euro).
Zeitgleich hat Germanwings ihre Website weiter optimiert. Mit einer neuen Buchungsmaske bietet die Firma ihren Kunden größtmögliche Transparenz sowie eine schnelle und sichere Buchung.
Die Buchungsmaske ist nun übersichtlicher gestaltet, so dass Preise besser verglichen werden können und die Buchung einfacher abgewickelt werden kann. Alle Zusatzleistungen wie „Zug zum Flug“, Sitzplatzreservierung oder aufzugebendes Gepäck sind auf einer Seite anschaulich aufgeführt und können hier aktiv vom Kunden hinzugebucht werden. Die Gesamtsumme, die der Kunde am Ende zahlt, ist in einem virtuellen Warenkorb auf jeder Seite stets sichtbar.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.