Restaurant Kritik Momo by Heppner

WELT-ONLINE besucht das Münchner Restaurant „Momo by Heppner“ – Betrieben wird es von Frank Heppner – Zauber Asiens im „Momo by Heppner“

Der Mann ist weit herumgekommen. Dennoch zog es ihn zurück, zurück zu den Wurzeln. Vor 30 Jahren wurde Frank Heppner im Münchner „Ratskeller“ zum Koch ausgebildet. Vor knapp einem halben Jahr eröffnete er sein Restaurant „Momo by Heppner“ – sein Name ist inzwischen zum Markenzeichen geworden.

Denn auf dem Weg vom Ratskeller zum „Momo“ lagen wichtige Stationen: Montreux in der Schweiz, „Hotel Bachmair am See“ in Rottach-Egern, „Hilton Hotel Strasbourg“ und das legendäre „Aubergine“ in München von Eckart Witzigmann gehörten dazu. Danach ging es nach Korea und in die „Peninsula Hotels“ in Manila und Hongkong.

Lesen sie die komplette Restaurantkritik in WELTONLINE:
http://www.welt.de/wams_print/article2874728/Zauber-Asiens-im-Momo-by-Heppner.html

Momo by Heppner
Adresse: Luisenstraße 14, Telefon: 089/59 99 88 95
Öffnungszeiten: täglich 11 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 24 Uhr
Service: aufmerksam, routiniert
Sitzplätze: 60 im Lokal, 25 auf der Terrasse
Publikum: Jung und schick
Fazit: Internationaler Standard, damit leider etwas unpersönlich

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.